Follow:
Food, Muffins, Cupcakes & Kekse, Süßes

Rezept für einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons

Olala…es gab mal wieder Macarons bei uns und zwar einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons. Die sind hier so heiß begehrt, dass sie wieder ruckzuck aufgegessen waren.

Die kleinen Dinger sind aber auch zu köstlich und mit 1-2 Bissen sind die kleinen Kalorienbomben auch schon verspeist und man greift nach dem nächsten Macaron. Da ich aber mittlerweile festgestellt habe, dass sie recht einfach gehen, mache ich einfach öfter mal welche ohne speziellen Anlass. Sie eignen sich auch gut zum verschenken, z.B. als Gastgeschenk bei Einladungen.

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons

Das einfache Grundrezept für Macarons habe ich ja kürzlich schon einmal gezeigt, aber damit Ihr nicht hin- und herklicken müßt, habe ich es nachfolgend noch einmal abgetippt.

Zutaten einfache Macarons für Anfänger für ca. 18-20 Stück

  • 70 g Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • Prise Salz
  • 90 g Puderzucker
  • 90 g gemahlene abgezogene Mandeln (ohne die braune Hülle)
  • gewünschte Gelfarbe – keine Pulverfarbe oder flüssige Farbe
  • Backpapier
  • Vorlage für Macaronskreise, z.B. online Ausdrucken oder eine spezielle Macaronsmatte

Tipp: Die besten Ergebnisse gibt es auf einem ganz normalen Backpapier.

Zubereitung der Macarons für Anfänger – Himbeermacarons & Vanillemacarons

  1. Die gemahlenen Mandeln (kein entöltes Mandelmehl) sieben und grobe Stückchen entfernen. Nochmals abwiegen und dann mit dem Puderzucker mischen.
  2. Jetzt noch einmal sieben und dann auf die Seite stellen.
  3. Das zimmerwarme Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und dann langsam den Zucker einrieseln lassen.
  4. Ca. 5 min. weiterschlagen und 1 EL lauwarmes Wasser zugeben und weiterschlagen bis die Masse richtig steif ist. Wenn man mit einem Messer rein schneidet, sollte der Schnitt sichtbar bleiben.
  5. Nun die Puderzucker-Mandelmischung mit einem Teigschaber unterrühren bis alle Zutaten gut miteinander verbunden sind.
  6. Die Pastenfarbe zugeben und die Masse in eine Spritztülle mit größerem Loch füllen.
  7. Die Kreise auf das Backpapier oder eine spezielle Macaronmatte spritzen und für 20 bis 30 min. stehen lassen.
  8. Nun bei Ober-/Unterhitze für 15-20 min. bei 150 Grad backen.

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

 

Zitronenbuttercreme für die Zitronen-Macarons

  • 50 g Butter
  • 50 g Milchmädchen
  • 2 EL Lemon Curd

Zubereitung der Zitronenbuttercreme für die Zitronen-Macarons

Die weiche Butter mit der Küchenmaschine ganz hell aufschlagen und dann ganz langsam die Milchmädchen Kondensmilch einfließen lassen und weiterschlagen. Dann langsam das Lemon Curd zugeben und weiterschlagen bis alles gut verrührt ist.

In die Mitte der Macarons habe ich gefriergetrocknete Erdbeeren (beim Babybedarf) gelegt und rundum auf die untere Macaronschale mit der Sterntülle kleine Tupfen der Zitronenbuttercreme getupft. Dann vorsichtig die obere Macaronschale aufsetzen und kühlen.

Beerencreme für die Beeren-Macarons

  • 100 g weiße Brombeer-Himbeer-Schokolade (gibt es bei den Discounter-Brüdern)
  • 30 g Sahne oder Rama Cremefine zum Aufschlagen

Zubereitung der Beerencreme für die Beeren-Macarons

Die Sahne aufkochen und dann die klein gebrochene Schokolade darin schmelzen lassen. Auf Wunsch noch mit etwas Vanille verfeinern und ggf. einfärben. Dann abkühlen lassen und jeweils einen kleinen Teelöffel voll auf die untere Macaronschale klecksen und die obere Schale darauf setzen und leicht andrehen. Danach gut kühlen.

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

Rezept einfache Zitronen-Macarons und Beeren-Macarons grundrezept macarons zitronenbuttercreme Castlemaker Lifestalye-blog Backblog foodblog

Was mögt Ihr lieber? Zitronen-Macarons oder Beeren-Macarons oder doch lieber ohne Frucht?

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

8 Comments

  • Reply Romy Matthias

    Die Zitronen-Variante wäre was für uns, wir mögen es eher etwas herber/säuerlicher. LG Romy

    20. September 2018 at 20:25
  • Reply Sabrina

    Die sehen richtig lecker aus! Yummy

    19. September 2018 at 20:35
  • Reply Shadownlight

    Ich liebe Maracons! Und deine sehen sooo schön aus!
    Liebste Grüße!

    19. September 2018 at 15:33
  • Reply Jasmin

    Das sieht wirklich super lecker aus aber hört sich nach viel Arbeit an! Das Ergebnis ist dir auf jedenfall gelungen – und die Fotos erst! Super :)
    liebe Grüße
    Jasmin

    19. September 2018 at 09:59
  • Reply Sarah Marie

    Liebe Anja,
    Ich liebe fruchtige Macarons, mag aber auch süsse mit Schocki, Mandel oder Caffee Geschmack. Macarons sind wirklich total lecker. Werde dein Rezept aufjedenfall mal ausprobieren!
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie von http://www.xoxsarahmariex.com

    19. September 2018 at 09:43
  • Reply Cindy

    Das sieht ja wirklich richtig lecker aus! Muss ich mir abspeichern. :-)
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

    19. September 2018 at 09:42
  • Reply Christine

    Liebe Anja,

    mit Frucht habe ich Macarons bisher noch nicht gegessen, aber kann mir die Variation sehr gut vorstellen. Die Optik ist in jedem Fall schon mal super! Sie sehen ja aus wie gemalt.

    Liebe Grüße
    Chris

    19. September 2018 at 09:10
    • Reply Anja

      Hi Chris,
      beide waren wirklich sehr lecker.
      Liebe Grüße
      Anja

      19. September 2018 at 09:29

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere