Follow:
Beauty & Fashion, Food

Pure Raw Schisandra Beeren – ungewöhnlich gesund

12369525_884294278307151_708493139_o

Habt Ihr schon einmal von Schisandra Beeren gehört? Also ich muß ehrlich gestehen, ich kannte sie nicht, bevor ich meine Blogbox auspackte und das Döschen darin entdeckte.

Der Dose habe ich dann entnommen, was es mit der Schisandra-Beere auf sich hat. Sie gilt als eine der bedeutendsten Pflanzen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie schmeckt salzig, bitter, süß, sauer und scharf zugleich und wird auch Wu Wei Zi (Beere der 5 Geschmäcker) genannt. Diese Geschmacksrichtungen entsprechen den fünf Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Die Beeren sind getrocknet und können zum Naschen zwischendurch oder als Beigabe in Joghurts, Desserts, Smoothies eingerührt werden.

10620879_884293454973900_2073039039_n

Ich  muß ganz ehrlich sagen…zum Naschen zwischendurch würde ich sie ganz gewiß nicht zu mir nehmen. Der Geschmack ist schon sehr außergewöhnlich und wenn man sie pur in den Mund nimmt, hat man hinterher die Körner zwischen den Zähnen.

Die Schisandra Beeren sind sozusagen ein Multitalent und können für viele Bereiche angewendet werden. Sie wirken adaptogen, aphrodisierend, ausgleichend, blutreinigend, krampflösend, regenerierend und stärkend.

Vor allem die positive Wirkung auf die Leber ist wissenschaftlich am besten untersucht. Des Weiteren ist sie besonders beliebt zur Stärkung der Libido bei Mann und Frau.

Da ich die Beeren pur kaum herunterbringe, gibt es die Möglichkeit, einen Tee damit zuzubereiten. Hierfür kann man 1-2 Teelöffel der getrockneten Beeren mit kochendem Wasser übergießen und diese dann ziehen lassen. Das Wasser dann in kleinen Schlucken genießen. 2-3 Tassen am Tag über einen Zeitraum von 6 Wochen werden empfohlen.

Ein weitere positive Wirkung der Schisandra Beeren ist die appetithemmende Wirkung. Sobald einem der Heißhunger überfällt, kann man 1-2 Teelöffel der Beeren kauen und soll dann keine Lust mehr empfinden. Hier kann ich allerdings nicht sagen, ob dann die Geschmacksnerven so geschockt von den Beeren sind, dass der Hunger verfliegt oder ob es an der Wirkung der Beeren selbst liegt.

Ich werde die Schisandra Beeren auf jeden Fall in Form des Tees zu mir nehmen und hoffe auf eine beruhigende und ausgleichende Wirkung und einen besseren Nachtschlaf. 

Die Schisandra Beeren sind aus dem Hause PureRaw (Natürlich – Roh – Vegan). PureRaw bietet – wie der Name schon sagt – roh-vegane Lebensmittel und Produkte an, welche von der Firmengründerin persönlich ausgewählt werden. Darüber hinaus gibt es Rezepte und Tipps bei der Zubereitung sowie einen Blog. Schaut doch  mal vorbei.

∑ Die Schisandra-Beeren waren in der Blogbox enthalten, welche mir kostenfrei und ohne Bedingung zur Verfügung gestellt wurde.

-Anzeige-

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: