Follow:
Enthält Werbung, Herzhaftes, Lifestyle & Living

Projekt: Wasserwoche mit tollem Effekt – leichter und fitter

[Anzeige] Jetzt liegt das Projekt: Wasserwoche hinter mir und es wird Zeit, über meine Ergebnisse zu schreiben.  Was genau hat mir die Trink-Challenge gebracht? Was habe ich dabei gefühlt und gegessen? Hat sich bei mir dadurch irgendetwas verändert? Neugierig? Dann geht es hier weiter:

Aber erst noch einmal ganz kurz zum Projekt: Wasserwoche und was es damit auf sich hat.

Projekt: Wasserwoche – die Gerolsteiner Trink-Challenge

Das Projekt: Wasserwoche wird einmal im Jahr von Gerolsteiner veranstaltet und soll uns dazu anhalten, auf eine ausreichende Mineralwasser Zufuhr zu achten. Das Tolle daran ist, dass man dies in einer großen virtuellen Gemeinschaft tut. Andere Getränke, wie z.B. Kaffee und Alkohol sind dabei tabu. Die genauen Informationen findet Ihr auch in meinem ersten Beitrag (klick).

Projekt: Wasserwoche Gerolsteiner Trink-Challenge

Zum Zwecke der besseren Organisation gibt es eine Projekt: Wasserwoche App und zum Austausch eine Facebook-Gruppe.

Projekt: Wasserwoche – der Start

Am 15. Mai ging dann los und meine große Tochter hat sich mir auch angeschlossen. Der Urlaub naht und wir wollen unseren Körper strandfit machen. Natürlich ist das primäre Ziel des Projektes: Wasserwoche nicht etwa das Abnehmen, sondern einfach

  • das ausreichende Trinken,
  • mehr Bewegung und
  • eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Das Abnehmen kommt dabei aber fast automatisch, da wir auch auf die Süßigkeiten verzichtet haben. Die Bewegung und das Mineralwasser sowie die gesunde Ernährung kurbeln den Stoffwechsel zusätzlich an und so konnten wir diesen schönen Nebeneffekt verbuchen.

Gerolsteiner Trink-Challenge Projekt Wasserwoche Mineralwasser Lifestyle-Blog Castlemaker

Was haben wir alles getrunken und gegessen während dem Projekt: Wasserwoche?

In meinem zweiten Beitrag habe ich schon ein bisschen darüber erzählt und mein Lieblingsessen in dieser Woche ist eindeutig die Gemüsepfanne geworden. Das ist einfach so lecker und schmackhaft, dass ich sie am liebsten jeden Tag machen würde. Leider wehren sich meine Kids dagegen. Die mögen ganz einfach lieber rohes Gemüse bzw. Salate.  Salate kann man ja variireen wie man will und mit leckerem Mozzarella oder anderem Käse oder Schinken verfeinern. Also gab es im Wechsel frische Salate mit Lachs oder Mozzarella oder meine geliebte Gemüsepfanne. Hier habe ich mal das schnelle Rezept für Euch:

Bunte Gemüsepfanne – low carb

  • Gemüse nach Belieben – sehr zu Empfehlen ist Lauch, Paprika, Zucchini, Brokkoli & Karotten.
  • verschiedene Kräuter, Salz & Pfeffer
  • etwas Frischkäse (Probiert unbedingt mal den Kokos-Frischkäse dazu und würzt mit etwas Curry).
  • 1 Tomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Käse
  • Gemüsebrühe

Die Zwiebel klein schneiden und in etwas heißem Olivenöl andünsten. Das Gemüse klein schneiden und je nach Gardauer dazugeben. Wer keine Lust auf Schnippeln hat, der kann auch TK Kaisergemüse nehmen. Für mind. 10-15 Minuten je nach gewünschter Bissfestigkeit garen lassen und dann 4 EL fertige Gemüsebrühe dazugeben, den Frischkäse dazugeben und verrühren. Die Tomate würfeln und dazugeben. Kurz vor Ende der Garzeit, etwas Käse über das Gemüse streuen und schmelzen lassen. Fertig.

Gerolsteiner Trink-Challenge Projekt Wasserwoche Mineralwasser Lifestyle-Blog Castlemaker

Morgens habe ich mir ab und an ein leckeres Porridge zubereitet und mit frischen Früchten garniert. Ich habe mir hierfür extra eine glutenfreie und ungesüßte Variante gekauft und ich muss sagen, sie ist unglaublich lecker und sieht dazu mit ihrer lila Farbe durch die enthaltenen Heidelbeeren sehr hübsch aus.

Dazu gab es immer ausreichend Mineralwasser, um auf die 2,5 Liter am Tag zu kommen. Anfangs dachte ich wirklich, dass ich das kaum schaffen würde, aber schnell habe ich mich an die zusätzliche Trinkmenge gewöhnt und bin jeden Tag auf mein Soll gekommen. Meine Tochter musste ich allerdings immer wieder daran erinnern.

Mehr Bewegung und 10.000 Schritte am Tag

Wie schon erwähnt gehört auch mehr Bewegung am Tag zum Projekt: Wasserwoche. Laut WHO sollte man sowieso 10.000 Schritte am Tag zurücklegen und manchmal ist das ganz schön schwierig. Trotzdem haben wir es natürlich versucht, die Schrittzahl zu erreichen. Ein Spaziergang über die Weinberge bringt immerhin schon fast 3.000 Schritte und mein ganz normale Schrittzahl am Tag beträgt sowieso schon fast 4.000 Schritte. Dazu habe ich mich dazu angehalten, bei jeder Gelegenheit, die Treppen in unserem Haus zu nutzen und auch im Büro mehr zu laufen. Manche Dinge, die lässt man ja einfach liegen und denkt, man nimmt sie dann das nächste Mal mit. Jetzt habe ich aber ganz bewusst bei jeder Kleinigkeit den Weg auf mich genommen. Alle zwei Tage habe ich abends ein Workout gemacht und wenn es das Wetter zugelassen hat, habe ich eine Runde mit dem Fahrrad gedreht.

Gerolsteiner Trink-Challenge Projekt Wasserwoche Mineralwasser Lifestyle-Blog Castlemaker

Das Fazit zum Projekt: Wasserwoche

Ich finde, dass das eine super gelungene Aktion war. Für mich war es die erste Teilnahme und es hat mir viel gebracht. Ich habe bewusst mehr getrunken und dadurch ist auch mein immer am Boden liegender Kreislauf mehr in Schwung gekommen. Der Kaffeeentzug war am Anfang schon etwas schwer, aber nach 3-4 Tagen war es o.k. Ich habe insgesamt 1,5 kg abgenommen, was ich als tollen Nebeneffekt empfinde. Außerdem fühlt sich meine Haut besser an und sieht frischer aus. Für mich ist es aber nach dieser Woche noch nicht vorbei. Ich werde auf jeden Fall weiterhin darauf achten, mindestens 2 l am Tag zu trinken, aber auf Kaffee verzichte ist erst einmal nicht weiter.

Wie sieht es bei Dir aus? Warst Du bei der Trink-Challenge auch dabei? Wie hast Du die Woche bewältigt und welche Ergebnisse hat sie Dir gebracht?

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

15 Comments

  • Reply shadownlight

    Vorbildlich! 🙂 Und danke für das Update!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    24. Mai 2017 at 20:19
    • Reply Anja

      Danke, das wünsche ich Dir auch.

      25. Mai 2017 at 20:20
  • Reply Avaganza

    Liebe Anja,

    wow! Kompliment dass du das alles so durchgezogen hast. Mir fallen solche Dinge immer sehr schwer … ohne meinen schwarzen Tee mit Milch und meinen Cafe Latte wäre ich ziemlich unleidlich 😉 … aber natürlich klingen deine Erfahrungen toll weil du wirklich eine Veränderung gespürt hast. Ich finde es auch toll dass du Bewegung bei dir integriert hast und weitermachen möchtest.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Verena

    24. Mai 2017 at 22:24
    • Reply Anja

      Hi Verena,
      man gewöhnt sich eigentlich recht schnell an den Tag ohne Kaffee. Es dauert nur 2-3 Tage.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:21
  • Reply Sophia

    Erst einmal möchte ich dich zu diesem tollen Erfolg beglückwünschen! Richtig toll, dass du das alles so durchgezogen hast. Wenn ich mich eine Zeit lang sehr bemühe viel zu trinken, merke ich sofort, dass meine Haut sich viel besser anfühlt. Nun gönn dir erst einmal einen schönen Kaffee 🙂 !

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    25. Mai 2017 at 10:59
    • Reply Anja

      Hallo liebe Sophia,
      schön, dass Du auch merkst, dass Wasser positive Wirkungen hat. Meine Ärztin hat schon seit Jahren auf mich eingeredet, mehr zu trinken. Ja, sie hatte wirklich Recht.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:21
  • Reply Marie Hei

    Ich glaube nicht, dass ich das schaffen würde! Du hast echt Durchhaltevermögen, respekt! Aber nach deinen Erfahrungen, die sich richtig gut anhören, würde ich es vielleicht doch auch einmal probieren wollen.

    25. Mai 2017 at 20:02
    • Reply Anja

      Hey Marie, das würdest Du auch schaffen.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Mai 2017 at 20:22
  • Reply Orange Diamond Blog

    Super!
    Ich denke, die Challange hätte ich mit Bravour geschafft! Wir trinken sehr oft Wasser und das nicht zu knapp. Danke für deinen sportlichen Einblick!
    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    25. Mai 2017 at 20:27
  • Reply Petra

    Ich hatte vor kurzem auch einen Beitrag zu Veröffentlicht, in dem es um weniger Falten durch ausreichend Flüssigkeit ging. Schöne Aktion diese Challange.
    LG Petra

    25. Mai 2017 at 23:21
  • Reply Billchen

    Freut mich das es dir so gut getan hat. Ich muss auch unbedingt darauf achten mehr zu trinken, vor allem auf der Arbeit kommt das leider oft zu kurz.

    26. Mai 2017 at 09:09
  • Reply Jil

    Eine sehr coole Challenge, da man im stressigen Alltag oft mal vergisst, genug zu trinken. Toll dass du dazu noch auf mehr Bewegung und eine ausgewogene Ernährung geachtet und so den tollen Nebeneffekt hattest!

    28. Mai 2017 at 11:55
    • Reply Anja

      Oja, ich bin auch wirklich happy, dass ich teilgenommen habe und will versuchen, das öfter durchzuführen.

      28. Mai 2017 at 17:07
  • Reply Leni

    Seitdem ich mehr Wasser trinke geht es meiner Haut auch viel besser! Das ist für mich eigentlich der schönste Effekt 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    29. Mai 2017 at 09:06
  • Reply Andrea

    Genau so eine Flasche Gerolsteiner steht gerade neben mir 🙂

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

    29. Mai 2017 at 15:31
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: