Follow:
Browsing Tag:

Gastrolux

    Food

    Der große Pfannentest 2014 mit Gastrolux – Kürbiscurry

    Bereits im letzten Jahr durfte ich an dem großen Pfannentest teilnehmen und habe viele schöne Rezepte mit der Gastrolux Pfanne 28 cm ausprobiert. Auch in diesem Jahr rief Gastrolux zum Pfannentest auf und ich darf dabei sein.  Dieses mal durfte man sich ein Wunschprodukt im Wert eines bestimmten Betrages aussuchen. Ich habe mich für eine 26 cm Pfanne mit 7 cm hohen Rand – induktionstauglich – und zwei Griffen sowie einem dazugehörigen Pfannenwender entschieden.

    Da ich mit den Eigenschaften und der Pfanne bereits vertraut bin, habe ich sie direkt vorbereitet, d.h. ausgewaschen, mit etwas Öl eingerieben und natürlich die Schutzfolie vom Boden abgezogen (beinahe hätte ich diese übersehen). Als erstes habe ich einen Kürbiscurry zubereitet:

    gastrolux

    Kürbiscurry mit Reis

    Zutaten
    1 Hokkaido (ca. 600g)
    1-2 Schalotten
    1 Stück Ingwe (ca. 2 cm)
    1 EL Rapsöl
    1 EL Tomatenmark
    1 EL Curry
    150 ml Gemüsebrühe
    200 ml Rama Cremefine oder Sahne
    10 Cocktailtomaten
    frische Kräuter (Petersilie), Salz, Pfeffer
    Limettensaft

    Zubereitung
    Kürbis in kleine Würfel schneiden.
    Schalotte und Ingwer schälen und ganz fein würfeln.
    1 EL Öl in der Pfanne erhitzen die Zwiebeln sowie den Ingwer darin glasig dünsten. Danach die Kürbisstücke, den Tomatenmark und den Curry zugeben und kurz mitbraten.
    Die Gemüsebrühe sowie die Cremefine angießen und alles zusammen 15 Minuten köcheln lassen.
    Die Cocktailtomaten in der Zwischenzeit in kleine Scheiben schneiden und die Kräuter waschen und kleinhacken.
    Gegen Ende der Kochzeit zu dem Kürbiscurry geben und ca. eine Minuten mitköcheln.
    Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
    Dazu schmeckt am besten Reis.

    Dank der hervorragenden Beschichtung der Gastrolux-Pfanne ist alles super gut gelungen und auch das Reinigen danach ist einfach.

    Heute Abend wird es Bratkartoffeln geben…….

     

    Share:
    Food

    Gastrolux – der große Pfannentest – Teil 4

    Ich habe Euch ja schon ausgiebig von meiner tollen Gastrolux-Pfanne berichtet. Bisher habe ich diese nur auf meinem Induktionsfeld benutzt, aber sie kann noch mehr. Sie ist ja auch backofenfest bis 240° Grad und somit bestens als Auflaufform geeignet.

    Für den ersten Versuch habe ich mich für Schweinefilet im Blätterteig entschieden.

    Hierfür habe ich eine Schweinefilet am Stück sowie Blätterteig gekauft. Des weiteren benötigt man noch eine Zwiebel, frische Kräuter und Gewürze sowie Senf.

    Zuerst habe ich die Zwiebel und mangels frischer Kräuter eine Karotte, sowie das Schweinefilet von allen Seiten in ganz wenig Olivenöl angebraten. Wer frische Kräuter hat, schneidet diese klein und läßt sie am Schluß noch kurz für ca. 1 Minute mitdünsten.

    Dann den Blätterteig ausrollen, die Zwiebeln mit Kräutern auf dem Teig verteilen und das Schweinefilet drauflegen und noch kurz mit Senf bepinseln. Den Blätterteig um das Filet wickeln. Wer mag kann den Blätterteil noch mit Eigelb bestreichen.

    Das ummantelte Filet wird mitsamt Gastrolux-Pfanne im unteren Drittel des Backofens auf einem Rost für ca. 30 Minuten bei 160° (Heißluft) Grad gebacken.

    Dazu Beilagen nach Wahl servieren.

    019 024Ja, die Gastrolux-Pfanne ist ein kleines Multitalent und dabei so einfach zu reinigen, dass es schon richtig Spaß macht :-). Derzeit läuft noch bis Ende des Jahres eine Jubiläumsaktion auf www.gastrolux-shop.de, bei welcher man zu jeder Bestellung einer Pfanne oder eines Topfes eine Gratispfanne erhält. Schaut doch mal dort vorbei.

     

    Share:
    Food

    Gastrolux – der große Pfannentest – Teil 3 -WERBUNG

    Wie ich Euch ja schon berichtet habe, darf ich die Gastrolux-Pfanne testen. In meinem Erstbericht könnt Ihr alles Wissenswerte nachlesen.

    Die Gastrolux-Pfanne ist bei mir fast täglich im Einsatz und mit ihr bereite ich viele leckere Mahlzeiten zu. In meinem Pinterest-Album habe ich einige Bilder eingestellt.

    In meinem letzten Bericht habe ich etwas zu der Biotin Plus Beschichtung geschrieben. Heute möchte ich nochmals näher auf die Herstellung der Gastrolux-Pfanne eingehen.

    Gastrolux produziert entgegen dem ökonomischen Trend weiterhin mitten im Herzen von Europa – in Deutschland. Hier brachte Gastrolux bereits in den 70er Jahren als erstes Unternehmen Aluminium-Guss-Bratpfannen und Töpfe auf den Markt, welche im sogenannten Squeeze-Catings-Verfahren von Hand gegossen wurden. Bei diesem Verfahren wird das flüssige Aluminium mit einem ca. 200t Druck pro cm2 verdichtet. Dieses Verfahren ist dem Druck- und Kokillenguss wegen seiner Porenfreiheit weitaus überlegen und aus diesem Grund wird es auch heute noch angewandt.

    Und genau dieses macht sich bei den Brateigenschaften bemerkbar. Ich habe in den letzten Wochen viele Gerichte zubereitet und kein einziges Mal war der Pfannenboden so angebrannt, dass ich schrubben mußte.

    So macht da Kochen natürlich erst so richtig Spaß :-).

    Hier habe ich ein leckeres Rezept, welches meinen Kindern sehr gut schmeckte:

    005

    Currygeschnetzeltes f. 4 Personen:

    400 g Schweinegeschetzeltes
    1 Frühlingszwiebel
    2 Karrotten
    ca. 100 ml Sahne oder Rama Cremefine
    ca. 100 ml Gemüsebrühe
    Kräuter, Gewürze, Salz, Curry

    Zwiebel in Ringe schneiden, Fleisch kurz unter Wasser abbrausen und trocken tupfen und dann beides zusammen auf hoher Stufe rundum anbraten. Karrotten kleinschneiden, Gemüsebrühe anrühren und beides in die Pfanne geben, die Sahne und das Curry (ich habe die Würzpaste von Knorr verwendet) hinzufügen und alles zusammen noch ca. 10 Minuten auf kleinerer Stufe köcheln lassen. Dazu gab es bei uns frischen selbstgemachten Kartoffelbrei – sehr lecker :-).

    Wer hat auch so eine tolle Pfanne oder möchte sich eine anschaffen? Schaut doch mal bei www.gastrolux-shop.de vorbei – es gibt viele Größen zur Auswahl.

     

    Share:
    Food

    Gastrolux – der große Pfannentest – Teil 2

    Wie Ihr ja sicher alle schon gelesen habt, bin ich eine der Glücklichen, die die hochwertige Pfanne von Gastrolux auf Herz und Nieren prüfen dürfen.

    Mittlerweile ist sie bei mir nahezu täglich im Einsatz und hat sich bisher sehr bewährt. Man benötigt nur sehr wenig bis gar kein Fett und nichts brennt an.

    Page1Ob Nudelpfanne, Filetpfanne, Bratkartoffeln, Kartoffelpfanne, Pfannkuchen oder Hähnchenschlegel – alles gelingt ohne Anbrennen! Das Fleisch bleibt innen lecker saftig und bekommt außen eine schöne Farbe. Gerade mit Bratkartoffeln hatte ich in meiner alten Pfanne die Probleme, dass sie trotz Beschichtung oft anbrannten und ich daher mehr Fett als gewollt verwenden mußte. Mit der Gastrolux-Pfanne passiert dies dank der innovativen BiotinPlus®-Beschichtung nicht. Auch mit wenig Fett gelingen die Bratkartoffeln und werden außen schön knusprig – so wie sie sein sollen.

    Was ist BiotanPlus®? Diese Oberflächenveredelung behält ihre Antihafteigenschaft wesentlich länger als jede keramische Sol-Gel-Beschichtung. Sie ist die konsequente Weiterentwicklung der bereits durch die Stiftung Warentest mit “sehr gut” ausgezeichnete Oberflächenveredelung Biotan®. Und wenn nach jahrelangem Gebrauch der Antihafteffekt doch nachlässt, so erhält das Kochgeschirr bei Gastrolux eine neue Oberflächenveredelung sowie neue Griffe. Dies ist erheblich preiswerter als ein Neuprodukt und schont die Umwelt.

    Ich finde das toll und bin gespannt, wann meine Gastrolux-Pfanne ihre erste Runderneuerung benötigt.

    Neugierig geworden? Dann schaut mal im Gastrolux-Shop vorbei.

    Share:
    Food, Quer Beet

    Gastrolux – die bessere Art zu Braten – Teil 1

    Vor ca. einem halben Jahr war ich auf der Suche nach einer neuen Pfanne, welche induktionstauglich ist und zudem antihaftbeschichtet ist. Nach ein bisschen Recherche habe ich mich für ein Fabrikat eines bekannten Herstellers entschieden. Wichtig war mir auch, dass die Antihaftbeschichtung eine Weile hält – bei den Billigpfannen ist es ja leider so, dass die Beschichtung nach kurzer Zeit verschwindet. Schon beim ersten Zubereiten des Leiberichtes meiner Kinder – Apfelpfannküchlein – habe ich leider feststellen müssen, dass sich der Boden wölbt. Besonders bei Pfannkuchen ist es irgendwie blöd, wenn das Öl sowie der Teig nicht in der Mitte bleiben. Nach einiger Zeit hatte sich zudem die Schraube am Stilgriff gelöst. Zähneknirschend habe ich diesen Nachteile aber in Kauf genommen, da ich keine Lust auf Rückgabe hatte. So richtig zufrieden war ich aber nicht mit der Pfanne :-(.

    Als ich dann vor einiger Zeit gelesen habe, dass die Firma GASTROLUX zum großen Pfannentest aufrief, habe ich mich gleich beworben. Gastrolux ist Hersteller hochwertiger Pfannen und Töpfe und alles wird noch im Herzen Europas hergestellt.

    Gastrolux Kochgeschirr zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

    • Hochwertiger Aluguss im Squeeze-Casting Verfahren
    • Robust
    • Unverziehbar
    • 100 % energieeffizient
    • Perfekte Antihaftbeschichtung dank Biotan Plus® – Beschichtung erneuerbar
    • Superleichte Reinigung
    • Erneuerbare Oberfläche
    • Griffe, Stiele und Deckelknöpfe sind bis 240 Grad backofenfest
    • Patentierte Griffbefestigung, keine Schrauben, keine Nieten, kein Wackeln

    Ich hatte großes Glück und wurde als Tester ausgewählt – Juhu! Bei mir ist eine induktionstaugliche Pfanne mit 28 cm Durchmesser und einem 7 cm hohen Rand mitsamt Deckel und Pfannenwender angekommen:

    002Schon beim ersten Anblick der Pfanne sieht man die hochwertige Verarbeitung und beim Anheben spürt man es. Die Beschichtung sieht sehr edel aus.

    Ich habe sie zunächst gem. Gebrauchsanleitung mit etwas Spülmittel ausgewaschen und danach mit hochwertigem hitzebeständigem Öl eingesprüht und ausgerieben. Die Verwendung von hitzebeständigem Öl ist besonders wichtig, da untaugliches Öl sonst schwarz wird und dadurch krebserregende Stoffe entstehen.

    Und dann konnte es auch schon losgehen mit dem ersten Bratversuch. Ich habe eine Filetpfanne zubereitet. Das Fleisch ist gleichmäßig angebraten und das Ergebnis war sehr lecker. Vor allem das Reinigen hinterher war ein Kinderspiel. Etwas Spülmittel in die Pfanne mit Wasser ausspülen, abtrocknen fertig.

    005Demnächst werde ich noch mehr über die Pfanne berichten und vor allem den Pfannkuchentest machen.

    Falls Ihr jetzt schon interessiert seid, mehr zu lesen, dann schaut mal im übersichtlichen Gastrolux-Shop vorbei, dort gibt es derzeit aufgrund des 10jährigen Shop-Jubliläums satte Rabatte. Zusätzlich biete ich Euch noch 15% Rabattcodes an, welche bis zum 31.10.2013 gültig und mit den Jubiläumspreisen kombinierbar sind. Schreibt mir einfach eine Nachticht und schon bekommt Ihr einen Code.

    Share: