Follow:
Enthält Werbung, Food, Herzhaftes, Lifestyle & Living

Grillzeit mit gardono.com und der beste Kartoffelsalat

Die Grillsaison ist schon in vollem Gange und auch wir haben bereits unseren Grill zum glühen gebracht. Was darf bei Euch beim Grillen auf keinen Fall fehlen? Bei uns ist das zum Beispiel der beste Kartoffelsalat ohne Mayo.

Anzeige

Aber was hat ein Kartoffelsalat mit dem Garten zu tun? Ganz schön viel, denn im Sommer grillen wir sehr viel im Garten und da dürfen natürlich die Salate nicht fehlen. Ich mache meistens verschiedene, aber wenn es nach meiner Kleinen ginge, müsste es nur der eine Kartoffelsalat sein.

Kartoffelsalat Rezept ohne Mayo – einfach lecker!

So habe ich ihn bereits von meiner Oma immer am liebsten gegessen und selbst mein Mann, der Kartoffelsalat nie gern gegessen hat, liebt ihn.

Zutaten Kartoffelsalat

  • 1,5 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Gewürze
  • 1-2 Zwiebeln
  • Essig, Olivenöl

Grillzeit mit Gardono Feuerschale mit Grillaufsatz Kartoffelsalat Rezept Castlemaker Lifestyle-Blog

Zubereitung Kartoffelsalat

  1. Kartoffeln mit Schale kochen bis die gar sind (je nach Größe ca. 30-40 min.)
  2. Die Kartoffeln abkühlen lassen und dann pellen und in Scheiben schneiden.
  3. In eine große Schüssel füllen.
  4. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden.
  5. 1-2 TL Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und dann die Zwiebel dazugeben. Kurz anbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 5 min. köcheln lassen.
  6. Die Brühe über den Kartoffelsalat geben und mit Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Essig würzen.
  7. Den Kartoffelsalat gut durchziehen lassen – am besten 1-2 Stunden und dann ggf. nochmals Brühe auffüllen, wenn er zu trocken ist.
  8. Wer mag kann noch kleine Gürkchen dran schneiden, gekochtes Ei oder Speck dazu geben.

Aber uns anderen reicht natürlich nicht nur der Kartoffelsalat, es muss auch etwas vom Grill her, wie z.B. leckeres Grillgemüse, ein Bierdosenhähnchen oder Würstchen und Steaks.

Grillen mit gardono.com – Welcher Grill darf es für Euch sein?

Bei uns ist das Grillen übrigens Männersache und vor einiger Zeit haben wir uns einen tollen Kugelgrill zugelegt. Es gibt aber noch so viele andere tolle Grills, die ich Euch jetzt einmal hier vorstellen möchte.

Vor kurzem habe ich Euch ja schon einmal von gardono.com, dem Gartenshop, erzählt, bei dem man ausgefallene Designs online shoppen kann. Ich habe mich dort bei den Grills umgesehen und zwei witzige Modelle entdeckt.

Feuerschale Hotlegs mit Grillaufsatz

Der erste ist eigentlich eine Feuerschale mit dem Namen Hotlegs und ist in zwei Größen erhältlich. Das ist wohl der Traum aller Männer, oder? Zumindest der meines Göttergattens. So kann man wie die Cowboys abends noch am Feuer sitzen und über die Prärie…äh ich meine den Garten blicken. Bekommt man dann plötzlich Hunger, legt man das zugehörige Grillrost (Grilaufsatz für Feuerschale Hotlegs) auf und kann ganz schnell sein Steak anbraten. Ich finde diesen Grill so richtig toll.

Gartenzeit mit Gardono Feuerschale mit Grillaufsatz Kartoffelsalat Rezept Castlemaker Lifestyle-Blog

Werkzeugkasten Grill

Eine weitere witzige Grillidee ist der BBQ Werkzeugkasten Grill. Das perfekte Geschenk für die Männer, die schon alles haben. Der Grill ist in Form eines Werkzeugkastens und praktisch für zu Hause und unterwegs. Wie cool ist das denn, wenn man bei einer Gartenparty auftaucht oder zum Picknick unterwegs ist und die anderen sich wundern, warum man seinen Werkzeugkasten mitschleppt. Wie groß ist dann die Überraschung, wenn man den Werkzeugkasten auf klappt und mit den Griffen standfest auf den Boden stellt und seinen eigenen Grill präsentieren kann. Der ideale Grill für den Vatertag und andere Ausflüge.

Gartenzeit mit Gardono Feuerschale mit Grillaufsatz Kartoffelsalat Rezept Castlemaker Lifestyle-Blog

Es gibt außerdem noch einen Grillaufsatz für die Schubkarre für diejenigen, die Platz sparen möchten. Das wäre auch das perfekte Geschenk für Häuslebauer und Menschen, die auf dem Bau arbeiten.

Wie sieht es bei Euch aus? Grillt Ihr auch so gerne und welchen Grill habt Ihr?

 

∑ Der Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit gardono.com.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

25 Comments

  • Reply Christine

    Das erinnert mich an meine Kindheit, denn meine Oma hat den Kartoffelsalat ebenso gemacht. Er war echt lecker. Ich muss den unbedingt auch mal bei uns zum grillen machen. So eine Feuerschale wäre genau das Richtige für meinen Mann.

    Liebe Grüße

    Christine

    23. Mai 2017 at 08:13
    • Reply Anja

      Hi Christine,
      ja, die Männer finden so was Klasse.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:23
  • Reply Jenni

    Bei uns gibt es immer Kartoffelsalat mit Mayo. Außerdem darf gergrilltes Gemüse und Baguette nicht fehlen 🙂

    23. Mai 2017 at 09:05
    • Reply Anja

      Mit Mayo mag ich gar nicht, aber gegrilltes Gemüse ist auch sehr lecker.

      25. Mai 2017 at 20:23
  • Reply Marie

    Ich selber habe gar keinen Grill, da ich immer nur mit meinen Eltern in deren Garten grille. Mein Papa hat einen großen Standgrill, auf dem wir neben Fleisch und Wurst auch frisches Gemüse wie Mais oder Auberginen grillen. Aber auch bei uns darf ein frischer Kartoffelsalat nicht fehlen – natürlich auch ohne Mayo. Dein Rezept klingt sehr lecker, kleine Gürkchen würde ich immer mit rein schneiden. Liebe Grüße

    23. Mai 2017 at 09:29
    • Reply Anja

      Hallo Marie,
      ich mag das mit den Gürkchen auch total gerne, aber mein Mann und die Kids nicht.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:27
  • Reply Leni

    Oh, ich bin ein gaaaaaaanz großer Fan von Kartoffelsalat 😀
    Meine Mama macht den allerdings immer mit Mayo. Ich hab mir deinen mal gepinnt, damit ich den mal ausprobieren kann 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    23. Mai 2017 at 10:01
    • Reply Anja

      Hi Leni,
      ich würde mich freuen, wenn Du ihn probierst.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:31
  • Reply Nessy Wagner

    Dieser Kartoffelsalat liest sich zumindest lecker! Der gute Geschmack liegt bestimmt daran, dass die Karroffeln im Zwiebelsud ziehen… Auch den kleinen Werkzeug-Grill finde ich lustig, wenn ich auch denke, dass er für die normale grillbande, die sich einstellt bestimmt nicht ausreicht… Alles Liebe, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    23. Mai 2017 at 12:27
    • Reply Anja

      Der Werkzeuggrill ist wirklich cool und wenn wir nicht schon einen für unterwegs hätte, würde ich glatt schwach werden.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:32
  • Reply Silvia

    Hallo Anja, der Werkzeugkasten-Grill ist ja eine witzige Idee und perfekt als Vatertagsgeschenk! Übrigens mache ich auch ganz oft Kartoffelsalat so wie du und kenne das Rezept auch noch von meiner Oma:-). Ist wirklich lecker. Liebe Grüße

    23. Mai 2017 at 17:59
  • Reply shadownlight

    Hey, ich finde ja Grillen immer wieder toll :).
    Liebe Grüße!

    23. Mai 2017 at 18:20
    • Reply Anja

      Hi Silvia,
      das ist ja echt cool. Und immer wenn ich auf einer Party diesen Kartoffelsalat mitbringe, ist der ruckzuck leer und die mit Mayo bleiben stehen.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:33
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Juhu, also wir hätten noch kein einziges Mal den Griller an buhu muss erst Gas kaufen gg Wir machen den immer ohne Mayo, aber dafür kommt auch noch Senf rein.
    Liebe Grüße eine jetzt hungrige Tanja

    23. Mai 2017 at 19:07
  • Reply Orange Diamond Blog

    Hallo meine Liebe!
    Ich würde demnächst vorbei kommen und mir das leckere Grillen bei dir nicht entgehen lassen!
    Liebe GRüße,
    Alex.

    23. Mai 2017 at 19:49
  • Reply Natascha Reis

    Hallo Anja!

    Wir Grillen unglaublich gerne!
    Und mein Freund bekommt von mir eine Feuerschale geschenkt, sobald er den Garten fertig hat.

    Liebe Grüße,
    Natascha

    24. Mai 2017 at 13:26
  • Reply Avaganza

    Liebe Anja,

    ich bin ein großer Fan von Kartoffelsalat – am Liebsten der Altwiener Kartoffelsalat ;-). Ich mache ihn nach dem Rezept vom Plachutta in Wien. …da kommt warme Rindsuppe und Dijon Senf hinein … natürlich auch Zwiebel, Schnittlauch. Olivenöl und Essig.

    Deine Variante klingt aber auch verlockend! Ich werde sie gerne mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    24. Mai 2017 at 22:37
  • Reply Billchen

    Wir grillen auch total gerne. Im Moment haben wir einen Elektrogrill, auf dem Balkon ist leider nichts anderes möglich.

    25. Mai 2017 at 07:42
  • Reply Tina-Maria

    Hallo Anja, so eine Feuerschale habe ich vorletztes Jahr gekauft, weil Kind unbedingt Fackelbrot machen wollte. Ich finde sie mittlerweile ich schön. Draußen zu sitzen am Lagerfeuer und einfach zusehen, wie das Holz brennt. Herrlich! Lg Tina-Maria

    25. Mai 2017 at 08:41
  • Reply Romi

    Ich liebe Grillen, aber nur mit Gas. Ich mag den Aufwand und den Geschmack bei Holzkohle nicht besonders 🙁 Neben Steaks kommt immer ein Grillkäse mit drauf 😉

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

    25. Mai 2017 at 11:08
  • Reply Milli

    Ich muss ja zugeben, dass ich kein großer Fan von Kartoffelsalat bin aber ohne Mayo bzw. einer Fettbombe habe ich noch nie welchen gegessen. Von daher würde ich dein Rezept gerne ausprobieren.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    25. Mai 2017 at 12:20
  • Reply Andrea

    Hmm das klingt ja lecker, würde ich jetzt zu gerne mal kosten!

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

    25. Mai 2017 at 14:04
  • Reply Malin

    Hey super, das ist ja sogar vegan! Würde ich lieben 🙂

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

    25. Mai 2017 at 14:19
  • Reply Rebecca

    Wow, das hört sich lecker an und sieht auch sehr gut aus. 🙂
    Das ist eine tolle Alternative, die ich auf jeden Fall mal testen werde. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    26. Mai 2017 at 17:58
  • Reply Mama geht online

    So mache ich meinen Kartoffelsalat auch immer. Ohne viel Schnick-Schnack. Einfach lecker!
    LG Anke

    16. Juni 2017 at 20:28
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: