Follow:
Browsing Category:

Lifestyle & Living

    Technik & Multimedia

    Camgloss Spider Tripod – ein flexibles Stativ

    Ich fotog010rafiere täglich – sowohl für meinen Blog wie auch meine Kinder oder einfach nur schöne Motive. Manchmal habe ich dabei Probleme die Bilder wacklungsfrei hinzubekommen oder ich möchte mal selbst auf dem Bild sein und bräuchte eine dritte Hand.

    Schon oft habe ich dann gedacht, ich bräuchte ein Stativ, aber ich wollte kein so großes Teil mitschleppen. Nun habe ich nun bei technikdirekt die Camgloss Spider Tripod entdeckt. Das ist ein kleines Stativ, auf welches nahezu jede Kamera paßt. Das Stativ ist nur 27 cm hoch und wiegt ca. 165 g. Die Kamera sollte nicht schwerer als 1500 g sein. Die Camgloss Spider Tripod ist aber nicht nur handlich und leicht, sondern auch flexibel dank der schaumstoffummantelten biegsamen Füße, welche man fast überall anbringen kann. Preislich ist sie mit 19,99 Euro für jeden erschwinglich.

    053Die Schnellkupplungsplatte wird einfach an eine beliebige Kamera geschraubt und kann dort verbleiben. Wenn man das Stativ benötigt, ist es mit einem Klick schnell an der Kamera befestigt. Ich finde das kleine Teil superpraktisch und auch das Video drehen ist nun kein Problem mehr. Einfach das Stativ mit der Kamera an dem richtigen Standort plazieren, ausrichten und dann kann es losgehen. Dank der flexiblen Beine sowie des Kugelgelenkes kann die Kamera auf jede gewünschte Position eingestellt werden. So macht das Fotografieren und das Video drehen richtig Spaß.

    049

    flexible Beine

    055

    Auch für die Spiegelreflex geeignet

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ich freue mich schon darauf, wenn wir sie bei unserem nächsten Ausflug zusammen ausprobieren können und wir endlich einmal alle auf dem Foto sein werden :-).

     

    Share:
    Lifestyle & Living

    Für RIBBA ist immer ein Plätzchen frei…

    Letztens waren wir mal wieder bei IKEA. Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch ist, aber bei uns ist das immer so eine Art Tagesausflug. Wir brechen morgens auf, um rechtzeitig zum Frühstück dort zu sein. Denn wo kann man sonst so günstig frühstücken?

    Mein Mann geht einerseits auch gerne zu Ikea, andererseits hat er immer Panik davor, weil man so viele Sachen kauft, die man eigentlich gar nicht benötigt…Kerzen, Deko, usw. Wir geben immer mehr Geld aus als wir eingeplant haben und kommen mit ganz anderen Artikeln heim als denen, die wir kaufen wollten.

    Diesesmal hat es uns das Bilder- und Bücherboard RIBBA angetan. Es gefiel uns so gut, dass wir gleich 10 Stück gekauft haben. Wir haben schon lange etwas für unsere vielen Bücher gesucht, das in unserem Flur Platz hat. Leider sind die meisten Bücherregale zu tief, aber RIBBA ist genau richtig, aber seht selbst:

    004

    Ideal für unseren Flur – hier sind 6 RIBBAS zu sehen!

    005

    RIBBA in schwarz im Teenie-Zimmer

    006

    Auch meine Kleine bekam über ihrem Bett ein RIBBA

    Ich finde RIBBA total praktisch. Man kann sowohl Bücher wie auch Bilder oder Deko reinstellen. RIBBA gibt es in 115 cm (9,99€) sowie in 55 cm Breite (4,99€)  und in den Farben weiß, schwarz  und natur.

    Wie gefällt es Euch?

     

    Share:
    Food, Technik & Multimedia

    Rühren, Schlagen und Pürieren mit dem Viva von Philips

    Kennt Ihr das? In der Küche stehen so viele Elektrogeräte herum, dass man fast keinen Platz mehr hat: Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Milchaufschäumer, Pürierstab und Handmixer. Da kam mir der Test von den Leckerscouts wie gerufen, denn dort konnte man den neuen Handmixer Viva Collection HR1575 von Philips testen. Dieser Handmixer ist Rührgerät und Pürierstab in einem. Ich hatte Glück und darf den Handmixer als Early Bird testen, d.h. ich muß kein Pfand hinterlegen und darf das Gerät danach auch behalten. Der Normalpreis im Philips Shop beträgt 64,99 Euro.

     

    003

    009

     

     

     

     

     

     

     

     

    Im Peis enthalten sind der Handmixer mit den Rührbesen, Knethaken, dem Pürierstab sowie einem Messbecher mit Deckel. Das praktische an dem Messbecher ist, dass sämtliches Zubehör darin verstaut werden kann. So spare ich mir den Platz in der Besteckschublade.

    Das Gerät hat 550 W. Die Besonderheit bei diesem Handmixer ist die FlexiMix Funktion. Das heißt, die Stäbe bewegen sich während der Benutzung auf und ab und passen sich der Schüssel an. So sind die Stäbe flexibler und die Zubereitung geht schneller als bei starren Mixstäben.

    Der Mürbeteig für den Apfelkuchen, welchen ich zubereitet habe, ließ sich mit den Knethaken wunderbar bearbeiten und bekam genau die richtige Konsistenz. Die Sahne wurde sehr schnell richtig schön fest – so wie ich Sahne liebe. Dabei sind auch die 5 Rührstufen sehr hilfreich.

    Heute habe ich dann die Pürierfunktion ausprobiert. Der Pürierstab wird in eine Öffnung an Hinterteil des Gerätes, welche mit einer verschiebbaren Abdeckung geschützt wird, gesteckt. Wenn die Abdeckung geöffnet wird, werden gleichzeitig die Öffnungen für die Knet-/Rührhaken verschlossen. Das finde ich wirklich richtig gut durchdacht.

    Ich habe also zunächst Kartoffeln und Kürbis kleingeschnitten und diese in Gemüsebrühe mit etwas Ingwer gekocht. Danach habe ich alles mit der Turbofunktion püriert. Das Pürieren ging einfach und schnell und es waren hinterher keine Stücke mehr in der Suppe. Die Suppe habe ich noch mit Kräutern und Gewürzen sowie Milch abgeschmeckt. Einfach lecker!

    015

    016

    Share:
    Kinder

    Einschulungsfeiern – ein neuer Hype?

    Meine Jüngste ist letzten Samstag eingeschult worden. Das ist ein großer Tag im Leben eines Kindes – keine Frage, aber ich finde, es wird ein immer größerer Hype darum gemacht. Ich habe gehört, dass man z.B. in den Restaurants schon ein Jahr im voraus einen Tisch reservieren muß. Bei anderen finden regelrechte Partys statt. Überall gibt es Geschwisterschultüten, Einschulungsfotobücher, Karten etc. Als ich eingeschult wurde, war das noch nicht so. Man hatte zwar auch eine Schultüte, aber sonst war nicht viel Aufhebens drumherum.

    Vor 6 Jahren wurde meine Große eingeschult – damals habe ich mich noch nicht anstecken lassen und wir haben keine großartige Feier gemacht.

    Doch in diesem Jahr bin ich etwas dem Trend gefolgt. Der Schulranzen wurde schon sehr früh im Februar gekauft, damit wir noch genügend Auswahl hatten.

    013 (2)Die Schultüten haben die Kinder im Kindergarten mit den Erzieherinnen gebastelt. Sie durften sich jeder genau aussuchen, welche Faben und Motive sie wollten.

    An der Einschulung selbst, die bei uns zum Glück immer an einem Samstag ist und somit keiner gezwungen ist, Urlaub zu nehmen, waren dann die Omas und Opas sowie die Patentante nebst Familie eingeladen. Es ging schon um 9.00 Uhr mit der Kirche los, danach war die Einschulungsfeier in der Schule, Einführung in die Klasse und gegen 12.00 Uhr waren wir dann zu Hause. Dort hatte ich ein kaltes Buffet vorbereitet (sehr lecker), Sekt wurde gereicht und gegen 14.30 Uhr gab es noch Kaffee und Kuchen. Hierfür habe ich extra eine Schultüte gebacken :-).

    001Von allen Gästen gab es schöne Geschenke und abends im Bett war meine Kleine total glücklich und sagte: “Das war der schönste Tag in meinem Leben”. Ist das nicht süß?

    Wie war die Einschulung bei Euch? Was habt Ihr gemacht?

    Ich würde mich über viele Kommentare hierzu freuen.

    Share:
    Food, Technik & Multimedia

    Die neue Dolce Gusto Circolo Automatic – Kaffeespezialitäten für zu Hause

    Vor einiger Zeit wurden bei Die Insider 2.000 Produkttester für die neue Dolce Gusto Circolo Automatic gesucht. Mit der Dolce Gusto Circolo Automatic kann man Kaffeezpezialitäten bequem zu Hause zubereiten. Ich habe zwar schon eine Nespresso und eine Senseo und im Büro eine Tassimo, aber neugierig wie ich bin, wollte ich auch die Dolce Gusto kennenlernen und habe mich daher beworben.

    Ich hatte Glück und wurde ausgewählt und vor einigen Tagen kam das Paket:

    004Im Paket war nicht nur – wie Ihr seht – die Kaffeemaschine (zu meinem Glück in schwarz) enthalten, sondern auch noch 8 Normalpackungen sowie 2 Probepackungen verschiedener Kaffeespezialitäten zum Ausprobieren und interessantes Informationsmaterial.

    005Anhand der etwas spärlichen Kurzbedienungsanleitung habe ich die Maschine aufgebaut. Dabei fiel mir gleich auf, dass der Wassertank etwas schwer einsetzbar ist. Das könnte besser gehen. Aber möglicherweise gibt es aufgrund des stylishen Aussehens keine andere Lösung. Mein Mann wartete schon ungeduldig, da er sofort testen wollte. Zuerst haben wir den Grand Caffee Creme probiert. Dieser war jetzt nicht so ganz nach unserem Geschmack. Meiner Mutter, die zufällig vorbeikam, hat er aber super geschmeckt.

    Sehr p007raktisch finde ich, dass man den Altkapselbehälter nach Gebrauch in die Aussparung der Kaffeemaschine stellen kann. So steht er nicht im Weg rum :-).

    Die Maschine hat ein LED-beleuchtetes Tassenpodest sowie einen magnetischen Kapselhalter mit komfortabler Einzugshilfe. Die Bedienung anhand des Einstellrädchens für die Wassermenge ist supereinfach. Die Zubereitung des Kaffees erfolgt zügig und angenehm leise. 15 bar Pumpendruck und eine automatische Druckregulierung sorgen immer für das optimale Ergebnis und den perfekten Milchschaum. In den Wassertank passen 1,3 l. Leider fehlt jedoch am Wassertank ein Sensor, der verhindert, dass die Maschine läuft, wenn zu wenig Wasser im Tank ist.

    Nun wollte ich noch mehr Meinungen hören. Anlässlich der Einschulungsfeier meiner Kleinen hatte ich am Wochenende einige Personen im Haus, die gerne die verschiedenen Sorten getestet haben. Die Patentante meiner Kleinen, eine echte Chai-Latte-Spezialistin, war hin und weg von der Chai Latte. Ihr Mann hat den Cappuccino getestet und fand den auch super.

    Auch die übrigen Gäste waren mit den gewählten Sorten zufrieden und es hat allen geschmeckt.

    011Mein Fazit: Die Maschine ist einfach bedienbar und jeder findet sicherlich seine Lieblingssorte. Was mich persönlich etwas stört ist, dass in den Kapseln immer noch Flüssigkeit verbleibt und der enorme Müll, der anfällt. Was mir noch aufgefallen ist: Bei den Cappuccino-Kapseln wird mehr Milch und weniger Kaffee verwendet als beim Latte Macchiato. Meiner Meinung nach sollte es andersrum sein. Ein Cappuccino oder eine Latte Macchiato haben knapp 90 kcal.

    Alles in allem ist es aber eine superschicke Maschine, welche sicher zum Hingucker in jeder Küche wird.

     

     

    Share:
    Freizeit & Reisen, Kinder

    Pedalo Surf – Das neue Fun-Sport-Gerät

    Wer kennt sie nicht, die trendigen Geräte der Marke pedalo®, welche von Holz-Hoerz hergestellt werden und frei von jeglichen Schadstoffen sind. Ich kannte bereits den pedalo-Classics, da meine Kinder diesen bereits in der Schule und auch bei diversen anderen Gelegenheiten ausprobiert haben. Aber das Spektrum von pedalo geht noch viel weiter.

    Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Geräte, welche alle ein Ziel haben: Die Koordination und die Balance des Benutzers zu trainieren. Nicht nur aus diesem Grund werden die Geräte auch gerne zur Rehabilitation eingesetzt.

    Bei Danto kann man ein großes Spektrum der pedalo Produkte etwas günstiger bestellen, so auch den pedalo®-surf, den ich Euch heute vorstellen möchte.

    Aber erst noch kurz zu Danto. Danto ist ein Online-Shop, bei welchem es eine riesengroße Auswahl an Produkten für alle Lebensbereiche gibt. Auf dem Danto Blog gibt es viele interessante Informationen und neue Testaufrufe und bei Inside Danto erfahrt ihr mehr über Danto selbst.

    Aber nun zu dem pedalo surf:

    pedalo surf fitness lifestylepedalo surf, lifestyle, fitnessDer pedalo®-surf ist das neue Fun-Sport-Gerät mit Suchtfaktor für angehende Bewegungsfreaks und Freerider. Er kombiniert die Eigenschaften von Surfbrett, Skate- und Snowboard. Das klingt doch schon einmal interessant. Die pedalo® IG-Führung des Standbrettes in Abstimmung mit der Overtwist-Rolle ist die Basis für maximale Bewegungsfreiheit. Rollen, kippen und drehen in alle Richtungen, abheben und sicher landen, sind das Maß im Umgang mit dem eigenen Gleichgewicht. Das Standbrett läuft auf zwei in die Rolle integrierten Kufen und gibt dem Übenden die notwendige Kontrolle und Führungssicherheit.

    Ein Endanschlag und die Antirutsch-Oberfläche sind zusätzliche Qualitätsmerkmale, die das pedalo®-surf so einzigartig machen.

    Das Brett ist aus Birke Multiplex 12 mm mit lackierter Oberfläche und Antirutschbelag (70x30cm). Das Brett wird auf eine ovale Rolle (12×30 cm) – ebenfalls aus Buche – gelegt. Das ganze ist bis 120 kg belastbar und wiegt 4,3 kg. Die schwarze Matte ist mit dabei. Alles macht einen sehr robusten und stabilen Eindruck.

    Ihr könnte Euch sicher vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist, das Gleichgewicht auf dem pedalo®-surf zu halten. Aber das ist ja auch Sinn und Zweck der Übung. Man stellt am besten erst einen Fuß auf eine Seite und zieht dan hüftbreit mit dem anderen Fuß nach. Nun heißt es das Gleichgewicht zu finden und sich auszubalancieren. Dabei werden sämtliche Beinmuskeln angestrengt. Anfangs ist es zwar etwas wackelig, aber ganz schnell findet man seine Balance und kann dann hin- und herrollen bzw. Surfen und so lange wie möglich auf dem Brett zu bleiben.

    Meine Tochter kann es mittlerweile schon etwas besser als ich, wie Ihr hier auf dem kleinen Video sehen könnt.

    Wer den Dreh raus hat, kann sich nach einer Weile schon an ein paar Sprünge wagen. Ich denke nach ein paar Tagen Übung, wird es meine Große auch hinbekommen.

    -Anzeige-

    Read more

    Share: