Follow:
Enthält Werbung, Food, Kuchen, Süßes

REZEPT schokoladige saftige Zucchini-Brownies – Zucchinikuchen

[Werbung] Was macht Ihr gegen die Zucchinischwemme? Ich freue mich darüber, denn ich mache sehr viel mit Zucchini, da diese so einfach zuzubereiten sind und zu einfach allem passen – sogar als Zucchini-Brownies schmecken sie super.

Rezepte mit Zucchini

Schokoladige saftige Zucchini-Brownies

Bei meiner Familie musste ich allerdings ein wenig Überzeugungsarbeit leisten, bis sie sich zum probieren bequemt haben. Zucchini im Kuchen, das geht doch nicht! Aber meine Rüblitorte hat ihnen ja letztendlich auch geschmeckt und daher hat sie Lust auf Brownies dann gesiegt und sie haben probiert. Natürlich wurden meine Vorbereitungen aber erst einmal misstrauisch beäugt und der ein oder andere blöde Kommentar abgelassen.

Als die Zucchini-Brownies dann fertig waren, wurde erst ein kleines Eckchen probiert, aber dann doch herzhaft reingebissen und ruckzuck war der Teller leer.

Ihr seht also, auch für kleine Gemüsehasser sind die Brownies durchaus geeignet und wenn man gar nicht sagt, was drin ist, wird es keiner schmecken.

rezept Schokoladige saftige Zucchini-Brownies saeco picobaristo test Castlemaker Lifestyle-Blog

Jetzt aber direkt zum Rezept für die Zucchini-Brownies.

Zutaten für schokoladige Zucchini-Brownies:

  • 200 g Zucchini
  • 150 g Nüsse nach Wahl
  • 75 g Schokolade (Edelbitter)
  • 100 g Butter
  • 75 g Mehl oder Mandelmehl oder Kokosmehl
  • 4 EL Kakaopulver (Backkakao)
  • 2 gehäufte TL BP (ich nehme Weinstein-BP)
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 50 ml Kaffee
  • 25 g gehackte Schokolade nach Wahl
  • Backform 42×29 cm oder kleiner

Zubereitung Zucchini-Brownies

  1. Die Form mit Backpapier auslegen. Die Zucchini waschen und grob raspeln.
  2. Die Nüsse grob hacken und beiseite stellen.
  3. Die Butter mit der Schokolade schmelzen und dann kurz abkühlen lassen.
  4. Jetzt die Eier mit Zucker und Vanillezucker mehrere Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Das Volumen verdoppelt sich.
  5. Mehl mit Kakao und Backpulver gut vermischen und dann unterheben.
  6. Dann die Butter-Schokoladen-Mischung ebenfalls unterrühren.
  7. Zum Schluß die Zucchini, die Nüsse swie den Kaffee unterheben.
  8. Den Teig in die Form füllen und mit der gehackten Schokolade bestreuen.
  9. Ich hatte noch ein paar Brombeeren und die eine Hälfte des Kuchens damit belegt.
  10. Bei ca. 150 Grad für 25-30 min. mit Umluft backen. Der Kuchen sollte noch saftig sein.
  11. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Die Zucchini-Brownies sind richtig schön saftig und vor allem auch schokoladig.

Backen auf einem Backblech? Dann einfach die Mengen verdoppeln!

rezept Schokoladige saftige Zucchini-Brownies saeco picobaristo test Castlemaker Lifestyle-Blog

rezept Schokoladige saftige Zucchini-Brownies saeco picobaristo test Castlemaker Lifestyle-Blog

rezept Schokoladige saftige Zucchini-Brownies saeco picobaristo test Castlemaker Lifestyle-Blog

Saeco PicoBaristo Deluxe von Philips – Erfahrungen

Den Kaffee habe ich übrigens mit unserem neuen Kaffeevollautomaten mit dem schönen Namen PicoBaristo Deluxe  zubereitet und da ich den so toll finde, schreibe ich noch ein paar Worte dazu. Ich will Euch aber nicht mit dem technischen Kram langweilen, den man auf sämtlichen Produktseiten finden kann, sondern einfach kurz von meinen ersten Erfahrungen berichten.

Wir hatten uns schon lange einen Kaffeevollautomaten gewünscht, aber konnten uns nicht so richtig für ein Modell entscheiden. Daher war ich total froh, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, die PicoBaristo kostenfrei zu testen. Vor einiger Zeit zog diese nun bei uns ein und ab da gibt es endlich alle möglichen Kaffeespezialitäten für uns. Mal schnell ein Espresso, einen Cappuccino oder eine Latte Macchiato ist kein Problem.

zucchinibrownies

Meine Kids lieben den Milchschaum mit Kaba. Besonders praktisch finde ich, dass man den Milchbehälter komplett in den Kühlschrank stellen kann. Außerdem gefällt mir die Möglichkeit, Profile anzulegen. Da wir 4 Personen sind und es 4 Plätze gibt, passt es perfekt.

Die PicoBaristo ist ganz einfach und intuitiv zu bedienen und lässt sich sehr gut reinigen. Meiner Meinung nach könnte der Wasserbehälter etwas größer sein, aber so fülle ich ihn einfach jeden Morgen frisch auf und das passt dann. Man sollte auch alle zwei Tage die Abtropfschale ausleeren, da sich sonst schnell viel Wasser ansammelt.

Davor hatten wir eine Kapselmaschine, welche uns dann doch aufgrund des vielen Abfalls etwas Kummer bereitet hat. Nun können wir den Kaffeegrund sogar zum Blumen düngen verwenden.

Ich würde mir die PicoBaristo auf jeden Fall kaufen und bedanke mich noch einmal bei Philips für den tollen Test.

Habt Ihr auch einen Kaffeevollautomaten und könnt mir vielleicht die besten Bohnen empfehlen?

Pin it on Pinterest

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

10 Comments

  • Reply Claudia

    Hallo Anja, wir mögen am liebsten die Espressobohnen von LIDL. Haben wenig Säure und sind schön harmonisch.Liebe Grüße Claudia

    12. September 2018 at 13:32
    • Reply Anja

      Hallo Claudia,
      danke für den Tipp. Im Moment habe ich die Bio-Bohnen vom Rossmann – die sind auch nicht schlecht. Werde aber mal die LIDL Bohnen probieren.
      Liebe Grüße
      Anja

      12. September 2018 at 19:21
  • Reply Anette Hepp

    Liebe Anja,
    das Rezept klingt ja wirklich verführerisch! Vielleicht bekomme ich so meinen Oskar zum Gemüse essen ;-)

    Herzallerliebst,
    Anette à la Heppiness

    7. August 2018 at 19:44
    • Reply Anja

      Probiere es mal aus.
      Liebe Grüße
      Anja

      10. August 2018 at 21:04
  • Reply Andrea

    Meine Schwester hatte auch mal einen Zucchini Kuchen gemacht, das war so schön saftig und lecker! Die Brownies will ich unbedingt nachmachen, sobald es etwas abkühlt draußen.

    7. August 2018 at 17:20
  • Reply Blogzeit39

    Mit Zuchnini zu backen ist genial. Ich ahtte mal einen Zuchnini Schokoladenkuchen gemacht. Aber Brownies gehen auch immer. Die sind so schön handlich. Lg Tina-Maria

    6. August 2018 at 12:56
  • Reply Kathleen

    Ich habe schon so viele verschiedene süße Rezepte mit Zucchini gesehen und habe mich bislang doch noch nicht ran getraut. Es sieht aber so lecker aus, dass es ja gar nicht falsch sein kann. Ich muss das jetzt auf jeden Fall endlich einmal ausprobieren. :)

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

    6. August 2018 at 07:05
  • Reply Shadownlight

    Brownies gehen immer :)!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    3. August 2018 at 20:19
  • Reply Natascha

    Zucchini zum Backen? Auf das muss man erst mal kommen :-) Aber ich werde es ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept! Was dem Cafe betrifft. Wir haben eine Maschine mit Filtertabs. Auch uns sind die Kapsel auf Dauer für die Umwelt zu schlecht. Bin aber sehr gespannt auf deine neue Maschine und den Fotos.
    LG Natascha

    3. August 2018 at 18:25
    • Reply Anja

      Hallo Natascha,
      die Fotos sind nun endlich da. Probiere es mal aus mit dem Zucchini.
      Liebe Grüße
      Anja

      10. August 2018 at 21:02

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere