Follow:
Browsing Category:

Lifestyle & Living

    Technik & Multimedia

    Das beliebteste Tablet?

    Gerade in der Vorweihnachtszeit wird man mit Angeboten der Elektronikmärkte geradezu überschüttet. Vor allem Tablets stehen anscheinend nach wie vor auf der Wunschliste vieler Deutscher und daher überschlagen sich hier die Anbieter…

    Auch auf meiner Geburtstagswunschliste im letzten Jahr stand ein Tablet: Mein Wunsch wurde nicht erfüllt :-( und so habe ich es mir selbst gekauft: Ein ipad3 16 GB. Aber wieso eigentlich ein ipad und kein anderes Tablet? Ich denke, dass da der Lifestyle-Gedanke im Vordergrund stand – schäm.

    Mittlerweile sind noch weitere Tablets in unseren Haushalt eingezogen. Meine größere Tochter bekam zu Weihnachten ein Samsung Galaxy Tab und vor kurzem habe ich noch ein niedliches kleinen ipad mini erhalten.

    014Meine große Tochter findet ihr Galaxy besser, weil sie da mit ihrem heißgeliebten Poo gratis spielen kann – auf dem Ipad muß man den wohl kaufen.

    Meine kleinere Tochter hat 3 Spiele auf dem Ipad 3 und mein Mann arbeitet am Liebsten am Ipad mini, weil er es viel handlicher und praktischer findet. Auch für unterwegs ist das mini superpraktisch und da es zudem über einen Sim-Kartenslot verfügt ist auch unterwegs immer Internet verfügbar.

    Was mich am Ipad stört ist, dass viele Spiele darauf nicht laufen, da sie auf Flash basieren.

    So richtig kann ich also nicht sagen, welches von den dreien mein liebstens Tablet ist. Jedes hat seine Vor- und Nachteile.

    Was meint Ihr? Welches ist das beliebteste Tablet? Gutefrage.net hat hier zu einer Abstimmung darüber aufgerufen und es gibt auch 3 schöne Preise zu gewinnen. Stimme bis 31.12.2013 für Deinen Favoriten und gewinne einen Conrad-Gutschein im Wert von 100 EUR, oder einen von zwei weiteren Gutscheinen im Wert von 50 EUR.

    Share:
    Food, Kinder

    Lecker, leckerer – Naschig!

    Ja, ich gebe es zu! Wir lieben Süßigkeiten mehr als mir lieb ist, vor allem die bunten Fruchtgummis haben es uns angetan. Natürlich achte ich auch immer darauf, dass wir nicht zu viel davon naschen und auch zum Ausgleich genug Obst zu uns nehmen. Aber ab und an darf man sich ja auch was gönnen. Eine tolle Auswahl in diesem Bereich hat Naschig.de anzubieten. Dort kann man sich Naschtüten bestellen, entweder schon fertig zusammengestellt oder man wählt einzeln und es wird stückweise berechnet, so wie im Schwimmbad am Kiosk :-). Selbst auswählen ist zwar zeitaufwändiger, aber so weiß man auf jeden Fall, dass man nur das bekommt, was man auch mag. Gerade zum Verschenken oder für Kindergeburtstage finde ich diese Naschtüten super.

    Hier zeige ich Euch einmal ein Beispiel einer solchen Naschtüte:

    011Sieht sie nicht lecker aus? Der Inhalt bietet eine bunte Auswahl großer und kleiner Frucht- und Schaumzuckergrummis und eine echte Zuckerstange ist auch dabei, genauso wie etwas Lakritz.

    Ab einem Bestellwert in Höhe von 10,-€ erhält man eine große Zuckerstange gratis zu seiner Bestellung. Die Versandkosten betragen 3,50€, reduzieren sich ab 15,-€ Bestellwert auf 2,99€ und entfallen ab 35,-€ Warenwert.

    Es gibt aber nicht nur Fruchtgummis, sondern auch Schokoladiges sowie Bonbons und Lutscher im Shop. Schaut doch einfach mal rein….

     

    014

    017

     

    Share:
    Beauty & Fashion, Kinder

    Schneeflöckchen Winter-Schaumbad für kleine Prinzessinnen und….

    Heute war ich mal wieder in meinem Lieblings-Drogeriemarkt und habe etwas neues für meine Mädels entdeckt: Das Schneeflöckchen Winter-Schaumbad von Prinzessin Sternenzauber – einer dm-Eigenmarke.

    010

    Meine Kleine meinte letztens in der Badewanne noch, dass sie mal wieder richtigen Schaum in der Wanne will und daher habe ich das schöne Glitzerbad mit den Schneeflocken in der tollen Flasche gleich gekauft.

    Wenn man die Flasche schüttelt, fliegen viele kleine Schneeflöckchen und Glitzerpartikel in der blauen Badeflüssigkeit umher – es sieht aus wie einer dieser wunderschönen Schneekugeln :-).

    Die milden Inhaltsstoffe sind zart zur Haut kleiner Prinzessinnen – und sicher auch kleiner Prinzen – und reinigen sanft und schonend ohne auszutrocknen. Der Duft ist fruchtig-süß und irgendwie winterlich…

     

    • ph-hautneutral
    • dermatologisch bestätigt
    • alkaliseifenfrei
    • mit natürlichem Wolkenblumen-Extrakt

    Die Flasche mit einem Inhalt von 300 ml kostet 1,95 Euro und hat einen praktischen Klappverschluß.

    004

    Share:
    Lifestyle & Living

    Der Herbst ist da – mit DryKICK schnell wieder trockene Schuhe!

    Kalendarischer Herbstbeginn ist ja schon wieder eine Weile her und nun wird es draußen immer matschiger. Mein Auto hat schon die Winterreifen aufgezogen bekommen und die Kids haben neue Herbstschuhe bekommen. Diese habe ich auch gleich ordentlich imrägniert, aber dennoch kann man nicht vermeiden, dass ab und an die Schuhe innen naß werden – sei es durchs Schwitzen oder sei es, weil die Kids wieder unbedingt in eine Pfütze hüpfen mußten, aber keine Gummistiefel anhatten. Früher hatten wir die Schuhe dann immer unter eine Heizung gestellt und mit Zeitung ausgestopft, aber es dauerte dennoch eine Weile bis sie trockneten. In diesem Jahr werden wir das Problem nicht haben, denn wir haben den DryKICK Schuhtrockner zum Testen erhalten:

    007Der DryKICK desinfiziert mit UV-Licht und trocknet und wärmt Schuhe und Handschuhe. Dabei wird die Übertragung von Krankheiten reduziert. Die UV-Strahlen vernichten unangenehme Gerüche in den Schuhen (also ideal für verschwitzte Joggingschuhe, Fußballschuhe etc.). Der DryKICK kann auch in Handschuhen verwendet werden. Das ist super, so können auch endlich unsere Schneehandschuhe schonend getrocknet werden.

    Man steckt einfach die beiden kleinen Zeppeline (so sehen sie doch aus, oder?) in jeweils einen Schuh und den Stecker in die Steckdose und schon kann das Trocknen und Wärmen beginngn. Dabei wird der DryKICK nicht so heiß wie andere Schuhtrockner, damit eine schonende Behandlung gewährleistet ist, ohne dass das Material, wie z.B. Leder, angegriffen wird.

    047Eine tolle Erfingung, die uns nun endlich im Nu trockene Schuhe beschert und Handschuhe wärmt :-).

    Share:
    Freizeit & Reisen, Kinder

    Meine Tochter liebt Pferde….

    Meine jüngste Tochter (6) ist seit ca. 2 Jahren auf das Pferd gekommen. Ich weiß ja, dass in dem Alter die meisten Mädels auf Pferde stehen und so dachte ich, das vergeht irgendwann…, aber mittlerweile haben wir hier schon 2 große Stehpferde in der Wohnung stehen. Eines gab es zum 5. Geburtstag, eines hat dann der Weihnachtsmann gebracht, weil das erste schon etwas zu klein 029war. Im Bett tümmeln sich ca. 7 Kuschelpferde in allen Größen und Farben. Die Wände schmücken etliche Pferdeposter und der absoloute Lieblingsfilm in diesem Jahr war “Ostwind”.  Die Feier zum 6. Geburtstag verbrachten wir auf einem Bauernhof mit Pferden. Es dreht sich einfach alles ums Pferd und auch ihre beste Freundin ist eine Pferdenärrin. So blieb es nicht aus, dass die beiden Mädels reiten lernen wollten. Zum Glück ist in unserem Ort eine Westernranch, bei welcher Reitstunden angeboten werden und so sind die beiden Mädels nun glücklich bei ihren Ponys und das Highlight jede Woche ist der Montag, wenn sie zu ihrer Reitstunde gehen dürfen.

    Natürlich benötigt man dafür auch die richtige Ausrüstung. Anfangs hat meine Tochter noch ihren Fahrradhelm und normale Hosen sowie Schuhe getragen, aber nun fangen sie an zu Traben und so haben wir einen Reithelm angeschafft. Sie hat sich diesen ausgesucht und er sieht wirklich toll aus und meine Kleine ist total solz auf ihren Helm.048

    Nun müssen wir auch noch an die restliche Kleidung denken. Die Tage werden nun auch kühler und da muß man auch auf praktische Kleidung achten, welche sowohl warm hält, aber auch nicht einschränkt. Um die Arme beim Reiten frei zuhaben bietet es sich an, eine Fleecejacke zu tragen und darüber – wenn es kälter wird – eine ärmellose Weste. Bei Equiva habe ich eine schöne warme Kinder Fleecejacke entdeckt. Diese ist mit dem breiten abnehmbaren Kragen und den Ärmelbündchen mit Daumenloch ideal. Sie ist atmungsaktiv und kuschelig. Zudem kann die praktische Jacke auch für normale Aktivitäten getragen werden.

     

    Share:
    Technik & Multimedia

    Camgloss Spider Tripod – ein flexibles Stativ

    Ich fotog010rafiere täglich – sowohl für meinen Blog wie auch meine Kinder oder einfach nur schöne Motive. Manchmal habe ich dabei Probleme die Bilder wacklungsfrei hinzubekommen oder ich möchte mal selbst auf dem Bild sein und bräuchte eine dritte Hand.

    Schon oft habe ich dann gedacht, ich bräuchte ein Stativ, aber ich wollte kein so großes Teil mitschleppen. Nun habe ich nun bei technikdirekt die Camgloss Spider Tripod entdeckt. Das ist ein kleines Stativ, auf welches nahezu jede Kamera paßt. Das Stativ ist nur 27 cm hoch und wiegt ca. 165 g. Die Kamera sollte nicht schwerer als 1500 g sein. Die Camgloss Spider Tripod ist aber nicht nur handlich und leicht, sondern auch flexibel dank der schaumstoffummantelten biegsamen Füße, welche man fast überall anbringen kann. Preislich ist sie mit 19,99 Euro für jeden erschwinglich.

    053Die Schnellkupplungsplatte wird einfach an eine beliebige Kamera geschraubt und kann dort verbleiben. Wenn man das Stativ benötigt, ist es mit einem Klick schnell an der Kamera befestigt. Ich finde das kleine Teil superpraktisch und auch das Video drehen ist nun kein Problem mehr. Einfach das Stativ mit der Kamera an dem richtigen Standort plazieren, ausrichten und dann kann es losgehen. Dank der flexiblen Beine sowie des Kugelgelenkes kann die Kamera auf jede gewünschte Position eingestellt werden. So macht das Fotografieren und das Video drehen richtig Spaß.

    049

    flexible Beine

    055

    Auch für die Spiegelreflex geeignet

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ich freue mich schon darauf, wenn wir sie bei unserem nächsten Ausflug zusammen ausprobieren können und wir endlich einmal alle auf dem Foto sein werden :-).

     

    Share:
    Lifestyle & Living

    Für RIBBA ist immer ein Plätzchen frei…

    Letztens waren wir mal wieder bei IKEA. Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch ist, aber bei uns ist das immer so eine Art Tagesausflug. Wir brechen morgens auf, um rechtzeitig zum Frühstück dort zu sein. Denn wo kann man sonst so günstig frühstücken?

    Mein Mann geht einerseits auch gerne zu Ikea, andererseits hat er immer Panik davor, weil man so viele Sachen kauft, die man eigentlich gar nicht benötigt…Kerzen, Deko, usw. Wir geben immer mehr Geld aus als wir eingeplant haben und kommen mit ganz anderen Artikeln heim als denen, die wir kaufen wollten.

    Diesesmal hat es uns das Bilder- und Bücherboard RIBBA angetan. Es gefiel uns so gut, dass wir gleich 10 Stück gekauft haben. Wir haben schon lange etwas für unsere vielen Bücher gesucht, das in unserem Flur Platz hat. Leider sind die meisten Bücherregale zu tief, aber RIBBA ist genau richtig, aber seht selbst:

    004

    Ideal für unseren Flur – hier sind 6 RIBBAS zu sehen!

    005

    RIBBA in schwarz im Teenie-Zimmer

    006

    Auch meine Kleine bekam über ihrem Bett ein RIBBA

    Ich finde RIBBA total praktisch. Man kann sowohl Bücher wie auch Bilder oder Deko reinstellen. RIBBA gibt es in 115 cm (9,99€) sowie in 55 cm Breite (4,99€)  und in den Farben weiß, schwarz  und natur.

    Wie gefällt es Euch?

     

    Share: