Follow:
Food

Der große Pfannentest 2014 mit Gastrolux – Kürbiscurry

Bereits im letzten Jahr durfte ich an dem großen Pfannentest teilnehmen und habe viele schöne Rezepte mit der Gastrolux Pfanne 28 cm ausprobiert. Auch in diesem Jahr rief Gastrolux zum Pfannentest auf und ich darf dabei sein.  Dieses mal durfte man sich ein Wunschprodukt im Wert eines bestimmten Betrages aussuchen. Ich habe mich für eine 26 cm Pfanne mit 7 cm hohen Rand – induktionstauglich – und zwei Griffen sowie einem dazugehörigen Pfannenwender entschieden.

Da ich mit den Eigenschaften und der Pfanne bereits vertraut bin, habe ich sie direkt vorbereitet, d.h. ausgewaschen, mit etwas Öl eingerieben und natürlich die Schutzfolie vom Boden abgezogen (beinahe hätte ich diese übersehen). Als erstes habe ich einen Kürbiscurry zubereitet:

gastrolux

Kürbiscurry mit Reis

Zutaten
1 Hokkaido (ca. 600g)
1-2 Schalotten
1 Stück Ingwe (ca. 2 cm)
1 EL Rapsöl
1 EL Tomatenmark
1 EL Curry
150 ml Gemüsebrühe
200 ml Rama Cremefine oder Sahne
10 Cocktailtomaten
frische Kräuter (Petersilie), Salz, Pfeffer
Limettensaft

Zubereitung
Kürbis in kleine Würfel schneiden.
Schalotte und Ingwer schälen und ganz fein würfeln.
1 EL Öl in der Pfanne erhitzen die Zwiebeln sowie den Ingwer darin glasig dünsten. Danach die Kürbisstücke, den Tomatenmark und den Curry zugeben und kurz mitbraten.
Die Gemüsebrühe sowie die Cremefine angießen und alles zusammen 15 Minuten köcheln lassen.
Die Cocktailtomaten in der Zwischenzeit in kleine Scheiben schneiden und die Kräuter waschen und kleinhacken.
Gegen Ende der Kochzeit zu dem Kürbiscurry geben und ca. eine Minuten mitköcheln.
Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Dazu schmeckt am besten Reis.

Dank der hervorragenden Beschichtung der Gastrolux-Pfanne ist alles super gut gelungen und auch das Reinigen danach ist einfach.

Heute Abend wird es Bratkartoffeln geben…….

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply Miriam

    Ich hab im Leben noch keinen Kürbis gegessen… scheine da ja wirklich etwas verpasst zu haben :o) Das Gericht jedenfalls klingt köstlich!!!

    12. November 2014 at 00:43
    • Reply Anja

      Mußt Du unbedingt probieren, auch Kürbissuppe ist superlecker 🙂

      12. November 2014 at 16:44

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: