Follow:
Browsing Category:

Food

    Food

    Die beliebteste Teemarke?

    Winterzeit = Teezeit. Ist das bei Euch auch so? Wenn es draußen kalt wird, dann ist mir oft nach einem heißen leckeren Tee. Zur Zeit mache ich mir immer abends eine schöne Tasse Tee und dabei habe ich bestimmte Vorlieben. Was ich gar nicht mag, ist Grüner Tee oder Schwarztee (schüttel). Ich trinke am liebsten Kräutertees oder ab und zu auch einen leckeren Früchtetee – natürlich immer ungesüßt.

    Meine kleine Tochter ist auch eher der Kräuterteetyp, wohingegen die Große lieber Früchtetees mag. Wir haben einen Riesenvorrat an beidem, aber keine besondere Markenvorliebe. Es gibt immer mal wieder einen Tee, der uns besonders gut schmeckt und den wir dann öfter kaufen, wie z.B. Milde Aprikose-Pfirsich von Meßmer.

    Wenn man in einen Supermarkt geht, wird man von den vielen verschiedenen Teesorten nahezu erschlagen. Es gibt nicht nur viele verschiedene Marken, sondern jede Marke hat auch noch ein Riesensortiment an verschiedenen Teesorten. Es gibt losen Tee oder Teebeutel. Ich muß zugeben, aufgrund der Bequemlichkeit greifen wir lieber zu Teebeuteln, auch wenn wir den einen oder anderen losen Tee im Haus haben. Er ergibt schon ein ganz anderes Aroma.

    012 014

     

     

     

     

     

     

    Gibt es aber wirklich eine Teemarke, die beliebter ist als andere? Die Frage nach der beliebtesten Teesorte Deutschlands stellt gerade gutefrage.net und bittet darin um Abgabe Eurer Stimmen. Begeistere die Community bis 04.02.2014 für Deinen Favoriten und gewinne einen GOURVITA FEINKOST Gutschein im Wert von 100 EUR, eines von zwei Leonardo Balance Teesets oder einen von 50 gutefrage.net-Kalendern.

    Ich habe meine Bewertung schon abgegeben – macht Ihr auch mit? Dann einfach hier klicken!

     

     

    Share:
    Food, Quer Beet

    Freixenet Mia Moscato WERBUNG

    Ihr kennt ja mittlerweile sicher alle brandnooz, weil ich immer von den leckeren monatlichen Boxen berichte. Bei brandnooz finden auch öfter Produkttests statt und bei dem Freixenet-Testaufruf hatte ich Glück und wurde ausgewählt.

    Nach anfänglichen Lieferschwierigkeiten, kam mein Paket wohlbehalten dank Hermes an und meine Mädels-Party konnte steigen:

    004
    Erst einmal kurz zum Getränk: Freixenet Mia Moscato ist unbeschwerter Sekt-Genuss mit dem einzigartigen Moscato-Geschmack. Süß und fruchtig mit den duftigen Aromen von Pfirsich und Aprikose. Die junge Weinmacherin Gloria Collell hat diesen aufregenden Sekt kreiert. Zielgruppe sind vor allem Frauen, die den süßen, fruchtigen, prickelnden Sektgeschmack lieben.

    Bei dem Großteil „meiner“ Mädels kam der Sekt gut an, nur zwei waren dabei, die lieber sehr trockenen Sekt mögen und für die Mia Moscato daher nicht so lecker war.

    Die Flasche alleine ist schon ein Hingucker, da die Form etwas bauchiger als andere Flaschen ist. Auch das Sektetikett selbst fällt neben den anderen Flaschen in den Sektregalen auf, da es mit seinem flöhlich-bunten Mosaiksteinchen an einen lauwarmen Sommerabend erinnert.

    Mit gefällt die Idee, die hinter „Mia Moscato“ steht sehr gut und man kann den Mia Moscato nicht nur trinken, sondern auch damit backen. Es gibt ein wunderbares Rezept für leckere Cupcakes auf er Mia-Seite. Schaut doch mal rein. 002

     

     

     

    Share:
    Food

    Lorenz Naturals Balsamico WERBUNG

    Bei Empfehlerin wurden vor kurzem wieder 5000 Tester für die Lorenz Naturals Chips Balsamico gesucht. Da die Rosmarin-Chips seit dem letzten Test unsere Lieblingschips sind, habe ich mich gerne  dafür beworben und hatte Glück, wieder testen zu dürfen.

    Es kam ein Paket mit 12 Tüten der Balsamico-Chips an:

    001

    Natürlich haben wir nicht lange gewartet und gleich am Abend mit dem Testen angefangen. Der erste Biss war etwas ungewohnt. Sie schmecken schon ziemlich intensiv nach Balsamico und riechen sehr würzig. Je mehr wir aber probiert haben, desto besser schmeckten die Chips und ruckzuck war eine Tüte leer. Auch unsere Kinder (6 und 12) durften testen. Beide fanden die Chips sehr lecker, sogar die Große, die sonst seltsamerweise keine Chips mag. Meiner Mutter haben die Chips allerdings überhaupt nicht geschmeckt, was ich gar nicht verstehen kann. Meine Schwiegereltern fanden sie lecker

    Nun wollten wir aber noch mehr Meinungen hören und bei unserem nächsten Freundeabend haben wir die Chips aufgetischt. Von den 5 geladenen Gästen, fanden die Chips 3 Personen sehr gut, 1 fand sie nicht schlecht und einer Person haben sie leider nicht geschmeckt. Naja, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und es wäre ja schlimm, wenn allen alles gleich schmecken würde.

    Somit blieben auf jeden Fall mehr für uns :-)

    014

     

    Share:
    Food

    Gastrolux – der große Pfannentest – Teil 4

    Ich habe Euch ja schon ausgiebig von meiner tollen Gastrolux-Pfanne berichtet. Bisher habe ich diese nur auf meinem Induktionsfeld benutzt, aber sie kann noch mehr. Sie ist ja auch backofenfest bis 240° Grad und somit bestens als Auflaufform geeignet.

    Für den ersten Versuch habe ich mich für Schweinefilet im Blätterteig entschieden.

    Hierfür habe ich eine Schweinefilet am Stück sowie Blätterteig gekauft. Des weiteren benötigt man noch eine Zwiebel, frische Kräuter und Gewürze sowie Senf.

    Zuerst habe ich die Zwiebel und mangels frischer Kräuter eine Karotte, sowie das Schweinefilet von allen Seiten in ganz wenig Olivenöl angebraten. Wer frische Kräuter hat, schneidet diese klein und läßt sie am Schluß noch kurz für ca. 1 Minute mitdünsten.

    Dann den Blätterteig ausrollen, die Zwiebeln mit Kräutern auf dem Teig verteilen und das Schweinefilet drauflegen und noch kurz mit Senf bepinseln. Den Blätterteig um das Filet wickeln. Wer mag kann den Blätterteil noch mit Eigelb bestreichen.

    Das ummantelte Filet wird mitsamt Gastrolux-Pfanne im unteren Drittel des Backofens auf einem Rost für ca. 30 Minuten bei 160° (Heißluft) Grad gebacken.

    Dazu Beilagen nach Wahl servieren.

    019 024Ja, die Gastrolux-Pfanne ist ein kleines Multitalent und dabei so einfach zu reinigen, dass es schon richtig Spaß macht :-). Derzeit läuft noch bis Ende des Jahres eine Jubiläumsaktion auf www.gastrolux-shop.de, bei welcher man zu jeder Bestellung einer Pfanne oder eines Topfes eine Gratispfanne erhält. Schaut doch mal dort vorbei.

     

    Share:
    Food

    An apple a day….

    …keeps the doctor away! So ein altes englisches Sprichwort und getreu nach dem Motto verhalte ich mich und auch meine Kinder lieben Äpfel. Ob meine unerschütterliche Gesundheit und meine wunderbaren Blutwerte daherkommen, kann ich natürlich nicht so genau sagen, aber wer weiß…

    Äpfel gibt es ja in unglaublich vielen Sorten. Früher – als ich noch jung war – wollte ich nichts anderes als Granny Smith essen – je härter und je grüner, desto besser. Geschmäcker ändern sich aber mit der Zeit und so auch meiner. Mittlerweile esse ich am liebsten rote Äpfel: Nicht zu süß und nicht zu sauer und schön saftig müssen sie sein. Kürzlich habe ich dann eine mir neue Sorte testen dürfen:

    Honeycrunch

    Diese entsprechen genau meinen Vorstellungen und auch der Rest der Familie war begeistert. Sie sind schön groß, haben rote Bäckchen, sind knackig, süß-säuerlich und herrlich saftig.

    004 007Kennt Ihr diese Sorte auch? Wie findet Ihr sie?

     

    Share:
    Food, Kinder

    Lecker, leckerer – Naschig!

    Ja, ich gebe es zu! Wir lieben Süßigkeiten mehr als mir lieb ist, vor allem die bunten Fruchtgummis haben es uns angetan. Natürlich achte ich auch immer darauf, dass wir nicht zu viel davon naschen und auch zum Ausgleich genug Obst zu uns nehmen. Aber ab und an darf man sich ja auch was gönnen. Eine tolle Auswahl in diesem Bereich hat Naschig.de anzubieten. Dort kann man sich Naschtüten bestellen, entweder schon fertig zusammengestellt oder man wählt einzeln und es wird stückweise berechnet, so wie im Schwimmbad am Kiosk :-). Selbst auswählen ist zwar zeitaufwändiger, aber so weiß man auf jeden Fall, dass man nur das bekommt, was man auch mag. Gerade zum Verschenken oder für Kindergeburtstage finde ich diese Naschtüten super.

    Hier zeige ich Euch einmal ein Beispiel einer solchen Naschtüte:

    011Sieht sie nicht lecker aus? Der Inhalt bietet eine bunte Auswahl großer und kleiner Frucht- und Schaumzuckergrummis und eine echte Zuckerstange ist auch dabei, genauso wie etwas Lakritz.

    Ab einem Bestellwert in Höhe von 10,-€ erhält man eine große Zuckerstange gratis zu seiner Bestellung. Die Versandkosten betragen 3,50€, reduzieren sich ab 15,-€ Bestellwert auf 2,99€ und entfallen ab 35,-€ Warenwert.

    Es gibt aber nicht nur Fruchtgummis, sondern auch Schokoladiges sowie Bonbons und Lutscher im Shop. Schaut doch einfach mal rein….

     

    014

    017

     

    Share:
    Food

    Gastrolux – der große Pfannentest – Teil 3 -WERBUNG

    Wie ich Euch ja schon berichtet habe, darf ich die Gastrolux-Pfanne testen. In meinem Erstbericht könnt Ihr alles Wissenswerte nachlesen.

    Die Gastrolux-Pfanne ist bei mir fast täglich im Einsatz und mit ihr bereite ich viele leckere Mahlzeiten zu. In meinem Pinterest-Album habe ich einige Bilder eingestellt.

    In meinem letzten Bericht habe ich etwas zu der Biotin Plus Beschichtung geschrieben. Heute möchte ich nochmals näher auf die Herstellung der Gastrolux-Pfanne eingehen.

    Gastrolux produziert entgegen dem ökonomischen Trend weiterhin mitten im Herzen von Europa – in Deutschland. Hier brachte Gastrolux bereits in den 70er Jahren als erstes Unternehmen Aluminium-Guss-Bratpfannen und Töpfe auf den Markt, welche im sogenannten Squeeze-Catings-Verfahren von Hand gegossen wurden. Bei diesem Verfahren wird das flüssige Aluminium mit einem ca. 200t Druck pro cm2 verdichtet. Dieses Verfahren ist dem Druck- und Kokillenguss wegen seiner Porenfreiheit weitaus überlegen und aus diesem Grund wird es auch heute noch angewandt.

    Und genau dieses macht sich bei den Brateigenschaften bemerkbar. Ich habe in den letzten Wochen viele Gerichte zubereitet und kein einziges Mal war der Pfannenboden so angebrannt, dass ich schrubben mußte.

    So macht da Kochen natürlich erst so richtig Spaß :-).

    Hier habe ich ein leckeres Rezept, welches meinen Kindern sehr gut schmeckte:

    005

    Currygeschnetzeltes f. 4 Personen:

    400 g Schweinegeschetzeltes
    1 Frühlingszwiebel
    2 Karrotten
    ca. 100 ml Sahne oder Rama Cremefine
    ca. 100 ml Gemüsebrühe
    Kräuter, Gewürze, Salz, Curry

    Zwiebel in Ringe schneiden, Fleisch kurz unter Wasser abbrausen und trocken tupfen und dann beides zusammen auf hoher Stufe rundum anbraten. Karrotten kleinschneiden, Gemüsebrühe anrühren und beides in die Pfanne geben, die Sahne und das Curry (ich habe die Würzpaste von Knorr verwendet) hinzufügen und alles zusammen noch ca. 10 Minuten auf kleinerer Stufe köcheln lassen. Dazu gab es bei uns frischen selbstgemachten Kartoffelbrei – sehr lecker :-).

    Wer hat auch so eine tolle Pfanne oder möchte sich eine anschaffen? Schaut doch mal bei www.gastrolux-shop.de vorbei – es gibt viele Größen zur Auswahl.

     

    Share: