Follow:
Freizeit & Reisen, Kinder

Mit der Reiseapotheke und Kindern in den Urlaub…

Früher als ich noch kinderlos war, habe ich mir um eine Reiseapotheke eigentlich kaum Gedanken gemacht. In meine Handtasche wanderten ein paar Kopfschmerztabletten und sonst nichts.

Seit die Kinderchen zu unserem Haushalt zählen, muß da nun mehr mit, denn erfahrungsgemäß werden meine Mädels entweder kurz vor dem Urlaub krank oder eben im Urlaub. Sowohl meine Große wie auch meine Kleine hat es schon erwischt, so hatte die Kleine z.B. im Alter von einem Jahr auf dem Hinflug nach Fuerteventura eine heftige Mittelohrentzündung entwickelt. Natürlich hatten wir Fieberzäpfchen dabei, aber um unzählige Arztbesuche auf Fuerteventura inkl. Antiobiotikagabe kamen wir trotzdem nicht herum.

In meine Reiseapotheke wandern neben Fieberzäpchen, Pflastern, Desinfektionsmittel auch ein großes Arsenal verschiedenster Globuli, da ich darauf schwöre. So darf z.B. Arsenicum album, Nux vomica, Ferrum phosphoricum, Belladonna, Arnica und noch ein paar mehr nicht fehlen. Mit diesen Globuli haben wir bisher beste Erfahrungen gemacht. Des weiteren packe ich noch Fenistil sowie Bepanthen ein.

Für meinen Schatzi muß auf jeden Fall noch ein Durchfallmittel mit, da er einen sehr empfindlichen Magen hat.

001

Viele tolle Tipps zu diesem Thema bietet auch der Netdoktor. Dort findet auch gerade eine tolle Aktion dazu statt.

Wie sieht das bei Euch aus. Seid Ihr oder Eure Kids auch schon einmal im Urlaub krank geworden? Ich frag auch mal direkt meine Bloggerfreundin Ellen, wie sie das handhabt?

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: