Follow:
Persönliches

Friseur: Einmal Spitzen schneiden bitte…

Auch lange Haare wollen gepflegt sein und so kommt man ab und an nicht umhin, sich die Spitzen schneiden zu lassen, aber bitte ohne Waschen und Föhnen.  Man sollte jedoch vorab den Preis anfragen, bevor man unbedarft einen Termin vereinbart und dann genauso geschockt ist wie ich.

Spitzen schneiden

Es geht diesmal um meine 14jährige Tochter. Ich habe für sie einen Termin beim Ortsfriseur vereinbart, bei welchem wir beide auch schon im letzten Jahr waren. Auch meine 9jährige Tochter war kürzlich dort zum Spitzen schneiden – sie hat genauso lange Haare wie meine Große und für sie haben wir 14 Euro bezahlt.

Spitzen schneiden

Vorsorglich gab ich meiner Tochter 25 Euro mit als sie zum Termin aufbrauch. Zuerst wollte ich ihr nur 20 Euro geben, aber sie meinte dann, was ist wenn es nicht reicht? Für Spitzen schneiden sollte das ja wohl reichen, legte aber noch einmal 5 Euro obendrauf. Ihre Freundin begleitete sie und sagte, sie würde 12 Euro bezahlen fürs Spitzen schneiden.

Nach einer halben Stunde kam meine Tochter ganz aufgeregt zurück und sagte, dass das Geld nicht gereicht hätte und ich müßte noch einmal hin und bezahlen, denn das Spitzen schneiden – wohlgemerkt ohne Waschen und ohne Föhnen – hatte

34 Euro

gekostet.

Ich konnte es nicht glauben! Da haben die sicher was falsch berechnet?! Also fuhr ich hin und fragte, ob der Preis stimmte. Ja, klar das wäre der Langhaarzuschnitt von 9 Euro.

Langhaarzuschnitt? Warum und wofür? Sind lange Haare schwieriger zu schneiden als kurze?

Ich meine noch, für meine 9jährige mit gleicher Haarlänge hätte ich aber 14 Euro bezahlt. Die Antwort: Das war der Kinderpreis bis 13 Jahre.

Aha, also sind lange Haar ab 14 Jahren aufwändiger zu schneiden? 

Haare sollten doch Haare sein. Vor allem halten doch die Großen eher still als die kleinen und so geht es doch schneller. Auf meinen Einwand, dass es lediglich Spitzen schneiden ohne Waschen und ohne Föhnen waren, kam nur die lapidare Antwort des Chefs: So sind die Preise kalkuliert!

Meinen Termin abgesagt!

Leztendlich habe ich bezahlt, aber meinen Friseurtermin für den nächsten Tage gecancelt und dem guten Mann versichert, dass er mich nie mehr sehen würde. Es war ihm egal.

Nur so am Rande…wir sind hier nicht in irgendeiner Metropole, sondern am Rande des idyllischen Schwarzwaldes.

Ich frage mich, mit welcher Begründung kostet Spitzen schneiden bei gleicher Haarlänge ab 14 Jahren 20 Euro mehr?

Warum kostet Spitzen schneiden überhaupt 34 Euro?

34 Euro für 15 Minuten – das macht einen Bruttolohn von 136 Euro ohne dass irgendetwas anderes außer Kamm und Schere und vielleicht noch ein Umhang zum Einsatz gekommen wären. Das ist echt heftig.

Ihr kennt ja die jungen Mädels: Meine Tochter hat diesen horrenden Friseurpreis direkt per Whatsapp mit ihren geschätzen 30 Freundinnen diskutiert und KEINE hat jemals so viel für das Spitzen schneiden bezahlt.

Spitzen schneiden

Und nun laufe ich also immer noch mit ungeschnittenen Spitzen rum, weil ich meinen Termin abgesagt habe…

Was meint Ihr dazu? Habt Ihr schon so viel Geld für das Spitzen schneiden ohne den Einsatz jeglichen Wassers oder Pflegeprodukte bezahlt oder lebe ich hinterm Mond oder noch in der DM-Zeit und dieser Preis ist normal?

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

15 Comments

  • Reply Monika

    Wow, der Preis ist echt heftig. Nein so viel zahle ich nur für das Komplettpaket mit Waschen und Föhnen sowie einer Kur.
    LG Moni

    27. April 2016 at 21:39
  • Reply Sabine Hauke

    34 Euro für Spitzen schneiden? Das ist ja echt der Hammer. Das bezahle ich hier in Bochum mit schneiden, waschen und föhnen. Da würde ich auch nicht mehr hin gehen. Das ist ja schon eine Frechheit soviel Geld zunehmen…nur für Spitzen schneiden…tz..da fällt einen nichts mehr ein.

    27. April 2016 at 23:09
    • Reply Anja

      Ja, Du kannst Dir sicher vorstellen wie wütend ich war. Ich habe noch zu ihm gesagt, jeder Anwalt würde sich über so einen Stundenlohns freuen.

      28. April 2016 at 08:36
  • Reply Noeirie

    Wow, das ist heftig. Also ich bin ja aus der Schweiz wo die Preise sowieso horrend sind aber die Unterschiede find ich wirklich nicht gerecht bei deinen Mädels!

    28. April 2016 at 08:38
  • Reply Andrina

    Krass sage ich da nur! Wie du weißt habe ich ja sehr langes, dickes Haar und mehr als 15 Euro hab ich bisher noch nie fürs Spitzen schbeiden bezahlt, egal ob auf dem Land oder in der Stadt. Hammer ist das krass…

    Liebe Grüße
    Andrina

    28. April 2016 at 10:05
    • Reply Anja

      Hallo Andrina,
      ja ich kenne Deine schönen Haare :-). Ich finde es auch so unglaublich, dass ich einfach darüber schreiben mußte.
      LG Anja

      28. April 2016 at 10:25
  • Reply Blogzeit39

    Aha.. es geht um Deine Tochter 😉 Ich zahle für unsere 8 jährige Tochter 12 Euro und sie hat sehr lange Haare. Nicht waschen nur schneiden. Ist schon frech finde ich, was euer Friseur verlangt. Da würde ich auch nicht mehr hingegen. Liebe Grüße Tina-Maria

    28. April 2016 at 11:04
    • Reply Anja

      Hallo Tina-Maria,
      werden wir auch nicht mehr. 20 Euro wären noch o.k. gewesen….
      LG Anja

      28. April 2016 at 16:08
  • Reply Kirstin

    Hi Anja,
    das ist so ähnlich wie ich nicht verstehe, warum ein Männerschnitt weniger kostet als ein Frauenschnitt.

    Aber zum Spitzenschneiden bei deiner Tochter im Vergleich zum “aufwändigen” Haarschnitt meines Sohnes: er hat kurze Haare, davon unheimlich viele, seeeehr dick und mit gefühlten 1000 Wirbeln. Das Schneiden dauert immer einige Zeit. Mit der Schere, mit dem Rasierer, ausdünnen etc. und es kostet als “Kinderhaarschnitt” immer 10,- € auch ohne waschen und fönen.
    Dein Friseur wird hoffentlich auch irgendwann merken was “Mund zu Mund Propaganda” bewirkt.
    Liebe Grüße von Kirstin

    28. April 2016 at 18:29
    • Reply Anja

      Hallo Kirstin,
      ich hoffe es doch, dass den Preis keiner mehr fürs Spitzen schneiden bezahlt. Das Problem: Es ist der einzige Friseur im Ort und die älteren Leute haben oft keine andere Möglichkeit. Das wird ausgenutzt – die Preise haben stark angezogen seit der andere Friseur zugemacht hat.
      LG Anja

      28. April 2016 at 19:23
  • Reply Thorsten

    Hallo Anja,
    mit 14 Jahren ist Deine Tochter nur beschränkt geschäftsfähig. Du hättest also die Bezahlung verweigern können mit dem Hinweis, dass das Geschäft ungültig ist, da es in dieser Höhe ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erfolgt ist.
    LG, Thorsten

    30. Mai 2016 at 16:13
    • Reply Anja

      Hallo Thorsten,
      da ich den Termin vereinbart habe, hätte sich das etwas schwierig gestaltet. Ich hätte direkt am Telefon fragen müssen, was kostet es? Ist es teurer als das letzte Mal? Kosten lange Haare mehr? Ich bin allerdings ehrlich davon ausgegangen, dass der Friseur einen Fehler im Preis gemacht hat. Ich war übrigens mittlerweile zum Spitzen schneiden bei einem andere Friseur und habe 15,80 Euro bezahlt – gleich lange Haare.
      LG Anja

      30. Mai 2016 at 16:32
      • Reply Thorsten

        Nein, die Terminvereinbarung hat damit nichts zu tun. Natürlich hättest Du die Situation vermieden, wenn Du bei der Terminvergabe gefragt hättest, aber Du konntest guten Gewissens davon ausgehen, dass der Preis nicht mehr als das Doppelte betragen würde. Tut er es wie in diesem Fall doch, kommt kein Kaufvertrag zustande bzw. kann angefochten werden und der Friseur bleibt auf seinen Kosten sitzen.
        Aber wie wäre es mit dem Anlegen einer Petition gegen die hohen Preise bei dem Friseur und im Sinne der anderen, gerade auch älteren Kundschaft, damit sich vielleicht etwas ändert? Wir leben im Internetzeitalter und das läßt sich auch in solchen Situationen nutzen.

        6. Juni 2016 at 23:04
  • Reply Jennifer

    Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und finde ihn absolut toll. 🙂

    Schade, dass ich direkt zu so einem Thema kommentieren muss. Ich finde den Preis absolut unakzeptabel. Bei einigen billigeren Friseuren in meiner Umgebung zahle ich teilweise sogar für Strähnchen (mit dem Komplettprogramm Waschen, Schneiden, Föhnen UND Glätten) maximal 40 €. Da ist der Preis nur für das Spitzen schneiden nicht in Ordnung.

    Ich würde diesen Friseur auch boykottieren.

    Liebe Grüße
    Jennifer

    6. Juni 2016 at 21:49
    • Reply Anja

      Hallo Jennifer,
      ja, ich boykottiere ihn auch. Ich war kürzlich bei einem anderen Friseur und habe nur 15,80 Euro für das Spitzen schneiden bezahlt. Da habe ich dann auch gerne noch Trinkgeld gegeben.
      LG Anja

      6. Juni 2016 at 21:52

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: