Follow:
Lifestyle & Living, Technik & Multimedia

Winterzeit = Backzeit mit der Klarstein Bella

12211174_866886203381292_1452147650_o
Die kalte Jahreszeit hat uns nun fest im Griff und was gibt es da Schöneres als einen selbst gebackenen Kuchen oder Plätzchen zu naschen während man in das ungemütliche Wetter blickt?

Küchenmaschine Klarstein Bella Bianca

Bisher habe ich den Teig dafür mit einem herkömmlichen Handrührgerät gerührt, was teilweise recht anstrengend ist. Das hat sich aber nun geändert, da ich von Klarstein* die tolle Bella Bianca erhalten habe, welche mit ihren 1200 Watt wesentlich energievoller rührt als das Handrührgerät. Auch in punkto Design ist die Bella Bianca eine Perle in meiner Küche. Mit ihrem schlichten Weiß fügt sie sich optisch perfekt in meine weiße Hochglanzküche mit anthrazitfarbener Arbeitsplatte ein. Die Bella gibt es aber auch noch in weiteren tollen Farben.

Dank dem Schnellspannsystem ist die Bella Bianca ruckzuck auf sämtliche Rühraufgaben eingestellt und kann mit dem Knethaken, Rührhaken oder Schneebesen tolle Ergebnisse zaubern.

Die Geschwindigkeit seiner Bewegungen passt das Gerät 6-stufig den inhaltlichen Vorgaben des Stoffes an.

Dabei bietet die 5 Liter große Edelstahlschüssel, welche selbstverständlich rostfrei ist, ausreichend Platz für bis zu 2 Liter Teig.

Die Features im Überblick

  • sehr ruhige, leistungsstarke Küchen-/Knetmaschine mit 1200 Watt max.
  • 6-stufig einstellbare Arbeitsgeschwindigkeit
  • 5,2-Liter-Schüssel aus rostfreiem Edelstahl für max. 2 kg Teig-Zubereitung
  • Schnellspannfutter für Werkzeugaufnahme
  • Druckguss-Rührhaken – gleichmäßiges Verrühren auch größerer Mengen Teig
  • Druckguss-Knethaken – für z.B. schwere Teige, wie Hefe- oder Brotteig, Schneebesen für luftige Massen, wie Eischnee oder Biskuitteig
  • planetarisches Rührsystem
  • abnehmbare, durchsichtige Schüsselabdeckung
  • Sicherheitsschaltung
  • Entriegelungsmechanismus für Multifunktionsarm – hochklappbar zum leichten Aufsatz- und Schüsselhandling
  • robustes Spezial-Getriebe – konstante Leistung durch lastabhängige elektronische Drehzahlregelung
  • sicherer Stand durch Saugfüße
  • Stromversorgung: 230V, 50Hz
Wie bewährt sich die Bella in der Praxis?

Nun aber genug von der Theorie und auf zum Praxistest. Als erste Aufgabe habe ich der Bella Bianca  das Rühren eines Mürbeteiges auferlegt. Es ist richtig toll nun zwei Hände frei zu haben, die sich während des Rührvorgangs anderweitig beschäftigen können, wie z.B. die weiteren Zutaten einzufüllen. Das Handrührgerät musste ich immer erst wegstellen, dabei  natürlich aufpassen, dass es nicht umfällt oder etwas von den Rührstäben kleckert. Das ist jetzt Vergangenheit. Im nu wurde mein Mürbeteig zu genau dem Klumpen wie er sein soll.

12210947_866886180047961_896259840_oNachdem dieser 2 Stunden im Kühlschrank geruht hat, ging es weiter mit dem Ausstechen, Backen und Verzieren.

Und hier ist das Ergebnis. Das Plätzchenrezept findet Ihr hier.

12204175_866886146714631_1096225724_oEin kleines Manko jedoch: Ich habe versucht, aus einem einzigen Eiklar Eischnee zu schlagen, aber leider hat der Rührbesen das Eiklar nicht erfassen können – ich denke es müßten mind. 2-3 Eiklar sein, damit die Masse erfasst werden kann.

Nun bin ich schon gespannt, wie die Bella Bianca die nächste Herausforderung meistert. Darüber aber mehr in meimem nächsten Blogpost zu diesem Thema.

Herzlichen Dank an Klarstein für die tolle Küchenmaschine.

-Anzeige-

*Der Link führt zu einem mir kostenfrei zur Verfügung gesttellen Produkt.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

6 Comments

  • Reply Harold

    Ich wollte eine Küchenmaschine bei der der Preis und die Leistung stimmen und kein überflüssiges Zubehör hat. Welches man bei anderen Geräten bekommt. Das habe ich hier in der kleinen Bella Rossa gefunden. Sie hat einen guten und festen Stand durch die Saugfüsse. Damit hüpft sie nicht übern Tisch bei Brotteigen. Es macht jetzt noch mehr spaß zu backen. Ein supertolles Gerät.

    4. November 2015 at 16:47
    • Reply Anja

      Danke für das Teilen Deiner Erfahrungen. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deiner Bella Rossa. Vielleicht hast Du ja Lust, mein Plätzchen-Rezept auszuprobieren?

      4. November 2015 at 18:42
  • Reply BeAngel

    Danke für den ersten Eindruck. Vielleicht kannst Du mal, wenn es möglich ist, noch einen Hefeteig machen? Die Teige sind dann ja doch immer etwas schwerer und da wäre es interessant zu wissen wie die Maschine noch damit umgeht. Mit den Saugfüßen hat sie auf jeden Fall schon einen Vorteil gegenüber der Kitchen Aid – die ich auch in der engeren Auswahl habe. 🙂

    13. November 2015 at 13:47
    • Reply Anja

      Bei der KitchenAid ist es halt auch letztendlich eine Preisfrage. Ich werde auf jede Fall demnächst ach einen Hefeteig machen, aber als erstes stehen Cupcakes auf dem Programm 🙂

      13. November 2015 at 18:50
  • Reply CASTLEMAKER - Rhabarbertarte mit Streuseln und Baiser - CASTLEMAKER

    […] die Zutaten für den Mürbeteig verknetet. Ich verwende dafür ein Rührgerät mit Knethaken (z.B. Klarstein Bella Bianco) und sobald die Zutaten kleine Steuselchen bilden, fülle ich davon ca. 100 g ab. Der Rest wird […]

    5. Mai 2016 at 20:30
  • Reply CASTLEMAKER - Köstliche Giotto-Beeren-Tarte - CASTLEMAKER

    […] die Zutaten für den Mürbeteig verknetet. Ich verwende dafür ein Rührgerät mit Knethaken (z.B. Klarstein Bella Bianco) und sobald die Zutaten kleine Steuselchen bilden, fülle ich davon ca. 75 g ab. Der Rest wird […]

    18. Mai 2016 at 18:56
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: