Follow:
Beauty, Kinder

GARNIER Wahre Schätze 2 in 1 Kindershampoo

Sind Eure Kinder auch solche Haarwaschmuffel wie meine kleine Tochter? Leider kommt sie langsam in das Alter, in dem man die Haare dann doch häufiger waschen muß und daher ist es besonders wichtig, dass ihr Kindershampoo gut duftet und dennoch ohne Parabene und Silikone ist. Sie durfte daher Garnier Wahre Schätze für Kinder testen.

Wahre Schätze für Kinder mit Aprikose und Baumwollblüte

Die Flasche ist in einem schönen orange gehalten, so dass sie neutral für Jungs und Mädchen anzuwenden ist. Ihr kennt das sicher von anderen Firmen, da gibts dann das pinke Shampoo für die kleinen Prinzessinnen oder Feen und das blaue Shampoo für die Piraten, Räuber oder Abenteurer.

Die Flasche ist durchsichtig, so dass man immer sehen kann, wieviel noch enthalten ist – finde ich richtig gut. Der Deckel läßt sich nicht ganz so einfach öffnen, aber mit etwas Übung hat nun auch meine Tochter den Dreh raus und es klappt sehr gut.

Garnier Wahre Schätze für Kinder Kindershampoo beautyblogger kids test review

Zauberhafter Duft für lange Haare

Als sie das Shampoo das erste Mal benutzt hat und ich danach ins Bad gekommen bin, hat mich eine herrlich duftende Wolke empfangen. Ich habe mich direkt auf eine Sommerwiese mit Aprikosenbäumen versetzt gefühlt.

Das Kindershampoo läßt sich sehr gut verteilen und wenn mal was in die Augen kommt, was bei uns aber mit allen Konsequenzen strikt vermieden wird, so soll es auch nicht brennen. Die Haare sind danach schön kämmbar und nichts ziept – natürlich auch ganz wichtig. Meine Tochter hat ja sehr lange Haare und so ist das Kämmen oft ein Kampf und ein gutes Shampoo ist das A&O vor dem Bürsten und Kämmen.

Nach dem Trocknen fühlen sich die Haare glatt und geschmeidig an und sind weiterhin gut kämmbar. Der Duft hält eine Weile an, aber natürlich nicht bis zum nächsten Waschen, das bei uns ganz gerne etwas hinausgezögert wird – trotz herrlichem Aprikosenduft.

Die hochverträgliche Formel ohne Parabene und ohne Silikone reinigt das empfindliche Kinderhaar schonend und verspricht weder ein Brennen in den Augen noch ein Ziepen an den Haaren. Die Rezeptur mit Aprikosen-Extrakt ist reich an Vitaminen und ist besonders für seine milden, pflegenden Eigenschaften sowie den wunderbaren Duft bekannt. Die sanfte Formel ist mit Baumwoll-Extrakt angereichert und verleiht dem Haar Geschmeidigkeit und eine deutlich leichtere Kämmbarkeit. Das 2in1 Kinder-Shampoo wurde unter kinderärztlicher Aufsicht getestet. Frei von Parabenen, Silikonen und Farbstoffen.” (Quelle: Garnier)

Garnier Wahre Schätze für Kinder Kindershampoo beautyblogger kids test review

Die Inhaltsstoffe im Check

Ich habe nun schon von vielen verschiedenen Personen gelesen, dass die Inhaltsstoffe bedenklich seien. Ich habe das Shampoo mit meinem Toxfox gecheckt und folgendes Ergebnis erhalten:

Garnier Wahre Schätze für Kinder Kindershampoo beautyblogger kids test review 4

Quelle: Toxfox App

Beim Codecheck hat das Kindershampoo ein eingeschränkt empfehlenswert erhalten. Einige Inhaltsstoffe wurden als eingeschränkt bewertet, weil sie Palmöl enthalten. Palmöl steht im Vedacht, die Chlolesterinwerte zu erhöhen, was in einem Shampoo eigentlich unerheblich ist. Abgesehen davon ist es für Naturkosmetik nicht geeignet, weil dessen Abbau wertvollen Regenwald zerstört. Es sind 4 Inhaltsstoffe enthalten (PEG), die die Haut durchlässiger machen können.

Hier muß nun jeder selbst entscheiden, wie er das handhabt. Ich habe das Wahre Schätze Garnier Kindershampoo für uns als gesundheitlich unbedenklich eingestuft. Lieber wäre es mir natürlich schon, wenn man aufgrund des Regenwaldschutzes auf das Palmöl verzichten würde.

Garnier Wahre Schätze für Kinder Kindershampoo beautyblogger kids test review

∑Das Kindershampoo wurde mir von der Garnier Blogger Academy kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Mein Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply FaBa-Familie aus Bamberg

    Ein schöner Beitrag.
    Ich habe auf anderen Blogs auch schon viel über das Shampoo gelesen. Da ich selbst seit einem Jahr nur noch Naturkosmetik verwende, vermeide ich natüelich auch bei den Jungs herkömmliche Produkte. Leider wird Garnier, wenn man die Inhaltsstoffe betrachtet, scheinbar auch immer schlechter wenn man andere Beiträge so liest.
    Grüße Marie

    25. Mai 2016 at 20:50
    • Reply Anja

      Hallo Marie,
      als meine Kids noch klein waren, war ich da auch so übervorsichtig, aber ich bin der Meinung, dass man so viele schädliche Stoffe durch die Umwelt aufnimmt und es bei dem Shampoo nicht wirklich bedenklich ist. Aber wie gesagt, muß das jeder selbst wissen.
      LG Anja

      25. Mai 2016 at 21:52

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: