Follow:
Deutschland, Enthält Werbung, Freizeit & Reisen, Städte/Hotels

900 Jahre Freiburg – 5 Fakten über Freiburg und Streifzüge durch die City

[Anzeige] Die wunderschöne Stadt Freiburg wird dieses Jahr 900 Jahre jung und da ist es ja wohl klar, dass ich diesem Anlass als Südbadnerin einen Beitrag widme. Ich zeige zum Stadtjubiläum 5 Fakten über Freiburg und nehme Dich auf meine Streifzüge durch die Green City mit.

Als Teenager und junge Erwachsene war ein Besuch in Freiburg immer ein besonderes Highlight, denn dort konnte und kann man immer noch so gut shoppen. Aber natürlich bietet Freiburg mehr als vielfältige Shoppingmöglichkeiten, sondern hat auch ein tolles Stadtbild, Kultur und ein buntes Leben.

Was als erstes ins Auge fällt sind nicht nur die Straßenbahnen, sondern auch die vielen kleinen Bächle und Gässle. In den Bächle kannst Du übrigens auch kleine Schiffe schwimmen lassen – ganz toll auch für Kinder, um diesen den Städtetrip schmackhaft zu machen. Die Schiffe gibt es z.B. im Rehaladen hinter dem Münster zu kaufen.

900 Jahr Münsterstadt Freiburg – 5 Fakten über Freiburg & meine Hotspots

Jetzt aber erst einmal zu den 5 faszinierenden Fakten über Freiburg bevor ich Dich zu meinen Streifzügen durch die Stadt mit den Hotspots und Shoppinghighlights führe.

Gründung im Jahr 1120

Die schöne Münsterstadt Freiburg wurde im Jahr 1120 durch die Zähringer gegründet, deren Geschlecht aber nach 100 Jahren ausstarb. Immerhin wurde aber ein Stadtteil nach ihnen benannt nämlich Freiburg Zähringen. Danach übernahmen die Grafen von Freiburg die Stadtherrschaft, gefolgt von den Habsburgern und dann dem Großherzogtum Baden. 1821 erhält Freiburg einen Bischofssitz und 1946 wird es Regierungssitz für den Bezirk Baden und 1952 wird hier nach der Zusammenlegung von Baden und Württemberg das Regierungspräsidium Baden angesiedelt, wo es auch heute noch ist.

Freiburg – eine der schönsten Städte Deutschlands

Mittlerweile ist Freiburg die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg und zudem eine der schönsten Städte Deutschlands. Längst hat Freiburg München überholt und ist auf Platz 1 der teuersten Städte Deutschlands mutiert, was natürlich ihrer Beliebtheit zu verdanken ist. Außerdem hat Freiburg im Schnitt die jüngsten Einwohner Deutschlands.

Freiburg ist Grün – Green City

Damit meine ich jetzt nicht nur, dass Freiburg viele grüne Flächen hat, sondern Freiburg eine mustergültige Umweltpolitik hat Freiburg und hat sich mit einem politischen und bürgerschaftlichen Bekenntnis zu erneuerbaren Energiequellen als Green City weltweit einen Namen gemacht.

Hier wird nachhaltiges Energiemanagement groß geschrieben und gefördert. Hier hebe ich vor allem den begehrten Musterstadtteil Vauban hervor. Aber natürlich bietet Freiburg auch über Vaubans Linien hinaus viele Grünflächen und wunderbare Naherholungsgebiete rund um Freiburg. Zudem ist Freiburg eine sehr fahrradfreundliche Stadt, in der das Fahrrad fahren gerne gesehen wird.

Freiburg hat die meisten Sonnenstunden

Ja, das ist wirklich so und meteorologisch dokumentiert. Wir wohnen ca. 50 km nördlich und es ist oft so, dass in Freiburg strahlender Sonnenschein ist, aber hier am Oberrhein die Sonne nicht durchkommt. Nicht umsonst ist gerade das Umland von Freiburg auch für seine sonnenverwöhnten Weinberge (z.B. am Kaiserstuhl) und den daraus resultierenden guten Wein bekannt.

Bächle in Freiburg

Wie oben schon erwähnt sind die Bächle aus Freiburg nicht wegzudenken, haben längst Kultstatus erreicht und sind als Wahrzeichen bekannt. Sie sind seit dem Mittelalter urkundlich belegt und werden von der Dreisam gespeist. Mit einer Gesamtlänge von 15,9 km winden sie sich durch die Altstadt von Freiburg, davon sind allerdings 6,4 km unterirdisch. Sie wurden als Teil des dualen Trinkwasserversorgungssystems von Freiburg gebaut.

Das waren meine 5 Fakten zu Freiburg, aber natürlich könnte ich die Liste unendlich fortführen, wie z.B. dass hier das wunderschöne Münster zu sehen ist und Freiburg eine sehr beliebte Universättsstadt ist. Wenn man jemanden fragt, wo er gerne studieren möchte, dann ist Freiburg auf der Hitliste ganz oben.

Du möchtest jetzt aber sicher mehr zu den Shoppinghighlights, Hotspots und meinen Streifzügen erfahren.

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

Den Laden Schwarzwaldmarie gibt es gleich zweimal in Freiburg, einmal davon direkt am Münsterplatz. Dort gibt es tolle Souveniers, Kuckucksuhren und auch den speziellen 900 Jahre Wein.

Streifzüge durch Freiburg

Ausgehen, Shopping & Kultur in Freiburg2020

Wer schon einmal in Freiburg war, der kennt sicher das bunte Treiben in der Stadt. Hier ist immer etwas los, egal ob tagsüber oder nachts. Das ist wohl typisch für eine Universitätsstadt und viele lieben diese Umtriebigkeit. Als junge Erwachsene hat es mich auch abends sehr oft nach Freiburg gezogen, um dort die Kneipen und Clubs zu erkunden.

Wer mit dem Zug anreist, geht einfach aus dem Bahnhof heraus und dann immer geradeaus und stößt dann nach knapp 8 Minuten Fußweg auf die erste “Shoppingmeile”, die dann direkt auf die Haupt-Einkaufsstraße, die Kaiser-Joseph-Straße führt. Aufpassen, hier kreuzen immer mal wieder die Straßenbahnen den Weg.

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

Das Münster sieht man schon von weitem und auf dem Münsterplatz findet täglich ein Markt statt, auf dem es viele regionale Produkte aus der Region zum Shoppen gibt. Es lohnt sich, von Stand zu Stand zu schlendern und das Angebot zu erkunden. Wenn Dich nach dem anstrengenden Rundgang der Hunger und Durst plagt, so ist auch hierfür an den Ständen gesorgt.

Danach lohnt es sich noch in die Obere Altstadt Richtung Schwabentor zu schlendern, denn dort befinden sich in den schönen Gassen kleine Shoppingjuwelen.

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

Kleine Läden in der Konviktstraße

Wenn mich einer fragen würde, welches die schönste Straße in Freiburg ist, würde ich ganz spontan die Konviktstraße nennen. Kurz vor Erreichen des Schwabentors am Laden Luitpold Bauer links abbiegen und sich vom Ambiente verzaubern lassen.

Hier fühlt man sich fast wie im malerischen Elsaß und die gepflasterte Straße ist mit Weinreben überrankt. Natürlich sieht das im Sommer und Herbst noch schöner aus, aber für einen kühlen Februartag sind die folgenden Eindrücke doch auch nicht schlecht, oder? Daneben hat die Konviktgasse in Freibug noch mehr als die schöne malerische Kulisse zu bieten, nämlich ein paar bezaubernde kleine Läden, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

Klein Venedig in Freiburg zwischen Fischerau und Gerberau

Ja, tatsächlich in Freiburg gibt es ein Klein Venedig. Leider konnte ich keine so malerischen Eindrücke wie auf den Postkartenbildern festhalten, aber das liegt sicher am falschen Fotowinkel.

Zur Fischerau bzw. Gerberau kommst Du, wenn Du die Kaiser-Joseph-Straße – also die Haupteinkaufsstraße in Freiburg – Richtung Süden zum Martinstor entlang läufst. Auf der linken Seite befindet sich das sehr gut besuchte Café Gmeiner. Lass Dich zunächst nicht von den absolut lecker aussehenden Auslagen verzaubern, sondern laufe vor dem Haupteingang nach rechts dem kleinen Gässchen entlang und schon stehst Du in der Fischerau. Laufe das Gässchen durch und biege dann wieder links ab und schon stehst Du auf der etwas größeren Gerberau, wo es weitere schöne Läden gibt, wie z.B. das Holzpferd (Spielzeug) oder das Schlepprock (Second Hand).

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

Geselliges Leben in Freiburg – Genus & Ausgehen

In Freiburg herrscht immer Leben. Selbst bei schlechtem Wetter sind die Straßen kaum leer, aber natürlich ist es viel schöner Freiburg bei Sonnenschein zu erkunden. Wenn Du durch die vielen Gässle wanderst, wirst Du einige tolle Cafés und Restaurants sehen. Ein sehr beliebter Treffpunkt ist z.B. das Unicafé, in welchem man tagsüber oder auch abends immer auf interessante Menschen trifft.

Wenn Dich der kleine Hunger treibt, dann suche unbedingt die Markthalle auf und lasse Dich von dem vielfältigen Angebot an Speisen verführen.

900 Jahre Freiburg fakten shoppingshighlights streifzuege stadtjubilaeum Castlemaker

900 Jahre jung – Freiburg feiert Stadtjubiläum

Freiburg ist immer eine Reise wert. Hier im Dreiländereck gibt es auch rund um Freiburg viel zu erkunden, so dass sich auch ein mehrtägiger Aufenthalt in der Region lohnt

Anlässlich des Stadtjubiläums finden in Freiburg2020 tolle Veranstaltungen und Entdeckungstouren statt. Lass Dich vom bunten und vielfältigen Programm inspirieren und besuche die schöne Münsterstadt, in der fast immer die Sonne scheint.

Schau Dir z.B. die Ausstelung zur Freiburg Archäologie im Augustinermuseum an oder nehme an einer der Stadtführungen, die von April bis November stattfinden, teil. Alle Informationen dazu, gibt es direkt hier:

Freiburg

Warst Du schon einmal in Freiburg und wenn ja, was hat Dir besonders gut gefallen?

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

13 Comments

  • Reply Milli

    Du hast mir Freiburg gerade wirklich schmackhaft gemacht. Bisher hatte ich die Stadt gar nicht so auf meinem Urlaubsradar. Aber die Bilder sehen so einladend aus und “die meisten Sonnenstunden im Jahr” klingt wirklich richtig verlockend. Richtig süß sind auch die kleinen Bächle, das gibt dem ganzen einen ganz besonderen Charm.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    17. März 2020 at 17:44
  • Reply Tanja L.

    Die Bächle sind ja mal so richtig toll! Ich liebe so etwas. Da kann man bestimmt im Sommer auch schön die Füße kühlen. Freiburg scheint aber insgesamt auch eine schöne Stadt zu sein. Vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr auch mal hin für einen Tagesausflug. Die BIlder gefallen mir jedenfalls sehr.

    17. März 2020 at 15:09
  • Reply Ann-Vivien

    Klingt nach einer wirklich schönen Stadt, in der ich bisher noch nicht war. Nach Corona sollte ich dem Ganzen mal einen Besuch abstatten.

    Liebe Grüße
    Ann-Vivien

    17. März 2020 at 15:02
  • Reply Miriam

    Ich war schon öfter in Freiburg und habe mich häufig gefragt, was es mit den Bächlein auf sich hat – hab es aber tatsächlich nie recherchiert. Danke für die coolen Hinweise :-)

    16. März 2020 at 22:25
  • Reply Jana

    Ich war noch nie in Freiburg oder in der Nähe. Ein schönes Eckchen ist das auf jeden Fall mit der Schweiz und Frankreich so nah. Diese Bächle durch die Stadt finde ich ja allerliebst! Sowas gibt es hier nicht!

    Liebe Grüße

    Jana

    16. März 2020 at 19:04
  • Reply Lena von Reisemoewe.net

    Toller Beitrag über Freiburg! Die Stadt habe ich noch nicht besucht. Das möchte ich nun aber unbedingt nachholen!

    Liebe Grüße,
    Lena

    16. März 2020 at 12:31
  • Reply Mo

    Hallo,

    in Freiburg war ich leider noch nie. Daher habe ich mich sehr über deinen schönen und ausführlichen Artikel gefreut. Vor allem die Häuser faszinieren mich sehr. Sie erzählen eine spannende Geschichte aus vergangenen Tagen.
    Ein Besuch der Ausstellung zur Freiburg Archäologie im Augustinermuseum wäre auch was für mich.

    Liebe Grüße
    Mo

    16. März 2020 at 11:18
  • Reply Dr. Annette Pitzer

    Freiburg ist eine wirklich schöne Stadt. Dein Artikel hat mich noch einmal eindrucksvoll daran erinnert.
    Alles Liebe
    Annette

    16. März 2020 at 10:32
  • Reply Mila

    Ich liebe Städte mit verträumten Kanälen..ich weiß nicht wieso, aber da kann ich immer stehen und einfach “gucken”. Vielleicht komme ich ja irgendwann mal nach Freiburg und kann mir da alles in Ruhe ansehen.
    Danke für die schönen Impressionen :)

    LG,
    Mila von https://milas-bunte-welt.de

    16. März 2020 at 10:08
  • Reply Shadownlight

    Was für eine tolle Stadt!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    15. März 2020 at 19:21
  • Reply Anonymous

    In Freiburg gibt’s keine Konviktgasse.

    15. März 2020 at 15:30
    • Reply Anja

      Schon korrigiert. Danke für die Korrektur.

      16. März 2020 at 15:49
  • Reply Sonntagsistkaffeezeit

    Hallo, das sind super tolle Fakten über Freiburg. Ich selbst war noch nicht dort, aber vielleicht schaffe ich es ein Mal dort hinzufahren. Liebe Grüße Tina-Maria

    15. März 2020 at 12:44
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.