Follow:
Food

brandnooz Genussbox Oktober 2016

Zur Zeit komme ich aus dem Boxen öffnen gar nicht mehr raus. Erst kam letzte Woche die goodnooz Box und heute durfte ich die Genussbox Oktober entgegennehmen. Was diese so mitbringt, könnt Ihr nachfolgend sehen.

Genussbox Oktober 2016

Mit der neuen Genussbox können wir “HOCHERFREUT IN DEN HERBST” starten, denn die Produkte sind so bunt wie die Blätter, die von den Bäumen fallen.

brandnooz genussbox oktober 2016 foodbox foodblogger genuss

Popcorn Affairs Cinestars (7,90€/150g)

Praktisch verpackt in einer Tube kommen diese Popcorns ins Haus. Außerdem sind sie bunt und bieten spannende Geschmacksmomente, wie Karamell, Kokosnuss, Apfel, Blaubeere, Ananas und Himbeere in wertvollem Pflanzenöl gepoppt.

Für mich sind die lustigen bunten Popcorns ganz neu. Popcorn Affairs ist ein junges Münchner Unternehmen, das die Produkte ausschießlich von Hand produziert. Das klingt doch genauso gut wie die Tatsache, dass es ohne Gentechnik ist. Ich bin schon sehr gespannt auf die bunten Körner, die fast zu schade zum essen sind.

Magnum Signature Chocolate (0,69€/Tafel 25g)

Schokolade von Magnum? Das war mein erster Gedanke, denn bisher kenne ich nur das superleckere Eis. Die winzigen kleinen Schokoladentafeln sind sehr edel verpackt und bestehen aus hochertigen Rostoffen. Ob selbst naschen oder als kleines Geschenk, das ist hier sicher die Frage. Ich freue mich schon aufs Probieren.

Riso Gallo 3 Cereali (1,99€/400g)

Diese hochwertige Mischung aus den drei Getreidesorten Parboiled-Reis, Gerste und Dinkel bringt etwas Abwechslung in die Küche. Riso Gallo ist einer der ältesten Reisproduzenten Italiens und bürgt für hohe Qualität. Ich weiß noch nicht so wirklich, ob mich dieses Produkt begeistern wird.

Tropicai Kokosblüten-Zucker (6,95€/250g)

Karamelig und vollmundig so schmeckt der typische Kokosblüten-Zucker und ist somit eine köstliche Alternative zu normalem Zucker. Ich nutze Kokosblüten-Zucker sehr gerne, aber meistens sparsam, da er recht teuer ist. Ob zum Süßen von Nachspeisen, Kuchen oder anderem, der Kokosblütenzucker ist auf jeden Fall sehr lecker und sieht auch als Dekor schön aus.

brandnooz genussbox oktober 2016 foodbox foodblogger genuss

Innosnack Innobar (1,79€/41g)

Dieser knusprige Energieriegel wird ohne herkömmlichen Zucker produziert. Schonend gerösteter Leinsamen und Mandeln schaffen eine leckere Grundlage für einen gesunden Körper und Geist. Der Riegel ist ideal als leichte Zwischenmahlzeit, die fit und muter macht, aber den Blutzuckerspiegel nur gering ansteigen läßt.

Ich freue mich schon, den Riegel mit ins Büro zu nehmen, um so den Morgen zu überstehen.

Simply Chai (5,50€/125g)

Mit diesem Instant-Pulver ist das beliebte Teegetränk schnell und einfach zubereitet. Der Instant-Chai wird direkt in Deutschland in einer Gewürzmanufaktur mit viel Sorgfalt und aus natürlichen, fair gehandelten und biologischen Rohstoffen hergestellt. Ich finde die Idee des Instant-Tees super und denke, dass sich das Pulver sicher auch in leckeres Weihnachtsgebäck integrieren läßt.

brandnooz genussbox oktober 2016 foodbox foodblogger genuss inhalt

Extraprodukt Craft Hugo

In dieser Genussbox Oktober war ein Exptraprodukt enthalten, welches nicht auf dem Flyer ist. Eine kleinere Version war bereits in der brandnooz Box September erhalten. Ich finde das Produkt super und habe mich total über die Überraschung gefreut.

brandnooz genussbox oktober 2016 foodbox foodblogger genuss

Fazit Genussbox Oktober 2016

Die Genussbox bringt einen ausgewogenen Mix aus verschiedenartigen und sehr hochwertigen Produkten. Ich finde den Inhalt außergewöhnlich und toll. Sehr neugierig bin ich darauf, ob die einzelnen Popcorn wirklich diese verschiedenen Geschmäcker haben. Den Kokosblütenzucker werde ich in der Weihnachtsbäckerei einsetzen und die Innosnacks kommen mit ins Büro. Die kleinen Magnum-Tafeln sind schon so gut wie aufgegessen…

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

1 Comment

  • Reply Bloody

    Hallöchen,
    der Inhalt sieht ja gar nicht mal so schlecht aus. Ich mag Chai-Getränke eigentlich ganz gerne und die Magnum Tafeln wären bei uns sicherlich auch direkt vernichtet worden. 😉

    Viele Grüße
    Bloody

    10. Oktober 2016 at 10:28
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: