Follow:
Browsing Tag:

herlitz

    Kinder

    herlitz Schulranzen FLEXI PLUS

    Meine Kleine wurde im letzten Herbst eingeschult und natürlich hat sie bereits einen Schulranzen – darüber hatte ich Euch schon berichtet. Wie gut ein Schulranzen ist, bemerkt man irgendwie erst im Laufe des Einsatzes. Es geht ja nicht nur um das Gefallen, das Design, das Gewicht etc., sondern er muß sich auch im Alltag bewähren. Im großen und ganzen ist meine Kleine mit ihrem Schulranzen zufrieden und er sieht auch toll aus. Es gibt nur ein paar Dinge daran auszusetzen: Er ist etwas schwer, er hat nur wenig Platz für Vesperdose und Trinkflasche, innen verrutschen die beiden Mäppchen und die Seitentaschen sind im Prinzip unnutzbar, da viel zu winzig.

    Da wir sehr gerne noch einen anderen Schulranzen testen wollten, habe ich mich bei netmoms um den Produkttest des herlitz FLEXI PLUS beworben und Glück gehabt.

    Der FLEXI PLUS liegt preislich wesentlich günstigere Preisklasse als unser Schulranzen und daher war ich sehr gespannt auf das Set. Meine Tochter war ebenso aufgregt, vor allem als ich ihr ein Bild davon zeigte. Ich hatte mich bei der Vorauswahl für das Modell “Glitter Horse” entschieden, weil sie Pferde liebt.

    035Das Modell FLEXI PLUS ist ein Ranzen, der mitwächst. Durch das innovative Rückensystem Ergo System ES läßt sich der FLEXI individuell an die Körpergröße des Kindes anpassen. Der verstellbare Brustgurt sorgt für eine optimierte Lastenverteilung. Der Schulranzen ist imprägniert und hat eine stabile Bodenplatte, so dass alle Schulsachen zuverlässig vor Nässe geschützt werden. Das 3M Scotchlite Reflexmaterial sorgt bei Dunkelheit für optimale Sichtbarkeit. Das Magnetschloß “Smart Lock” schließt von selbst und läßt sich kinderleicht öffnen. Auch das Innenleben kann sich sehen lassen: Es gibt verschiedene Fächer, so dass alle benötigten Schulmaterialien problemlos Platz finden. Die beiden Seitenfächer bieten zusätzlichen Platz. Mit den verstellbaren V-Gummibändern erhält man zusätzlichen Stauraum. Im Plus-Set sind ein gefülltes Mäppchen, ein Schlampermäppchen, eine Sporttasche sowie eine Brotdose mit Abtrennung enthalten.  Garantiert frei von Azofarbstoffen, Cadmium, PCP, Weichmachern und allergieauslösenden Farbmitteln.

    Volumen: ca. 15l (auf 18l erweiterbar), Maße: 39x36x22 cm, Leergewicht: 1200 g, Preis ca. 90 Euro im Set.

    Gleich nach den Osterferien kam der FLEXI PLUS zum Einsatz. Ganz stolz ist meine Tochter damit in die Schule marschiert und alle Kinder haben natürlich gleich gefragt, wieso sie einen neuen Schulranzen hat und alle Mädels fanden ihn toll.

    herzlitz Flexi Plus – www.castlemaker.de

     

    Die Trageeigenschaften sind dank des verstellbaren Gurtsystems und des Brustgurtes optimal. Der Schulranzen sitzt perfekt auf den schmalen Schultern meiner Kleinen. Von der Innenaufteilung sind wir beide begeistert. Es läßt sich alles super verstauen. Vor allem auch die Seitentaschen werden der Bezeichnung “Taschen” gerecht, denn es paßt in jede eine Trinkflasche hinein. Das Mäppchen ist mit allen notwenidgen Holzstiften gefüllt, aber es könnte meiner Meinung nach etwas mehr Platz bieten. Die Sporttasche ist geräumig und sowohl Turnschuhe und Turnkleidung wie auch die Schwimmsachen finden Platz.

    Alles in allem bin ich wirklich erstaunt, dass man ein so gut durchdachtes Produkt zu einem relativ günstigen Preis kaufen kann. Meine Tochter wechselt nun jede Woche ab. Eine Woche lang darf sie der zuerst gekaufte Schulranzen begleiten, am Wochenende wird umgepackt und dann darf sie eine Woche lang der herlitz Flexi Plus begleiten. Das hat auch den Vorteil, dass der Ranzen gleichzeitig ausgemistet wird.

    Share:
    Kinder

    Einschulung: Schulranzen – die Qual der Wahl – Ergobag

    Wie die Zeit verfliegt: Meine Kleine ist im März 6 geworden und gehört im Kindergarten schon zu den Schulanfängern! Im September ist es dann so weit und ein wichtiger Lebensabschnitt beginnt: Sie kommt in die Schule.

    Daher kam bei uns vor einiger Zeit schon die Frage nach dem geeigneten Schulranzen auf. Bei meiner Großen hatte ich damals sämtliche Testberichte gewälzt und da der Scout Easy II am besten abgeschnitten hatte, wurde dieser ausgewählt. Sie hatte sie für ein Elfendesign entschieden mit dem Ergebnis, dass ihr dieses Design bereits in der 3. Klasse peinlich war.

    Vor kurzem hatte ich dann angefangen im Internet zu recherchieren, welche Schulranzen es derzeit gibt und bin von dem vielfältigen Angebot schlicht erschlagen worden. Daher habe ich mir einfach mal alle Ranzenmodelle mit einem Pferd – ihrem absoluten Lieblingstier – ausgesucht. Mir hätten davon einige gefallen, aber der gnädigen jungen Dame natürlich nicht. Also sind wir letztens in ein Fachgeschäft gegangen und haben uns die verschiedenen Modelle zeigen lassen. Sie durfte alle Schulranzen aufprobieren und ganz schnell stand fest, dass für sie nur 2-3 Ranzenhersteller überhaupt in Frage kommen, da sie relativ schmal ist.

    Letztendlich schwankte sie dann zwischen einem ergobag und einem sehr schönen schmalen Modell von McNeill. Sie probierte immer wieder beide Modelle auf und lief damit durch den Laden, sie öffnete beide Ranzen und bewunderte die verschiedenen Inhalte. Was meiner Tochter am besten gefiel, war ein blinkendes Zubehörteil bei dem McNeill-Modell. Erst als ich meiner Kleinen versicherte, dass man dieses Blinkzubehör auch einzel kaufen könnte, fiel sie endlich ihre Entscheidung und entschied sich für den ergobag mit dem süßen Namen”Bärlissima”:

    007

    Der ergobag ist seit 2010 in Deutschland erhältlich und hat schon einige Auszeichnungen bekommen.  Er ist mit seiner Rucksackform nicht so kastig wie andere Schulranzen und verfügt zudem über einen Brust- und einen gepolsterten Beckengurt. Die Rückenlänge ist individuell auf die Körpergröße einstellbar.

    In unserem Set waren 6 Teile enthalten:

    • Schulrucksack
    • Sportrucksack
    • Federmäppchen (befüllt 20tlg.)
    • Schlampermäppchen
    • Heftebox
    • Klettie-Set (6-tlg.) mit speziellem Blüten-Kontur-Klettie

    Da meine Tochter ja eine Pferdenärrin ist, haben wir noch ein paar Extra-Kletties mit Pferden bestellt. Außerdem haben wir zusätzlich die orangenen Sicherheitszipper gekauft, damit sie besser gesehen werden kann.

    Ich bin stolz auf die Entscheidung meiner Tochter. Sie hat sich nicht von Glitzerfeen und Elfen oder quietschigem pink und Fantasy beeindrucken lassen und hat einen richtig coolen Schulranzen ausgewählt.

    Wie sieht es bei Euch aus? Für welchen Schulranzen haben sich Eure Erstklässler entschieden?

    Update zum Ergobag nach 1,5 Schuljahren:

    Mittlerweile hat meine Begeisterung etwas nachgelassen. Meine Tochter ist nun in der 2. Klasse. Der Ergobag sieht zwar schön aus, aber es gibt einige Punkte zu bemängeln:

    1. Die Seitentaschen mit Reißverschluß sind unnutzbar, da fast nicht einmal die kleinste Kinderhand reinpaßt. Mehr als einen Papierflieger kann man auch nicht reinstecken. Eine Trinkflasche geht gar nicht rein.
    2. Die Vespertasche vorne ist etwas zu klein (dies wurde aber mittlerweile bei den neuen Modellen geändert). Die Rückwand der Vespertasche ist nur hauchdünn, so dass der Inhalt gerne verrutscht, d.h. Mäppchen etc. aus dem Inneren des Schulrucksackes drücken nach außen und dann paßt keine Vesperbox mehr rein. Man muß dann erst wieder alles ordnen, bevor man die Box reinstecken kann.
    3. Der gepolsterte Beckengurt ist meiner Meinung nach in diesem Umfang nicht notwendig, ein einfacher würde auch reichen.

    Update März 2015:
    Qualitativ
    bin ich sehr zufrieden mit dem ergobag Schulrucksack. Er sieht immer noch wie neu aus. Das war bei dem Scout Schulranzen meiner Großen anders.

    Platzmäßig sind wir bei den Büchern schon an der Grenze – mit 2 Büchern ist das Bücherfach voll, aber das ist bei allen anderen Schulranzen genauso. Wir haben mittlerweile 3 Stück zur Auswahl (OneTwo von Deuter, herlitz Flexiplus). Schaut einfach mal in die anderen Berichte.

     

     

    Share: