Follow:
Freizeit & Reisen, Kinder

Pedalo Surf – Das neue Fun-Sport-Gerät

Wer kennt sie nicht, die trendigen Geräte der Marke pedalo®, welche von Holz-Hoerz hergestellt werden und frei von jeglichen Schadstoffen sind. Ich kannte bereits den pedalo-Classics, da meine Kinder diesen bereits in der Schule und auch bei diversen anderen Gelegenheiten ausprobiert haben. Aber das Spektrum von pedalo geht noch viel weiter.

Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Geräte, welche alle ein Ziel haben: Die Koordination und die Balance des Benutzers zu trainieren. Nicht nur aus diesem Grund werden die Geräte auch gerne zur Rehabilitation eingesetzt.

Bei Danto kann man ein großes Spektrum der pedalo Produkte etwas günstiger bestellen, so auch den pedalo®-surf, den ich Euch heute vorstellen möchte.

Aber erst noch kurz zu Danto. Danto ist ein Online-Shop, bei welchem es eine riesengroße Auswahl an Produkten für alle Lebensbereiche gibt. Auf dem Danto Blog gibt es viele interessante Informationen und neue Testaufrufe und bei Inside Danto erfahrt ihr mehr über Danto selbst.

Aber nun zu dem pedalo surf:

pedalo surf fitness lifestylepedalo surf, lifestyle, fitnessDer pedalo®-surf ist das neue Fun-Sport-Gerät mit Suchtfaktor für angehende Bewegungsfreaks und Freerider. Er kombiniert die Eigenschaften von Surfbrett, Skate- und Snowboard. Das klingt doch schon einmal interessant. Die pedalo® IG-Führung des Standbrettes in Abstimmung mit der Overtwist-Rolle ist die Basis für maximale Bewegungsfreiheit. Rollen, kippen und drehen in alle Richtungen, abheben und sicher landen, sind das Maß im Umgang mit dem eigenen Gleichgewicht. Das Standbrett läuft auf zwei in die Rolle integrierten Kufen und gibt dem Übenden die notwendige Kontrolle und Führungssicherheit.

Ein Endanschlag und die Antirutsch-Oberfläche sind zusätzliche Qualitätsmerkmale, die das pedalo®-surf so einzigartig machen.

Das Brett ist aus Birke Multiplex 12 mm mit lackierter Oberfläche und Antirutschbelag (70x30cm). Das Brett wird auf eine ovale Rolle (12×30 cm) – ebenfalls aus Buche – gelegt. Das ganze ist bis 120 kg belastbar und wiegt 4,3 kg. Die schwarze Matte ist mit dabei. Alles macht einen sehr robusten und stabilen Eindruck.

Ihr könnte Euch sicher vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist, das Gleichgewicht auf dem pedalo®-surf zu halten. Aber das ist ja auch Sinn und Zweck der Übung. Man stellt am besten erst einen Fuß auf eine Seite und zieht dan hüftbreit mit dem anderen Fuß nach. Nun heißt es das Gleichgewicht zu finden und sich auszubalancieren. Dabei werden sämtliche Beinmuskeln angestrengt. Anfangs ist es zwar etwas wackelig, aber ganz schnell findet man seine Balance und kann dann hin- und herrollen bzw. Surfen und so lange wie möglich auf dem Brett zu bleiben.

Meine Tochter kann es mittlerweile schon etwas besser als ich, wie Ihr hier auf dem kleinen Video sehen könnt.

Wer den Dreh raus hat, kann sich nach einer Weile schon an ein paar Sprünge wagen. Ich denke nach ein paar Tagen Übung, wird es meine Große auch hinbekommen.

-Anzeige-

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Danny

    Hi Anja, das klingt aber nach ner Menge Spaß dieses tolle Gerätschen … muss ich auch mal ausprobieren und mich zum Kasper machen 😀

    LG Danny vom http://www.testtempel.de

    6. September 2013 at 22:19
    • Reply Anja

      🙂 Ja, probiere es mal aus – es hält fit.

      6. September 2013 at 22:29
  • Reply Monika

    Das sieht spannend und anstrengend aus. Würde ich auch einmal gerne probieren…

    6. September 2013 at 22:42
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: