Follow:
Beauty & Fashion

Odol-med3 Complete Care mit Zuckersäuren-Schutz

Habt Ihr schon einmal versucht, Euch zuckerfrei zu ernähren? Das ist gar nicht so einfach. Vorletztes Jahr haben meine Familie und ich eine ganze Woche lang zuckerfrei gelebt und es war wirklich sehr schwierig, Produkte zu finden, die keinen Zucker enthalten. Wir haben es aber ganz gut durchgehalten – sogar die Kinder.

Da aber Zucker in den meisten Lebensmitteln zu finden ist, ob als natürlicher Bestandteil wie im Obst oder als versteckter Zucker in den verarbeitete017n Lebensmitteln, ist eine gründliche Zahnhygiene besonders wichtig. Daher hat sich Odol Gedanken gemacht und eine Zahnpasta mit Zuckersäuren-Schutz entwicktelt. Diese gibt es in drei Varianten: Original, Natürliches Weiß und Reiner Atem.

Der Zucker in der täglichen Nahrung kann eine Gefahr für die Zähne darstellen. Durch die Bakterien, die zwangsläufig auf der Zahnoberfläche vorhanden sind, wird er in schädliche Säuren umgewandelt, die zum Verlust von Mineralstoffen aus der Zahnhartzubstanz und unbehandelt im schlimmsten Fall zu Karies führen können. Die neue Odol-med3 Complete Care mit Zuckersäuren-Schutz hilft, die Zähne davor zu schützen. Die Zahnpasta wurde auf Basis von Natriumfluorid entwickelt, welches hilft, den Zahnschmelz zu stärken und Mineralien in die Zähne zurückzuführen, so dass diese widerstandsfähiger werden. Für Kinder ist die Zahnpasta jedoch nicht geeignet.

Die Odol-med3 Complete Care Rundumschutz für Zähne und Zahnfleisch bietet 8 Vorteile in einer Zahnpasta:

  • Karies-Schuz
  • Bekämpft Plaque
  • Gesundes Zahnfleisch
  • Starker Zahnschmelz
  • Frischer Atem
  • Entfernt Verfärbungen
  • Bakterienhemmend
  • Großartiger Geschmack

Die Zahnpasta ist im typischen Odol-med3 Streifendesign und schmeckt wirklich gut. Nach dem Putzen fühlen sich die Zähne sauber, glatt und frisch an. Der Atem ist danach rein und frisch.

Über die Wirkung des Zuckersäurenschutzes kann ich nach der 4wöchigen Anwendungszeit natürlich noch nicht viel sagen, aber es wäre natürlich schon super, wenn es wirken würde.

Herzlichen Dank an GlaxoSmithKline, dass ich testen durfte.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: