Follow:
Enthält Werbung, Food, Kuchen, Süßes

Mega cremiger Schokoladenkäsekuchen mit Oreoboden – Double Chocolate Cheesecake

Bist Du ein Schokoholic? Dann musst Du unbedingt diesen cremigen Schokoladenkäsekuchen mit Oreoboden – Double Chocolate Cheesecake – probieren. Der ist perfekt für alle Schokoladenfans.

Der Schokoladenkäsekuchen ist extrem cremig und wirklich sehr mächtig und super schokoladig. Er war meinem Göttergatten tatsächlich zu schokoladig, da er komischerweise Schokotorten nicht sehr gerne mag. Dabei kann er sonst an keinem Stück Schokolade vorbeigehen.

Einer Bekannten habe ich ein Stück zukommen lassen, weil ich wusste, dass sie auf Schokotorten steht und die wollte sofort das Rezept. Es ist also alles wie immer Geschmackssache, aber wer Schokotorte und Schokoeis etc. liebt, wird nach diesem Schokoladen Käsekuchen auf jeden Fall süchtig sein. Ich muss gestehen, dass ich diesen Schokoladenkäsekuchen liebe und mich absolut nicht beherrschen konnte, auch noch ein drittes Stück, wenn auch ein kleines, zu essen. Danach konnte ich allerdings nichts mehr essen…..

cremiger schokoladenkaesekuchen mit oreoboden castlemaker foodblog

Cremiger Schokoladenkäsekuchen mit Oreoboden

Im Prinzip geht dieser Schokoladenkäsekuchen super einfach. Der Boden besteht aus zerbröselten Oreokeksen (mit Füllung) und Butter und die Füllung ist super schnell zusammengerührt. Allerdings muss man sich nach dem Backen ein wenig gedulden bis man den ersten Bissen nehmen kann. Wie fast jeder Käsekuchen muss auch dieser noch auskühlen bevor man ihn anschneiden kann. Ich lasse meinen meistens mindestens 4 Stunden auskühlen. In den Kühlschrank muss er nicht unbedingt.

Zutaten für den Schokoladenkäsekuchen mit Oreoboden

  • 500 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 200 g dunkle Schokolade (Zartbitter)
  • 100 g Skyr oder Quark 20%
  • 50 ml Sahne
  • 3 Eier + Prise Salz
  • 60 g Speisestärke
  • 1 EL Backkakao
  • 50 g Zucker

Für Boden und Topping

Zubereitung Schokoladenkäsekuchen mit Oreboden

  1. Die Oreo Kekse (oder auch andere Kekse) im Blitzhacker klein hacken, so dass keine zu groben Krümel mehr zu sehen sind.
  2. Die Butter schmelzen und dann mit den Kekskrümeln verrühren.
  3. In eine Springform geben und gut am Boden festdrücken – Hierfür verwende ich gerne einen flachen Glasboden.
  4. Den Boden nun in den Kühlschrank stellen.
  5. 50 ml Sahne erhitzen und dann die 200 g dunkle Schokolade klein gebrochen darin schmelzen lassen.
  6. Den Frischkäse mit dem Zucker leicht cremig rühren und dann Schmand und Skyr zugeben und zusammenrühren.
  7. Dann Eier, Backkakao, Speisestärke und eine Prise Salz zugeben und zu einer homogenen Masse rühren.
  8. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade ebenfalls dazugeben und cremig rühren.
  9. Nun die Masse auf den gekühlten Keksboden füllen und glatt streichen.
  10. Im Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten lang backen.
  11. Nach dem Abkühlen die Sahne erhitzen und die Kuvertüre darin schmelzen.
  12. Diese dann gleichmäßig auf dem Schokoladenkäsekuchen verteilen und kühl stellen.
  13. Nach Wunsch dekorieren oder einfach „naked“ lassen.

Wenn Du Käsekuchen liebst, probiere auch unbedingt das Rezept für einen weißen Schokoladenkäsekuchen. Den klassischen Käsekuchen findest Du hier.

Oder wie wäre es mit einer köstlichen saftigen schokoladigen Rocher-Torte?

Ich freue mich auch, wenn Du mich auf meinem Instagram-Kanal besuchst und mir vielleicht sogar folgst.

 

Meine Tortenplatte ist übrigens von IB Laursen und hat den schönen Namen Mynte. Es gibt sie in sehr vielen schönen Farben.

Amazon Affiliate-Link*

Da ich auch immer nach dem Tortenheber gefragt werde: Dieser ist von Greengate, aber leider nicht mehr erhältlich. Die Teller sind von Miss Etoile und in verschiedenen Online Shops noch verfügbar.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply Daphne

    Oh la la, da kriegt man gleich Hunger. Werde das sehr gerne ausprobieren und damit definitiv einen trüben Novembertag versüssen!

    15. November 2021 at 11:32
  • Reply Shadownlight

    Was ein toller Kuchen!
    Liebe Grüße!

    14. November 2021 at 15:47
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.