Follow:
Food, Süßes

Rustikale Zitronentarte mit Lemon Curd

Sieht diese Tarte nicht einfach zum Anbeißen aus. Gerade im Sommer ist diese Zitronentarte mit Lemon Curd ein erfrischender Genuss. Das Lemon Curd habe ich übrigens auch selbst gemacht und die Rezepte habe ich direkt hier aufgeschrieben.

Rustikale Zitronentarte mit Lemon Curd

Ich wollte schon lange mal eine Tarte mit hohem Rand machen, der irgendwie ungleichmäßig ist und wie abgebrochen aussieht. Nun hatte ich endlich Gelegenheit dazu und ich bin wirklich begeistert wie schön sie geworden ist. Aber nicht nur das, sie schmeckt auch herrlich zitronig. Ich bin ja ein großer Fan von sauer und daher ist die Zitronentarte perfekt für mich. Mein Göttergatte sowie die Kids waren ebenso begeistert wie ich.

rustikale zitronentarte mit lemon curd rezept backen lifestyle-blog castlemaker freiburg

Zutaten Boden Zitronentarte

  • 250 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Wasser
  • Springform 24 cm

Zutaten Quarkcreme

  • 250 g Magerquark
  • 2-3 EL Mascarpone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 50 g Puderzucker
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillezucker (z.B. Alnatura)
  • Baisermasse: 2 Eiweiß + 100 g Zucker
  • 1 Glas Lemon Curd

Zubereitung der Zitronentarte

  1. Zucker, Ei, Prise Salz und Butter verkneten und dann das gesiebte Mehl dazugeben.
  2. Alles gut verkneten und nach und nach das Wasser dazugeben und weiter kneten bis ein Klumpen entsteht.
  3. Diesen in Alufolie wickeln und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
  4. Die Springform vorbereiten – den Rand etwas einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig flach ausrollen und dann in die Springform geben und am Boden festdrücken und so am Rand entlangdrücken, dass man ihn etwas über den Rand ziehen kann.
  6. Den Boden mit der Gabel mehrfach einstechen und dann im Backofen für 25 min blind backen (Blind backen = Boden mit Backpapier abdecken und darauf Backerbsen geben). Immer wieder nachschauen, ob der Teigrand nicht vom Springformrand gerutscht ist und ihn ggf. wieder dort anbringen.
  7. Für die Quarkmasse zunächst den Magerquark mit Zitronensaft, Mascarpone, Zucker sowie Ei gut verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Die Speisestärke unterrühren.
  8. Jetzt kann die Quarkmasse eingefüllt werden und für weitere 25 min. bei 160 Grad gebacken werden.
  9. Das Lemon Curd gleichmässig auf der Tarte verteilen.
  10. Die beiden Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und in eine Spritztülle füllen und die Tarte damit nach Belieben dekorieren und für ca. 20 min bei jetzt 175 Grad Ober-/Unterhitze backen lassen.
  11. Nach dem Backen den Boden auskühlen lassen und dann den Teigrand, der über dem Springformrand hängt, vorsichtig abbrechen und dann den Springformrand langsam lösen und nach unten wegziehen.

rustikale zitronentarte mit lemon curd rezept backen lifestyle-blog castlemaker freiburg (2)

rustikale zitronentarte mit lemon curd rezept backen lifestyle-blog castlemaker freiburg

rustikale zitronentarte mit lemon curd rezept backen lifestyle-blog castlemaker freiburg

rustikale zitronentarte mit lemon curd rezept backen lifestyle-blog castlemaker freiburg

Selbstgemachtes Lemon Curd für die Zitronentarte

Zutaten Lemon Curd

  • 2 Bio-Zitronen
  • 130 g Zucker
  • 3 Eier
  • 80 g Butter
  • 2 heiß ausgespülte Marmeladengläser

Zubereitung Lemon Curd

  1. 2 Marmeladengläser heiß ausspülen.
  2. Die Zitronen heiß waschen und die Schale abreiben.
  3. Dann die Zitronen auspressen.
  4. Den Zitronensaft, den Abrieb, die Eier und den Zucker in einem Topf über kochendem Wasser mit einem Schneebesen cremig schlagen. Nicht aufgeben, das kann eine Weile dauern. Ich habe mind. 8 min. geschlagen bis ich ein Ergebnis gesehen habe und die Masse langsam cremig wurde.
  5. Jetzt die Butter zugeben und verrühren.
  6. Dann die Masse durch ein Sieb in die Gläser füllen und nach dem Abkühlen kühl stellen bis zur Verwendung.

Habt Ihr auch schon einmal ein Lemon Curd selbst gemacht? Wie findet Ihr den rustikalen und somit nicht so ebenen Rand der Tarte?

Weitere Tarte-Rezepte gibt es hier:

Giotto-Beeren-Tarte

Apfeltarte

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

11 Comments

  • Reply Stefanie

    Also ein Lemon Curd habe ich noch nie gemacht aber das sieht super lecker aus und der Rand ist mal einfach klasse – endlich auch mal wieder etwas was völlig aus der Reihe tanzt:-) schöne Pfingsten. LG

    4. Juni 2017 at 08:49
  • Reply Katharina

    Hallo Anja, die Zitronentarte sieht ja himmlisch lecker aus. Ich werde mich da auf jeden Fall mal ran wagen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Deine Bilder sind wie immer super schön 🙂
    Liebe Grüße Katharina

    4. Juni 2017 at 12:21
  • Reply shadownlight

    Hmmm auf jeden Fall sieht er lecker aus und schmeckt sicherlich auch so :).
    Liebe Grüße!

    4. Juni 2017 at 15:52
  • Reply FaBa-Familie aus Bamberg

    Liebe Anja,
    die Tarte sieht köstlich aus, da würde ich nur zu gerne auf ein Stück vorbei kommen.
    Wir haben auch schon einmal Zitronentarte gemacht, jedoch im Miniformat.
    Grüße Marie

    5. Juni 2017 at 11:15
    • Reply Anja

      Danke liebe Marie :-).

      6. Juni 2017 at 19:14
  • Reply amely rose

    Himmel die Tarte sieht so lecker aus und die Fotos sind wie aus einem Magazin.
    Wunderschön. Ich bin verliebt und MUSS es unbedingt mal probieren.
    Aber so toll wie das bei dir aussieht, bezweifle ich, dass ich das Rezept so rocken werde 😀

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinenAmely Rose an

    5. Juni 2017 at 12:39
    • Reply Anja

      Danke liebe Amely <3. Das schaffst Du auch.

      6. Juni 2017 at 19:14
  • Reply Sophia

    Schickst du mir dein Adresse ;)? Dann lade ich mich spontan zu dir ein =)

    Das sieht ja wohl mal mehr als lecker aus !!

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    9. Juni 2017 at 19:28
  • Reply somi1407

    Sieht super aus. Ich speicher mir das Rezept mal ab, vielleicht gibts das dann zu meinem Geburtstag 🙂

    10. Juni 2017 at 13:27
  • Reply Sylvia

    Ooooh was für eine tolle Torte – Kuchen ist ja fast untertrieben ;D
    Lemon Curd habe ich noch nie selbst gemacht, da ich mich da aber reinlegen könnte, wird das demnächst auf jeden Fall mal ausprobiert.
    Danke fürs Rezept und liebe Grüße,
    Sylvia

    27. Juni 2017 at 19:42
    • Reply Anja

      Hallo Sylvia,
      freut mich, dass sie Dir gefällt. Ich bin gespannt, was Du berichtest.
      Liebe Grüße
      Anja

      27. Juni 2017 at 19:59

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: