Follow:
Quer Beet

Konfirmation – langsam wird es ernst….

Oje wie die Zeit verrinnt…. Hat sie nicht gerade erst ihre ersten Schritte getan….das erste Mal “Mama” gesagt….ist eingeschult worden….?

Ja, das waren noch Zeiten, an die ich gerne zurückdenke. Trotz aller elterlichen Sorgen mit den kleinen Wehwehchen und Krankheiten, war es doch eine schöne Zeit und meine Tochter noch ein Sonnenschein.

Nun ist sie seit mehr als einem Jahr ein pubertierender Teenager, dem man nichts recht machen kann und nun steht auch noch die Konfirmation bevor. An was man da alles denken muß!!!!

Restaurantauswahl -Bereits Anfang letzten Jahres habe ich einen Tisch in dem Restaurant reserviert, in welchem bereits ich meine Konfirmation feierte. Der gnädigen Dame war das dann aber nicht genehm – sie wollte lieber etwas cooles – bis sie festgestellt hat, dass einige ihrer Mitkonfirmandinnen auch dort feiern. Also ist diese Thema zumindest geklärt…

Nun können wir uns also wichtigeren Themen widmen und das wäre das Outfit für kleiddie Konfirmandin. Das darf natürlich nicht irgendein Kleid sein. Nein es muß “DAS KLEID” sein. Wie dieses aussieht, kann ich mir nur schwer vorstellen. Immer wenn ich gedacht habe, jetzt habe ich es gefunden kam ein: Schrecklich…Hässlich…NEIN! Wollte sie im letzten Jahr noch ein weißes Vokuhila Kleid, so muß es nun aktuell schwarz sein. Es muß einen weit schwingenden Rock haben und ab der Taille aufwärts eng und ohne Träger sein. O.k. Ihr sagt jetzt sicher…da gibt es doch tausende… Ja, das dachte ich auch. Aber sämtliche der jungen Dame bisher vorgelegten Kleider erhielten nicht ihre Zustimmung. Bei den meisten hat es sie gestört, dass sie im Brustbereich drapiert waren – der Stoff soll bei ihrem Kleid glatt (stretchig??) sein und der Ausschnitt herzförmig und nicht gerade. Was denken sich eigentlich die Modedesigner? Wieso können die nicht den Geschmack meines Teenies treffen und ganz einfach dieses Kleid designen und verkaufen? Wir suchen weiter…. Sollte aber ein Designer/Schneider hier mitlesen, dann soll er sich schnell melden….

Bei mir war das Thema Kleid schnell erledigt. Ich habe mir ein schickes bei ESPRIT bestellt, es kam, sah und siegte… Auch meine kleine Tochter ist da noch etwas pflegeleichter und mein Mann hat genug Anzüge.

Kommen wir zum nächsten Thema: die Haare. Sie fragte mich gestern, ob sie die Haare noch vor der Konfirmation schneiden soll und als ich sagte, ja auf jeden Fall sollten da 2-3 cm weg, ist sie fast ausgeflippt. Auf keinen Fall wird sie ihre Haare jetzt noch schneiden lassen und ich hätte ihr schon im Dezember einen Termin machen müssen. Ja dann…..

Zum Thema Schuhe möchte ich jetzt eigentlich nicht viel sagen. Ich bin noch zutiefst geschockt von ihrer Aussage, dass sie VANS zum Kleid anziehen möchte 🙁 .

Wenn man sich mit diesen wichtigen Themen Kleid, Haare, Schuhe beschäftigen muß, hat man natürlich keine Zeit, sich um die Einladungskarten, Torten und Tischdekoration zu kümmern.

Nun wird es zeitlich aber langsam etwas knapp und wir müssen und wohl damit beschäftigen.

Die von mir im Internet gesichteten Torten haben mich bisher nicht vom Hocker genauen, aber ich denke unsere Tortenbäckerin wird eine wunderschöne herstellen. Bei den Einladungskarten habe ich mir gedacht, dass ich diese einfach online bestelle oder selbst bastle. Da wir eine überschaubare Familie haben, sind es nicht viele Karten.

Die Tischdeko wird sicher kein Problem sein. Da gibt es so viele schöne Artikel im Bastelladen oder auch in Online-Shops.

Ich werde auf jeden Fall über den weiteren Verlauf berichten und wenn Ihr eine Idee habt, wo wir genau DAS Kleid finden, meldet Euch…

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: