Follow:
Persönliches, Quer Beet

Fußball EM: Ich oute mich mal…

Bald ist es wieder so weit…ein gaaaaaaaaaaaaaanz wichtiges Ereignis steht an. Ihr fragt Euch, was das sein kann? Ich muß nur sagen, im Mittelpunkt dieses Ereignisses steht ein Ball. O.k. Ihr habt es erraten, ich meine natürlich die Fußball EM. 

Gleich nach der Fußball-WM das Wichtigste für alle Fußballfans. Naja gut, es gibt wohl noch die Champions League und die Bundesliga undundund…

Aber die EM, das ist schon was ganz Tolles und daher sehen sich auch sämtliche Hersteller wieder gezwungen, sich in Fanartikeln zu überbieten. Da gibt es die EM-Wurst, das EM-Bierchen, die Süßwaren mit EM-Logo oder als kleine Beigabe die Malkreiden, mit denen man sich eine Deutschland-Flagge aufs Gesicht malt. Ganz zu schweigen von den tollen Überziehern für die Auto-Außenspiegel oder die Fähnchen für den Garten.

Wer dann noch nicht genug hat, der kann sich auch ein schickes Outfit in den Deutschland-Farben anziehen, da hätten wir tolle Shorts, T-Shirts, Kappen und Schals – wow, die absoluten Mode-Must-Haves für jeden Deutschland-Fan.

Fußball EM

Quelle: real Prospekt

 

Mittlerweile habt Ihr es sicher erraten, als was ich mich outen will…?

Fußball ist unser Leben?

Ja genau, als Nichtfußball-Fan. Also es ist nicht so, dass ich Fußball hasse. Ich kann diesem “Sport” einfach nichts abgewinnen. Ich verstehe die Regeln nicht, es ist mir ein Rätsel, was daran so toll ist, 22 Männer/Frauen dabei anzufeuern, den Ball ins Tor zu bekommen – ins gegnerische wohlgemerkt. Das war schon früher so, als ich jedes Wochenende mit meinem ersten Mann zum Fußball ging, um ihn vom Rand anzufeuern. Die anderen Frauen (Spielerfrauen) waren alle Feuer und Flamme und riefen Dinge wie: Abseits oder schönes Tor und ich habe nichts verstanden.

Achja, das Wort “Spielerfrau” ist für mich ein absolutes Unwort. Wenn ich nur die Schlagzeilen lese á la “Die schönsten Spielerfrauen” oder “Die Königsklasse der Spielerfrauen”. Ja, ich finde das Wort hat einfach etwas Abwertendes…sie werden als Anhängsel degradiert – ohne Persönlichkeit, ohne Namen….

Nicht-Fußball-Fan

Das Leben eines Nicht-Fußball-Fans zu EM- oder WM-zeiten ist wirklich hart. Man schleicht ins Büro und um was drehen sich die ganzen Gespräche? Richtig, um das gestrige Spiel. Ganz schlimm wird, es wenn man dann auch noch selbst zum Spiel befragt wird. Sagt man dann, man schaut kein Fußball, erntet man ungläubige Blicke. Man zieht den Argwohn auf sich. Auf einmal sind alle Fußball-Spezialisten und man kann an Tippspielen teilnehmen.

Ganz schlimm sind auch die ganzen EM-Gewinnspiele, wie z.B. das derzeitig bei Kinderschokolade laufende…da muß man die Kinderbilder der Fußballspieler richtig zuordnen. Klar, ein richtiger Fan kann das natürlich mit links.

Dann sind da noch so Situationen in der Schule, bei denen dann Klassenarbeiten verschoben werden müssen, weil die Kinder am Abend vorher ein EM-Fußballspiel schauen wollen und daher an dem Tag dann nicht so fit sind.

Man kann doch nicht sein ganzes Leben nach dem Fußball richten…ich finde es wird wirklich teilweise übertrieben, denn es gibt doch so viel andere tolle Sportarten…

Aber eines muß ich sagen – die HARIBO FAN-Edition schmeckt sehr lecker – ich würde sie auch ohne Deutschland-Logo essen 🙂 .

 

∑ Dieser Beitrag ist meine persönliche Meinung und wurde nicht gesponsored.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply Silvia Finder

    Ich liebe Fußball, auch wenn ich die Abseitsregel mir einfach nicht merken kann. ;)Die Haribo Fan-tasia habe ich mir auch schon gekauft und schon wieder weg.
    Jedenfalls freue ich mich schon auf die EM. 😀

    LG Silvia

    29. Mai 2016 at 21:06
    • Reply Anja

      Dann wünsche ich Dir schon einmal viel Spaß 🙂

      29. Mai 2016 at 21:39

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: