Follow:
Enthält Werbung, Food

Schwarzkümmel Öl von Seitenbacher – natürlich und gesund

Vor kurzem habe ich von meiner Psoriasis erzählt und dass ich derzeit versuche, die Symptome mit Schwarzkümmel Öl in den Griff zu bekommen. Daher möchte ich Euch heute mehr dazu erzählen und auch auf die anderen positiven Eigenschaften des Schwarzkümmel Öls eingehen.

Anzeige

Seitenbacher Schwarzkümmel Öl

Seitenbacher steht für gesunde Produkte aus Vollkorn, wie Müsli, Müsliriegel und seit einiger Zeit auch native Öle. Diese werden im Neckar-Odenwald-Kreis hergestellt. Im Jahr 2010 hat sich der Müllerssohn und Firmenchef seinen lang gehegten Wunsch einer eigenen Mühle erfüllt. Seither werden hier native Öle, wie das Schwarzkümmel Öl hergestellt. Bei der Herstellung aller Produkte wird besonderer Wert auf die Nachhaltigkeit sowie Natürlichkeit gelegt.

seitenbacher Schwarzkuemmel Oel

Bekannt ist Seitenbacher auch durch die polarisierende Radiowerbung, die vom Firmenchef Willi Pfannenschwarz persönlich gesprochen wird.

Was ist Schwarzkümmel Öl?

Schwarzkümmel ist eigentlich ein Gewürz und seine positiven Eigenschaften als Heilmittel sind schon seit mehr als 2000 Jahren bekannt. In der westlichen Welt greift man jedoch lieber auf pharmazeutische Produkte zurück.

Langsam kehrt es jedoch auch ins Bewusstsein vieler, dass es Alternativen zur Pharmazie gibt. Hierbei möchte ich nun auf keinen Fall pharmazeutische Produkte schlecht reden und wir wissen selbst alle zur zu gut, was für ein Segen z.B. das Antibiotikum ist, wenn es sorgfältig eingesetzt wird.

Schwarzkümmel ist ein Hahnenfußgewächs und sieht zwar aus wie Kümmel, gehört aber nicht zur Kümmelfamilie. Das reine Schwarzkümmel Öl findet oft in der Naturheilkunde Verwendung, wie z.B. bei der Behandlung von Allergien, Neurodermitis, Psoriasis, Asthma und sogar bei der Krebstherapie (Quelle: Wikipedia).

Es hat viele positive Eigenschaften. Es wirkt z.B. schmerzlindernd, entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral, antifugal, blutdrucksenkend, antioxidativ, entkrampfend, um nur einige zu nennen.

Schwarzkümmel Öl von Seitenbacher

Schwarzkümmel Öl von Seitenbacher

Das Schwarzkümmel Öl von Seitenbacher hat in einem Test als Sieger abgeschnitten. Es ist aus Bio Schwarzkümmel hergestellt und kaltgepresst. Das Öl enthält keine Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe oder Aromen und ist vegan und lactosefrei. 100 ml des reinen Öls aus Erstpressung kosten 7,99 Euro. Dieses kann direkt im Online-Shop von Seitenbacher, genauso wie die vielen anderen leckeren Seitenbacher Produkte, bestellt werden.

Wie nehme ich das Schwarzkümmel Öl ein?

Morgens und abends nehme ich je 2 ml Schwarzkümmel Öl mit einem Teelöffel ein. Es hat einen leicht pfeffrigen Geschmack und man sollte direkt danach etwas trinken, sonst brennt es leicht im Hals – bei mir zumindest.

Schwarzkümmel Öl wird übrigens auch im Rahmen einer Paleo Diät sehr gerne eingenommen. Die Paleo Diät wird oft bei Psoriasis empfohlen, aber noch kann ich mich nicht dazu durchringen.

Es gibt auch andere Formen, das Öl einzunehmen. Nachfolgend zeige ich ein sehr leckeres Beispiel:

Smoothie mit Schwarzkümmel Öl

seitenbacher schwarzkümmel öl

seitenbacher schwarzkümmel öl

 

Meine Erfahrungen mit dem Seitenbacher Schwarzkümmel Öl

Das Öl nehme ich jetzt seit ca. 4 Wochen ein. Natürlich kann ich bis jetzt noch keine Wirkung auf meine Haut feststellen, denn bekanntlich greifen natürliche Produkte nicht sofort. Ich habe gelesen, dass man frühestens nach 6 bis 8 Wochen mit einer Besserung rechnen kann. Auf jeden Fall werde ich diesen Bericht dann updaten.

Aber selbst wenn es nicht bei meiner Psoriasis hilft, so ist es auf jeden Fall sehr zur Stärkung des Immunsystems zu empfehlen.

Schwarzkümmel Öl Update am 22.02.17

Wie versprochen kommt hier nun das Update zur Einnahme. Ich gestehe, ich habe ab und an vergessen, das Öl zu nehmen, aber im Großen und Ganzen habe ich mich an die Einnahme Empfehlung gehalten.  Meine Kopfhaut ist auch tatsächlich etwas besser geworden. Vor allem die Entzündungen sind zurück gegangen, die trockenen Schuppen sind allerdings noch vorhanden.

Ich kann aber bestätigen, dass das Schwarzkümmel Öl definitiv die Abwehrkräfte stärkt, denn bei mir im Haus lagen alle mit der Grippe flach – nur ich blieb verschont. Erst hat es meine Kleine erwischt, am nächsten Tag die Große und 2 Tage später lag auch der Hausherr flach. Und wer durfte alle pflegen? Richtig ich und trotzdem bin ich gesund geblieben.

seitenbacher schwarzkümmel öl

Kennst Du das Schwarzkümmel Öl und hast damit vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Ich freue mich über Meinungen in den Kommentaren.

 

∑Die abgebildeten Öle wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Artikel ist mit freundliche Unterstützung von blogfoster entstanden.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

16 Comments

  • Reply Natascha Reis

    Hallo Anja!

    Vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag.
    Seit ca. 4 Jahren verwendet mein Vater beim backen Schwarzkümmel. Wir haben es damals auf Djerba im Urlaub von den Tunesiern bekommen, die das Schwarzkümmel beim Kochen und Backen verwenden.
    Das Öl haben wir noch nicht ausprobiert, vielleicht kaufe ich es mal.
    Das Smoothie-Rezept klingt sehr lecker.

    Viele Grüße,
    Natascha

    22. Januar 2017 at 10:27
    • Reply Anja

      Hallo Natascha,
      das ist ja sehr interessant. Ich finde es toll, dass Dein Vater das Öl bereits benutzt.
      Liebe Grüße
      Anja

      22. Januar 2017 at 11:57
  • Reply Vesna

    Es soll wirklich unglaublich gesund sein, ich hatte neulich auch darüber geschrieben. Ich nehme es auch ein, allerdings dann mit etwas Joghurt, dann ist der Geschmack nicht so intensiv. Ein Smoothie ist auch eine tolle Idee.
    Einen schönen Sonntag!

    22. Januar 2017 at 11:16
  • Reply FaBa - Familie aus Bamberg

    Liebe Anja,
    vielen lieben Dank für das leckere Rezept.
    Seitenbacher hat wirklich tolle Produkte.
    Schwarzkümmel haben wir zwar nichts als Öl, jedoch als Samen und wir lieben es auf Brötchen und können von dem Geschmack gar nicht genug bekommen.
    Grüße Marie

    22. Januar 2017 at 13:49
  • Reply Jasmin

    Das hört sich ja interessant an.
    Ich bin mal über dein Fazit gespannt.

    Lg Jasmin

    22. Januar 2017 at 14:17
  • Reply Maria

    Liebe Anja,

    das ist mal ein interessantes Smoothie-Rezept zusammen mit dem Öl. Aber ich kann es mir durchaus vorstellen es mal auszuprobieren.

    Ich wünsche dir noch einen tollen Abend! <3

    Liebe Grüße,
    Maria

    22. Januar 2017 at 18:15
    • Reply Anja

      Hallo liebe Maria,
      Dir auch einen tollen Abend.
      Liebe Grüße
      Anja

      22. Januar 2017 at 20:58
  • Reply Christine

    Bin gespannt, was du nach 6 Wochen berichtest. Ich habe bisher noch kein Schwarzkümmelöl verwendet, aber es wäre eine Überlegung wert. Der Smoothie klingt toll! 😍

    22. Januar 2017 at 21:13
  • Reply Kim

    Klingt mal nach einer tollen Abwechslung. Habe ich zugegebenermaßen bisher noch nie gehört oder getestet 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    23. Januar 2017 at 09:55
  • Reply Andrea

    Das hört sich super an, ich habe so ein Öl noch nie probiert!

    23. Januar 2017 at 10:15
  • Reply Jen Weiss

    Habe auch Pso seit meinem 13. Lebensjahr. Von Schwarzkümmel in Kombination mit Kurkuma habe ich auch schon gehört. Wollte demnächst mal Kurkuma Kapseln probieren.

    Liebe Grüße
    Jen

    25. Januar 2017 at 17:27
    • Reply Anja

      Hi Jen,
      ich denke das war auch so das Alter als es beim mir auftrat. Von Kurkuma habe ich auch schon gehört. Ich muss mich da auch noch mit beschäftigen, zumal ich seit kurzem Kurkuma zu Hause habe. Was verwendest Du sonst noch?
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Januar 2017 at 17:48
  • Reply Chris stylepeacock

    Meine Mom schwört auch auf Schwarzkümmelöl, sie nimmt es in Kapseln aus dem Reformhaus, weil sie es so nicht mag, das ist eine echte Alternative. Ich drücke mal Daumen, dass es hilft.

    LG
    Chris

    28. Januar 2017 at 11:04
    • Reply Anja

      Danke, das ist echt lieb.

      28. Januar 2017 at 14:44
    • Reply Anja

      Hi Chris,
      es soll ja wirklich ein gutes Allroundmittel sein. Von Kapseln habe ich auch schon gehört. Ich nehme aber liebe das Öl.
      Liebe Grüße
      Anja

      29. Januar 2017 at 17:59
  • Reply Any

    Oh, ein wirklich interessanter Beitrag, danke dass du deine Erfahrungen geteilt hast! Ich denke das werde ich auch mal ausprobieren, denn ich habe ständig mit Erkältungen zu kämpfen, sobald nur jemand in meiner Nähe niest.

    Liebst,
    Any | Echo Of Magic

    23. Februar 2017 at 12:00
  • Schreibe einen Kommentar zu Andrea Cancel Reply

    %d Bloggern gefällt das: