Follow:
Blogparaden, Enthält Werbung, Food, Kekse & Co., Süßes

Blogparade: Weihnachtsbäckerei mit Dr. Oetker – Keksbäumchen

[Anzeige] Weihnachten naht mit Riesenschritten und daher möchte ich Euch gerne meine neue Blogparade in Zusammenarbeit mit Dr. Oetker rund um die Weihnachtsbäckerei ans Herz legen. Jede/r Blogger/in darf teilnehmen und ich beteilige mich mit süßen Keksbäumchen.

Blogparade: Weihnachtsbäckerei mit Dr. Oetker

Ich backe Keksbäumchen

Dr. Oetker ist den meisten ein Begriff, wenn es rund um das Thema backen ist und daher freue ich mich in Dr. Oetker einen Partner für meine Blogparade Weihnachtsbäckerei gefunden zu haben.

Ich habe diese süßen Keksbäumchen gebacken und zeige Euch jetzt kurz wie das geht:

Als Grundlage habe ich einen Mürbeteig genommen und diesen mit Haselnüssen verfeinert. Das ganze Rezept lautet wie folgt:

Zutaten für Keksbäumchen:

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 220 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Weihnachtsaroma
  • Deko-Sterne von Dr. Oetker
  • 2 Eiweiß + 130 g feiner Zucker für die Baiserschicht (+ Prise Salz, Zitronensaft, 2 EL heißes Wasser)
  • Stern- oder Blumen Ausstecher in verschiedenen Größen – es gibt spezielle Terrassenausstecher, aber ich habe das genommen, was ich hatte…

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

Zubereitung der Keksbäumchen

  1. Den Zucker und der Butter verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Dann das Eigelb sowie die Prise Salz unterrühren.
  2. Das Mehl, die Haselnüsse sowie das Dr. Oetker Weihnachtsaroma dazugeben und weiterrühren bis ein Teigklumpen entsteht.
  3. Den Teig in Alufolie eingewickelt für mind. 2 Stunden (besser über Nacht) ruhen lassen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Sterne/Blumen in den verschiedenen Größen ausstechen.
  5. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech für 11-12 min. bei 160 Grad Heißluft backen und auskühlen lassen.
  6. Das Eiweiß mit einer Prise Salz (Rührbesen) steif schlagen und dann den Zucker langsam einrieseln lassen und dabei immer weiter schlagen. Zwei EL heißes Wasser zugeben und nochmals aufschlagen. Ich habe zusätzlich noch 2 Spritzer Zitronensaft zugegeben.
  7. Jetzt mit einem EL etwas Eischnee auf den/die größten Stern/Blume geben und dann den/die nächstkleinere daraufsetzen. Hier auch wieder ein Häufchen Eischnee draufgeben und soweiter.
  8. Zum Schluß kommt noch ein kleines Häufchen Eischnee auf das letzte Plätzchen und hier steckt Ihr einen der Dekosterne (z.B. von Dr. Oetker) hinein.
  9. Jetzt die Bäumchen wieder auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen und für 10-12 min. bei 140 Grad backen. Im Backofen stehen lassen bis sie vollständig ausgekühlt sind.
  10. Wer mag kann sie nun noch mit Puderzucker oder essbarem Silber- oder Goldpuder bestäuben.

Tipp: Die leckeren Keksbäumchen eignen sich auch toll als kleines Mitbringsel oder Tischdeko. Einfach in ein Glas mit Deckel stellen und nach Belieben verzieren.

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

 

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

Die Marmeladen-Elche stelle ich in einem der nächsten Beiträge vor.

Die Blogparade Weihnachtsbäckerei mit Dr. Oetker – jetzt seid Ihr Blogger dran!

Was ist eine Blogparade?

Bereits im letzten Jahr habe ich eine Blogparade zum Thema “Die schönsten Plätzchenrezepte von Bloggern” veranstaltet. Die Plätzchen-Blogparade war allerdings eine geschlossene Blogparade, bei welcher ich vorab Bloggerrezepte zusammengesucht habe und diese dann an einem Tag veröffentlicht habe.

Die neue Blogparade “Weihnachtsbäckerei mit Dr. Oetker” ist eine offene Blogparade, die bis zu einem bestimmten Datum läuft und bei der ich Euch Blogger dazu aufrufe, speziell für diese Parade ein Rezept zu kreieren und dieses einzureichen. Dafür werden am Ende auch unter allen Teilnehmern drei Preise verlost.

Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog

Vorteile einer Blogparade

  • Vernetzen unter Bloggern
  • Kostenloser Backlink (dofollow)
  • Mehr Aufmerksamkeit
  • Bessere Streuung, da ich die Blogparade auf allen meinen Kanälen mehrfach bewerbe

Alle Blogger/Innen dürfen teilnehmen und sind dazu aufgerufen, sich mit einem Rezept an der Blogparade zu beteiligen.

Wie könnt Ihr teilnehmen?

  1. Backt Eure liebsten Plätzchen, Muffins, Kuchen zum Thema Weihnachtsbäckerei und integriert im besten Fall mind. ein Dr. Oetker Produkt. Es wäre schön, wenn man es auf dem Foto sehen würde. Das ist aber keine absolute Bedingung.
  2. Veröffentlicht Euren Beitrag auf Eurem Blog, verlinkt diese Blogparade darin und kommentiert den Link hier unter meinem Beitrag oder schickt ihn mir per Mail (gerne auch mit einem Foto mit Eurem Copyright versehen).
  3. Die Blogparade läuft bis zum 30.11.2017.
  4. Unter den Teilnehmern werden drei Dr. Oetker Backpakete (s. Foto) verlost.
  5. Nach Teilnahmeschluß werde ich alle Teilnehmerrezepte noch einmal in einem Extra-Beitrag vorstellen und auch auf Pinterest promoten – eine gute Chance auch für kleinere Blogs.

(c) Dr. Oetker

 

Jetzt freue ich mich auf Eure Teilnahme und bin gespannt auf Eure leckeren Rezepte. Falls noch eine Frage besteht, könnt Ihr mir jederzeit eine Mail schicken.

Die Teilnehmer/Innen:

  1. Chris von Pretty-You mit süßen Schneeflöckchen
  2. Jenny von Jenny is baking mit leckeren Schokosternen am Stiel.
  3. Stephie von Kohlenpottgourmet mit weihnachtlichen Dinkel-Gugelhupfen.
  4. Simone von Delicious dishes around my kitchen mit dem Stollenkonfekt mit Blaubeeren.
  5. Elena von Elenasarah mit den süßen Rentier-Cakepops.
  6. Micha von More than words mit den englischen Scones für die Tea-Time
  7. Jennifer von Zuckerbroliebe mit würzigen Lebkuchen.
  8. Julia von Habe ich selbstgemacht mit ihren Weihnachtsbrownies.
  9. Silke von Silkes Welt mit leckeren Marzipanhörnchen.
  10. Sandra von Itfy mit bunten Blätterteigplätzchen.
  11. Rike von Mamaherz mit weihnachtlichen Schneebällen.

 

Pin it on Pinterest:
Blogparade Weihnachtsbaeckerei mit Oetker Rezept Keksbaeumchen Plaetzchen Tannenbaeume Geschenkidee Castlemaker Foodblog
Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Dr. Oetker.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

56 Comments

  • Reply Vesna

    Das sieht ja toll aus! Schönes Thema für die Parade, falls ich mir was ausdenke melde ich mich 🙂
    Liebe Grüße

    15. Oktober 2017 at 13:13
    • Reply Anja

      Super, ich freue mich schon.

      15. Oktober 2017 at 17:05
  • Reply Silke

    Das hört sich toll an! Ich werde mit dabei sein, mal sehen was mir einfällt. Ich melde mich gerne an…

    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag.

    Silke

    15. Oktober 2017 at 15:33
    • Reply Anja

      Hallo Silke,
      ich freue mich schon auf Deinen Beitrag.
      Liebe Grüße
      Anja

      15. Oktober 2017 at 17:05
  • Reply shadownlight

    Liebe Anja,
    die sind ja zuckersüß geworden toll!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    15. Oktober 2017 at 17:30
    • Reply Anja

      Danke, Dir auch einen tollen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Anja

      15. Oktober 2017 at 19:39
  • Reply Silvia

    Schöne Idee, mal sehen ob mir etwas Schönes einfällt. Für Plätzchen ist es nie zu früh!

    15. Oktober 2017 at 18:52
    • Reply Anja

      Ich freue mich liebe Silvia.

      15. Oktober 2017 at 19:39
  • Reply Jacqueline Virchow

    Wie toll die Bäumchen sind. Gleich mal abgespeichert!
    LG JJacky

    15. Oktober 2017 at 20:49
  • Reply Chris

    Die Bäume sind wirklich toll! Ich mache gern mit bei der Bloparade!

    Einen schönen Abend!

    15. Oktober 2017 at 21:24
  • Reply Andrea

    Omg die Keksbäumchen sind so süß! Sieht ganz toll aus.

    16. Oktober 2017 at 16:38
  • Reply Jenny von jennyisbaking.com

    Da Dr. Oetker aus meiner Heimatregion kommt, hoffe ich, dass ich es bis dahin schaffe.

    16. Oktober 2017 at 18:22
  • Reply Sandra

    Huhuu liebe Anja,

    wenn das Produkt von Dr. Oetker egal ist, dann bin ich dabei. Da ich eben nur LowCarb backe, achte ich darauf, was ich verwende. Vanille geht aber immer bzw. auch die Aromen. Dann überlege ich mir etwas und hoffe, ich kann es rechtzeitig umsetzen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    17. Oktober 2017 at 07:38
    • Reply Anja

      Hallo liebe Sandra,
      ein low carb Rezept wäre Klasse. Natürlich ist das Produkt egal und auch kein absolutes Muss.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. Oktober 2017 at 08:17
  • Reply Kristina

    Hallo Anja,

    eine schöne Idee. Und irgendein Produkt von Dr.Oetker hat doch jeder Mal im Haushalt. Da mache ich mal mit. Den Link gibt es dann wenn ich den Beitrag geschrieben habe.

    LG
    Kristina

    17. Oktober 2017 at 10:40
    • Reply Anja

      Hallo Kristina,
      ich freue mich schon.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. Oktober 2017 at 10:57
  • Reply Milli

    Eine wirklich tolle Idee für eine Bloggerparade. Ich werde mal schauen, ob ich ein schnelles Rezept finde. Ich habe es ja nicht so mit der Küchenarbeit 😀
    Deine Kekse sehen auf jeden Fall super lecker aus.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    17. Oktober 2017 at 19:59
    • Reply Anja

      Hallo Milli,
      das wäre sehr schön, Dich dabei zu haben.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. Oktober 2017 at 21:49
  • Reply Dahi Tamara

    Das ist ja eine zuckersüße Idee!

    Noch cooler hätte ich es aber gefunden, wenn man vllt den Teig oder die Creme grün eingefärbt hätte – gibt noch mehr ‘Tannenbaum-Feeling’ 😉

    Liebe Grüße
    Dahi von strangeness-and-charms.com

    18. Oktober 2017 at 11:46
    • Reply Anja

      Hallo liebe Dahi,
      das weiße soll den Schnee darstellen, daher ist er nicht grün. Bei den Kekse habe ich es überlegt, aber man bekommt nur so ein helles Grün hin.
      Liebe Grüße
      Anja

      18. Oktober 2017 at 11:53
  • Reply Daniela

    Liebe Anja,
    was für eine süße Idee für die Vorweihnachtszeit. Da komme ich doch glatt schon ein wenig in Stimmung.
    Und danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Daniela

    18. Oktober 2017 at 22:00
    • Reply Anja

      Danke liebe Daniela. Sie sind nur fast zu schade zum essen.

      19. Oktober 2017 at 11:41
  • Reply I need sunshine

    Wow, wie hübsch die aussehen! Das ist ja eine tolle Idee. Danke für die Inspiration. Das Rezept werde ich mir gleich mal abspeichern 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana

    19. Oktober 2017 at 15:04
    • Reply Anja

      Freut mich Diana 🙂

      23. Oktober 2017 at 21:22
  • Reply Malin

    Tolle Idee! Bin zwar kein Foodie und habe das Thema nicht auf dem Blog, aber das Konzept ist schön – und die Bäumchen sehen super aus :))

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark
    xx

    20. Oktober 2017 at 19:30
  • Reply Saskia-Katharina Most

    Oh das sind Weihnachtsbäume. Die sind hübsch und schmecken sicherlich lecker! Ich freue mich schon auf die Weihnachtsbäckerei.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

    21. Oktober 2017 at 21:22
  • Reply Claudi

    Die sind ja toll und das mit dem kleinen Glas als Geschenk ist eine tolle Idee! Dankeschön!

    21. Oktober 2017 at 23:21
    • Reply Anja

      Gerne 🙂

      23. Oktober 2017 at 21:22
  • Reply Chris

    Liebe Anja,

    ich bin sehr gerne mit meinen weihnachtlichen Schneeflocken dabei:

    http://pretty-you.de/schneefloeckchen-einfache-ausstechplaetzchen-mit-fondant-verziert/

    Liebe Grüße

    Christine

    23. Oktober 2017 at 10:35
    • Reply Anja

      Die sind ja wirklich wunderschön geworden. Danke für Deinen Beitrag.

      23. Oktober 2017 at 11:29
  • Reply Martina

    *gg* ist das eingeglaste Bäumchen für mich? Das muss doh nicht sein 😉

    Deine Keksbäumchen sind absolut schön geworden und schmecken bestimmt himmlisch.

    Lieben Gruß,

    Martina

    2. November 2017 at 21:56
    • Reply Anja

      Hallo liebe Martina,
      danke, das ist lieb. Ja, sie sind echt lecker.
      Liebe Grüße
      Anja

      3. November 2017 at 18:38
  • Reply Sabine Hauke

    Die Bäumchen sehen wirklich toll aus, und das mit dem Glas ein schönes Geschenk. Ich muß das auch mal ausprobieren, obwohl ich gar keine Backfee bin 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    9. November 2017 at 19:51
    • Reply Anja

      Hallo Sabine,
      im Prinzip gehen sie wirklich ganz einfach. Das kannst Du sicher.
      Liebe Grüße
      Anja

      9. November 2017 at 20:42
  • Reply Stephie

    Hallo liebe Anja,

    ähhhhm- nachdem ich alles fertig hatte, habe ich erst registriert, dass es um Plätzchenrezepte geht. Mini Gugl fallen da nicht gerade drunter- nichtsdestotrotz hier mein Rezept http://kohlenpottgourmet.de/2017/11/19/weihnachtliche-dinkel-guglhupfe/. Wenn es nicht passt, nimm es einfach aus der Wertung raus- ich bin manchmal echt trottelig *vordiestirnklatsch*
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir einen tollen Sonntag und schicke liebe Grüße aus dem Ruhrpott,
    Stephie

    19. November 2017 at 08:38
    • Reply Anja

      Hallo liebe Stephie,
      natürlich kannst Du auch mit einem Gugelrezept teilnehmen – Hauptsache es ist weihnachtlich.
      Liebe Grüße
      Anja

      19. November 2017 at 16:55
  • Reply Stollen- Konfekt mit Blaubeeren - Delishes dishes around my kitchen

    […] schicke ich mal ganz schnell noch zur Blogparade von Anja und Ihrem tollen Blog Lifestyle- Blog CASTLEMAKER, die in Kooperation mit Dr. Oetker eine Parade zum Thema Weihnachtsbäckerei durchführt. Die […]

    19. November 2017 at 09:00
  • Reply Sabine Schütte-Schoon

    Liebe Anja,

    das ist ja eine Blogparade ganz nach meinem Geschmack. Deine Bäume sehen klasse aus! Vielen Dank für dieses Rezept, ich möchte jetzt auch bald endlich anfangen zu backen. Die Kinder freuen sich und würden diese Bäumchen bestimmt lieben!

    LG Sabine

    19. November 2017 at 23:49
  • Reply Elena

    Hallo Anja,

    tolle Rezept und echt eine gute Idee mit dem Glas. Nun habe ich eine super neue Idee.
    Hier noch mein Rezept für die Parade: https://elenasarah.com/rentier-cake-pops

    Schöne Grüße
    Elena

    20. November 2017 at 14:39
    • Reply Anja

      Hallo Elena,
      die sind so richtig süß.
      Danke, dass Du dabei bist.
      Liebe Grüße
      Anja

      20. November 2017 at 16:39
  • Reply Zuckerbrotliebe

    Hallo ich nehme auch an der Bloggerparade mit meinem würzigen Lebkuchen teil. Der Beitrag ist online unter https://zuckerbrotliebe.blogspot.de/2017/11/rezept-wurzige-lebkuchenecken.html zu finden. Liebst, Jennifer von Zuckerbrotliebe!

    21. November 2017 at 04:45
    • Reply Anja

      Hallo Jennifer,
      toll, dass Du dabei bist.
      Liebe Grüße
      Anja

      21. November 2017 at 10:02
  • Reply Micha

    Liebe Anja, die Blogparade hat mich nun endlich auch zum vorweihnachtlichen Backen gebracht. Bei uns gab es Tea-Time mit weihnachtlichen Scones: https://micha-morethanwords.blogspot.de/2017/11/tea-time-im-advent-mit-weihnachtlichen.html
    Ich freue mich dabei zu sein 🙂
    LG, Micha

    21. November 2017 at 09:47
    • Reply Anja

      Danke liebe Micha, dass Du teilnimmst.

      21. November 2017 at 10:01
  • Reply habe ich selbstgemacht

    Liebe Anja!
    Ich bin über deinen Blog und die süßen Weihnachts-Tannenbäumchen gestolpert. Deswegen steuere ich für deine Blogparade eine Backmischung im Glas für Weihnachtsbrownies bei: http://www.habe-ich-selbstgemacht.de/recipe/schokoladige-weihnachtsbrownies-backmischung/
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,
    Julia

    25. November 2017 at 09:35
    • Reply Anja

      Hallo liebe Julia,
      danke für Deinen Beitrag.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. November 2017 at 19:50
  • Reply Silke

    Hallo Anja,

    puh es ist spät aber ich habe es noch geschafft. Hier der Link zu meinem Beitrag:
    http://rezepte-silkeswelt.de/marzipanhoernchen
    Ich hoffe alles ist richtig?

    Viele Grüße

    Silke

    28. November 2017 at 20:58
    • Reply Anja

      Hallo Silke,
      super, ich freue mich.
      Liebe Grüße
      Anja

      28. November 2017 at 21:18
  • Reply Petra

    Liebe Anja ich bin immer wieder ganz beeindruckt was du so alles zauberst. Ich wäre gerne bei deiner Blogparade dabei, aber leider schaffe ich es in diesem Jahr nicht Plätzchen zu backen, daher schaue ich nur und genieße mit den Augen. LG Petra

    29. November 2017 at 01:19
    • Reply Anja

      Schade.., aber das mit der Zeit kenne ich. Man muss sie sich nehmen.
      Liebe Grüße
      Anja

      29. November 2017 at 09:27
  • Reply Rike

    Da ich die Idee so super finde,möchte ich sehr gerne unsere Schneebälle zum Thema weihnachtliches backen beitragen. https://wordpress.com/post/mamaherz.wordpress.com/241
    Ich hoffe ihr habt Spaß mit unserem Rezept. Liebe Grüße Rike von Mamaherz

    30. November 2017 at 10:56
  • Reply Sandra Itfy

    Liebe Anja,

    puh doch noch geschafft gerne sende ich dir auf auf den letzten Drücker den Link zu meinen Beitrag für die Blogparade:

    https://itfy.blogspot.de/2017/11/in-der-weihnachtsbackerei.html

    Ich hoffe das alles so in Ordnung ist da es meine erste Teilnahme an einer Blogparade ist 🙂

    Liebe Grüße und einen entspannten Start in die Adventszeit
    Sandra

    30. November 2017 at 14:43
    • Reply Anja

      Hallo Sandra,
      ich freue mich, das Du dabei bist.
      Liebe Grüße
      Anja

      30. November 2017 at 19:34

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: