Follow:
Food, Süßes

Einhorn Käsekuchen für die BFF – schnelles REZEPT

Tja, eigentlich wollte ich nicht schon wieder etwas einhornmäßiges machen, aber meine Große wollte ihrer BFF unbedingt einen Kuchen zum Geburtstag backen und hat sich für einen Einhorn Käsekuchen entschieden. Klar, dass ich ihr da zur Hilfe gegangen bin und probieren wollte ich ihn natürlich auch.

Einhorn Käsekuchen für die BFF

Was ist eigentlich eine BFF? Für all diejenigen, die wie ich bis vor kurzem mit lauter Fragezeichen in den Augen bei dieser Abkürzung dastehen, das bedeutet “best friends forever”, also für immer beste Freundinnen – zumindest mal, was den jetzigen Horizont der heutigen Teenie Gesellschaft betrifft. Obwohl ich auch immer noch mit meiner besten Freundin von damals befreundet bin. Also kann es wirklich auch von Dauer sein.

Einhorn Käsekuchen Rezept

Jetzt aber direkt zu dem vielgehypten Einhorn Käsekuchen, dessen Video mir meine Tochter vor kurzem geschickt hat, und den sie nun für ihre BFF auserwählt hat. Zum Muttertag habe ich übrigens keinen von ihr gebackenen Kuchen bekommen….

Sie wollte, dass ich ihr dabei zur Hand gehen und somit ist dieser Kuchen ein Gemeinschaftswerk.

Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt, da es mir ein etwas zu viel Frischkäse war.

Ihr benötigt für den besten Einhorn Käsekuchen aller Zeiten:

  • 120 g Kekse (z.B. Butterkekse Schoko oder normale, aber es gehen alle trockenen Kekse)
  • 100 g Butter
  • 120 g Zucker
  • Streudeko
  • 600 g Frischkäse
  • 150 g Magerquark (Wer es frischkäsiger mag, kann auch 750 g davon nehmen und den Quark weglassen).
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Sahne (oder Rama Cremefine)
  • 6 Blätter Gelatine
  • 1 TL Vanille
  • 5 verschiedene Lebensmittelfarben (4 gehen auch, dann lässt man eine Creme weiß).

Einhorn Käsekuchen Rezept

Zubereitung Einhorn Käsekuchen

  1. Die Kekse in Gefrierbeutel packen und mit einer Teigrolle zerbröseln.
  2. Die Butter in einem Topf vorsichtig schmelzen und dann die Kekskrümel dazugeben. Gut verrühren und 2 TL bunte Streudeko zugeben.
  3. Die Keksmasse in eine vorbereitete Backform (Springform, Tortenring oder Form mit losem Boden) geben (ca. 20 bis 24 cm) und gleichmäßig am Boden festdrücken, dann kühl stellen. Tipp: Ich habe den Boden schön mit einem Kartoffelstampfer platt gedrückt!
  4. Den Frischkäse, Quark, Zucker, Vanille und den Zitronensaft mit einem Rührgerät zu einer glatten Masse verrühren.
  5. Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
  6. Die Sahne erhitzen und die ausgedrückte Gelatine einrühren bis sie geschmolzen ist.
  7. Die Sahne zu der Frischkäsemasse geben und mit dem Rührgerät gut verrühren.
  8. Die Masse nun in 5 Schüsselchen verteilen und mit den Lebensmittelfarben je nach gewünschter Intensität färben. Wir haben hierfür die handelsüblichen Dr. Oetker Speisefarben genommen und außerdem Wilton Icing Colors pink.
  9. Jetzt den Keksboden aus dem Kühlschrank holen und die verschiedenfarbigen Massen jeweils esslöffelweise in die Form geben. So entsteht ein tolles buntes Muster.
  10. Die Backform aus kurzer höhe auf die Tischoberfläche fallen lassen, damit die Masse schön glatt wird
  11. Nach 2 weiteren Stunden im Kühlschrank ist die Masse schön fest und die Streudeko kann aufgestreut werden.
  12. Die Regenbogen Torte kann nun angeschnitten werden. Meine Tochter hat noch ein süßes Einhorn aus Fondant modelliert und auf die Torte gestellt (nicht auf dem Foto).

Einhorn Käsekuchen Rezept

Einhorn Käsekuchen Rezept

Einhorn Käsekuchen Rezept

Wie schmeckt der Einhorn Käsekuchen?

Ich war wirklich total skeptisch, ob das schmecken wird, aber schon als ich den ersten Bissen zu mir genommen habe, war ich hellauf begeistert. Natürlich habe ich nichts von dem Einhorn Törtchen für die BFF genascht, sondern separat ein zweites 10 cm großes Probiertörtchen für uns selbst gefertigt.

Kennt Ihr den Einhorn Käsekuchen schon und habt Ihr ihn schon selbst gemacht?

Eine weitere Torte ohne backen gibt es hier: Fruchtige Sommertorte und hier geht es zu einer Einhorntorte mit Fondant.

 

verstellbarer Tortenring (Affiliate-Link):

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

19 Comments

  • Reply Kerstin

    Oooh das sieht so cute aus. Kann ich mir auch ganz ganz gut für einen Kindergeburtstag vorstellen. Und es scheint ja auch ziemlich easy zu machen zu sein – i like!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    26. Mai 2017 at 08:53
  • Reply Christine

    Genial! Das sieht soooo spitze aus! Ein echter Mädelskuchen! Das werde ich mir abspeichern! Wird ausprobiert, auch wenn ich in der Familie die einzige Frau bin 😉 Aber das reicht ja schon!

    Liebe Grüße

    Christine

    26. Mai 2017 at 10:07
  • Reply Brini

    Oh wow – der sieht einfach soo super cool aus. Da freut sich auf jeden Fall jede Freundin mega drüber. Werde ich mal ausprobieren 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

    26. Mai 2017 at 10:10
  • Reply shadownlight

    🙂 der ist dir ja super gut gelungen!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende..
    Liebe Grüße!

    26. Mai 2017 at 17:17
  • Reply Marie

    OMG, ich habe dieses Rezept gleich meiner Schwester weitergeleitet, denn er sieht so gut aus! Sehr hübscher Kuchen und gewiss super lecker!

    26. Mai 2017 at 18:29
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Das ist einer BFF würdig. Sieht wirklich super aus und wenn er dann noch so schmeckt, wie er aussieht, super
    Liebe Grüße

    26. Mai 2017 at 18:52
  • Reply Ella

    Das tolle an diesem Rezept finde ich, dass es so einfach ist. Ein lRegenbogen-Kuchen ist viel komplizierter. Vielen Dank dafür 🙂 Ella

    26. Mai 2017 at 20:54
  • Reply Leni

    Oh, der sieht ja süß aus!
    Ich hab noch keinen Einhornkuchen gemacht, aber schon viele bewundert 😀 😀
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    27. Mai 2017 at 13:32
  • Reply Avaganza

    Liebe “Backfee”,

    perfekter Tipp für den Mädelsnachmittag meiner Kleinen (6) … da kann ich auch endlich mal punkten, wobei ich so meine Zweifel habe, ob ich das so perfekt hinbekomme, wie du 😉 …

    Das Rezept ist auf jeden Fall schon einmal abgespeichert!
    Danke und sonnige Grüße aus Österreich
    Verena

    27. Mai 2017 at 14:17
  • Reply Malin

    Ahh, wie süß ist der denn? Wie verrückt gerade alle nach Einhörnern sind ist witzig. Der Kuchen sieht auf jeden Fall genial aus.

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

    27. Mai 2017 at 23:42
  • Reply Carolin

    Das ist ja mal ein super süßer Kuchen! Echt perfekt, um jemand eine kleine Freude zu machen 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com

    27. Mai 2017 at 23:53
  • Reply Billchen

    Der ist dir richtig gut gelungen, sieht toll aus! Ich glaube ich würde auch lieber zu Quark statt viel Frischkäse greifen 🙂

    28. Mai 2017 at 08:46
  • Reply Eva Maria

    Meine beste Freund isst zwar momentan keinen Süßkram, aber meine Schwester würde sich bestimmt darüber freuen 😀 Die ist soo eine Naschkatze 😉
    Sieht auf jeden Fall super aus und natürlich auch lecker!

    Liebe Grüße,
    Eva
    http://ww.thesophisticatedsisters.com

    28. Mai 2017 at 09:45
  • Reply Vesna

    Der Kuchen sieht super aus, das mache ich mal für meine Kinder. Die werden begeistert sein 🙂
    Liebe Grüße

    29. Mai 2017 at 11:35
    • Reply Anja

      Hallo Vesna,
      ja meine Kids fanden ihn auch toll, aber ich auch.
      LG,
      Anja

      29. Mai 2017 at 21:21
  • Reply Andrea

    Omg wie süß und der sieht so köstlich aus – tolle Idee!!

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

    29. Mai 2017 at 15:20
  • Reply Hanna

    Der Kuchen sieht super aus und hört sich auch echt lecker an, auch wenn ich selbst nicht so wirklich etwas mit dem Einhorn Hype anfangen kann. Aber solange er schmeckt, ist das ja egal. 😀

    1. Juni 2017 at 11:36
    • Reply Anja

      Danke liebe Hanna. Oja, er ist echt lecker. Gestern habe ich noch eine nur rosa Variante ausprobiert und etwas mehr Quark genommen – der war auch sehr lecker.

      1. Juni 2017 at 20:57
  • Reply Andrina

    Meine liebe Anja,
    hast du nicht Lust, auf einen Kaffee vorbei zu kommen und diesen leckeren Kuchen mitzubringen? 😛
    Liebste Grüße
    Andrina

    5. Juni 2017 at 23:38
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: