Follow:
Freizeit & Reisen

Urlaub mal anders…..

Also eigentlich bin ich der typische Hotelurlauber. Ich liebe es, jeden Tag mein Bett gemacht, den Boden gewischt und frische Handtücher zu bekommen. Außerdem liebe ich es, nicht kochen zu müssen und aus einem schönen Buffet auswählen zu können.

An Pfingsten hatten wir wieder einen schönen Pauschalurlaub auf Mallorca verbracht – einfach schön….., wenn nicht mein Mann wäre: Dieser leidet unter immer stärkerer Flugangst und hat einfach keine Lust mehr auf Pauschalurlaub. Nachdem wir auch noch eine 8stündige Flugverspätung hatten, war er mehr als genervt.

Na gut, ich bin ja nicht so und daher habe ich mich breitschlagen lassen, im Sommer einmal seinen Wunschurlaub zu verbringen. Er träumt schon lange von Südfrankreich und er wollte auf einen Campingplatz.

Camping? Betten selbst beziehen? Selbst kochen? Na toll, aber gut, wir hatten ja nun meinen Urlaub verbracht und nun sollte er seinen bekommen. Ich habe eine Freundin, die verbringen ihren Urlaub seit Jahren auf diese Weise. Ganf auf ein bißchen Konfort wollten wir dann doch nicht verzichten und so einigten wir uns auf ein Mobilhome. Nach ein bißchen Recherche kamen wir ziemlich schnell auf den Campingplatz Club Farret (südlich von Montpellier), welcher sich in tolle Themenviertel aufteilt. Vor allem das Pacific Viertel hat es uns angetan. Zwischen den Mobilhomes sind kleine Wasserstraßen angelegt – einfach schön. Leider war dieser Themenbereich schon ausgebucht, weshalb wir uns nach dem Willen der Kinder letztendlich für das Piratenviertel entschieden, weil dieses direkt am Meer liegt und viel Sand drumherum ist. Es gibt noch weitere schöne Themenbereiche.

farretDas von uns ausgewählte Mobilhome hat insgesamt 3 Schlafzimmer, eine Küche, ein Bad, separates WC und eine Terrasse und das ganze auf knapp 31 qm! Wie geht das denn? Unser Wohnzimmer hat 36 qm, irgendwie kann ich mir noch gar nicht vorstellen, wie man so viele Zimmer auf so eine winzige Fläche bekommt….

Ich knapp 4 Wochen geht es los und mir graut es ein wenig vor der langen Autofahrt mit den Kindern. Außerdem bin ich gespannt, ob wir alles in unserem Auto unterbringen. Wir benötigen ja zusätzlich Bettwäsche und Handtücher undundund….

Wer von Euch war denn schon einmal in einem Mobilhome-Urlaub – vielleicht sogar im Club Farret?

Ich würde mich über ein paar Erfahrungsberichte sehr freuen 🙂 .

 

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Antje M.

    Ich wünsche Euch viel Spaß! Wir waren noch nicht in einem Mobilhome, aber in kleinen Ferienwohnungen und es war immer super. Aber das hier hört sich doch toll an, für die Kinder sicher ein großes Abenteuer. Südfrankreich soll wunderschön sein, das weiß ich von einigen Freunden, die schon dort waren. Und außerdem kann man ja trotzdem essen gehen, also gekocht hab ich in den Ferienwohnungen sehr selten;-)

    9. August 2014 at 15:27
    • Reply Anja

      Danke 🙂 Ja, ich denke wir werden auch ab und zu Essen gehen 🙂

      9. August 2014 at 16:02
  • Reply CASTLEMAKER - Urlaub mal anders - auf in den Club Farret - CASTLEMAKER

    […] September war es so weit und unser Abenteuer “Urlaub mal anders” begann. Hier hatte ich Euch bereits darüber berichtet. Nachdem das Auto noch beim Sommercheck war, das […]

    12. April 2016 at 16:18
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: