Follow:
Bloggerlife & Bloggertipps

Der perfekte Blogplaner – organisiert durchs Bloggerleben

Einer meiner Vorsätze in diesem Jahr ist es, etwas orgainisierter zu sein, was das Bloggen betrifft. Dazu gehört natürlich auch ein toller Blogplaner, in den man alle Termine, Messen, geplanten Blogposts etc. eintragen kann.

Wo gibt es den perfekten Blogplaner?

Den zu finden sollte doch gar nicht so schwer sein, oder? Leider hat sich die Suche dann doch etwas schwieriger gestaltet als anfangs vorgestellt. Im letzten Jahr hatte ich mich eigentlich schon in einen Blogger Kalender verliebt, der dann nicht mehr lieferbar war: Den Planer von The Blogger Artist. Diesen wollte ich mir nun zumindest für 2017 sichern. Was mir daran besonders gut gefallen hat war das Design sowie die Spiralbindung und die Größe in A5.

Also habe ich Augen und Ohren offen gehalten und sogar die Mädels von Blogger Artist angeschrieben, ob und wann der Kalender für 2017 erscheinen wird.

Als es dann endlich so weit war, war ich mega enttäuscht. Warum? Ganz einfach, weil das Design für 2017 erstens gar nicht meinen Vorstellungen entsprach und zweitens die Spiralbindung weggefallen ist. Der Blogger Artist sieht nun aus wie ein Buch und genau das wollte ich nicht. Zudem hat mich die farbliche Außenhülle im rosa oder anthrazit mit einem Marmorbalken so gar nicht angesprochen.

Natürlich habe ich mir auch den Blogplaner von Katja Frontzek von Kreavida angeschaut, die ja wirklich großartige Arbeit geleistet hat, was das Innere betrifft. Den Blogger Kalender kann man sich sogar ausdrucken, was ich auch kurz versucht hatte. Leider kam ich damit nicht klar und wie sollte ich nun bitte die vielen Blätter ordnen? Die Kaufversionen sehen zwar sehr schön aus, aber gibt es leider auch nur in Buchform.

Der Vorteil dieser beiden Blogplanner ist, dass sie im Innenleben strukturierte Listen für z.B. die Artikelplanung, das Socialmedia, Einnahmen/Ausgaben und mehr haben. Erfahrungsgemäß weiss ich aber, dass ich persönlich diese Listen zwar toll finden, aber nicht nutzen würde.

Warum bietet niemand einen Blogplaner mit Spiralbindung an?

Also begab ich mich weiter auf die Suche…mittlerweile hatten wir schon Anfang Januar. Ich habe dann eine Zeit lang mit dem wunderschönen Kalender von “Me and my big ideas” geliebäugelt, aber in Deutschland gibt es ihn nur in A4 und ich will doch keinen Riesenkalender mitschleppen. Ich hätte ihn auch in den USA bestellen können, aber das widerstrebte mir irgendwie.

Affiliate-Link

Nach langer Suche…

Schlußendlich bin ich dann auf der Seite von Persönlicher Kalender gelandet und YEAH endlich hatte ich genau das, was ich wollte – Google sei Dank.

Hier konnte ich das Deckblatt genau nach meinen Vorstellungen gestalten und sogar meinen Blognamen einfügen. Auf der ersten Seite begrüßt mich der Kalender nun mit “Hallo Anja…” und auch bei den Kalenderblättern konnte man zwischen diversen Ansichten wählen. Außerdem konnte ich im unteren Bereich auf der linken Seite eine To-Do-Liste sowie eine Ideen-Liste  hinzufügen. Auf der rechten Seite habe ich ein kleines Notizfeld, einen Monatskalender und ein Kästchenfeld eingeplant.

blogplaner 2017 bloggerplanner blogger kalender bloggerleben persoenlicher kalender lifestyle-blog castlemaker

 

Die letzten Seiten des Kalenders sind Notizblätter, auf denen ich mir meine Bloglisten genau nach meinen Wünschen anfertigen kann. Perfekt.

Ein weiteres witziges Gadget sind die Mondphasen, die man sich eindrucken lassen konnte.

Online habe ich noch einen 10% Code gefunden und so hat mich das Prachstück 25,… gekostet. Beim der Bezahlung habe ich Klarna gewählt und dann habe ich die Bestellung abgeschickt.

Mein persönlicher Blogplaner

Kurz darauf kam die Bestätigung mit meinem persönlichen Kalender Verfolgungslink und haltet Euch fest mit 4 Bildern, auf denen mein geplanter Kalender schön ins Szene gesetzt war. Diese Bilder konnte man direkt auf Instagram, Facebook etc. teilen und das habe ich natürlich gleich ausgenutzt.

blogplaner 2017 bloggerplanner blogger kalender bloggerleben persoenlicher kalender lifestyle-blog castlemaker

Nach ca. 9 Tagen war es dann so weit und der Kalender lag in meinem Briefkasten. Real ist er genauso cool wie auf den Bildern und ich bin hellauf begeistert. Die Spiralbindung ist sehr hochwertig und die einzelnen Kalenderblätter sind aus richtig festem Papier. Außerdem waren noch kleine Klarsichthülle, ein Lineal sowie Aufkleber dabei. Mit diesen kann man z.B. Geburtstage, Urlaub, Termine etc. noch besser kennzeichnen.

blogplaner 2017 bloggerplanner blogger kalender bloggerleben persoenlicher kalender lifestyle-blog castlemaker

blogplaner 2017 bloggerplanner blogger kalender bloggerleben persoenlicher kalender lifestyle-blog castlemaker

 

Wie findest Du meinen persönlichen Blogplaner? Hast Du auch einen Kalender, mit dem Du Deine Termine planst?

Es ist übrigens nicht zu spät, mit dem Planer zu starten, denn Ihr könnt ihn ab jedem beliebigen Monat beginnen lassen, z.B. auch von März bis März… Wenn Ihr einen Rabattcode benötigt, dann schreibt mir eine Mail.

Bist Du selbst ein Blogger oder interessierst Dich für das Bloggen? Dann schaue Dir auch meine Bloggertipps an.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

24 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Oh der ist wirklich sehr schön. Ich bin da die Chaoting und habe nur ein Notizheft für den Blog bzw. Ideen zu Blogposts
    Liebe Grüße

    25. Januar 2017 at 19:47
    • Reply Anja

      Hallo Tanja,
      ich bin auch total chaotisch und daher muss ich nun etwas Struktur reinbringen.
      LG, Anja

      27. Januar 2017 at 16:44
  • Reply Sarah

    Liebe Anja,
    ich habe auch schon des Öfteren beim Persönlichen Kalender gekauft. 😀 Bisher war ich wirklich immer zufrieden, aber mein Problem ist einfach: Um einen Kalender erfolgreich für sich zu nutzen, müsste man ihn auch aufschlagen. Regelmäßig. Nicht nur beim Aufräumen oder so. 😀 Haha! Leider bin ich absolut kein Kalendermensch was Bücher angeht, weswegen ich meinen Kalender selbst gestaltet habe und diesen als Blattform an meiner Tür dekoriert habe. 🙂 Da muss ich einfach draufschauen. Jedes Mal, wenn ich ins Zimmer reingehe oder eben rausgehe.
    Einen schönen Kalender hast du trotzdem! 😀

    Liebe Grüße
    Sarah

    25. Januar 2017 at 20:20
    • Reply Anja

      Huhu Sarah,
      ich bin auch nicht der beständige Kalendertyp, aber ich habe es mir jetzt fest vorgenommen.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Januar 2017 at 21:52
  • Reply Stephi

    Ich muss gestehen, ich plane ganz altmodisch in Exel und schreibe es parallel noch mal in meinen regulären Timer. So ein extra Notizbuch wie du hast, ist aber natürlich noch mal besonders schick! Vielleicht gibt es das nächstes Jahr, wenn ich auch ein bisschen mehr zum notieren habe 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von stephisstories.de

    25. Januar 2017 at 20:25
    • Reply Anja

      Hi Stephi,
      ohne Kalender ging es bei mir einfach nicht mehr und jetzt muss ich nur noch fleissig eintragen.
      Liebe Grüße
      Anja

      25. Januar 2017 at 21:53
  • Reply Christine Peter

    Ich finde deinen Kalender wunderschön. Das Tollste ist, dass man ihn personalisieren kann. Echt spitze!

    25. Januar 2017 at 20:35
    • Reply Anja

      Das hat mir auch so gut gefallen.

      27. Januar 2017 at 16:44
  • Reply FaBa - Familie aus Bamberg

    Liebe Anja,
    dein Kalender sieht wirklch schick aus.
    Optisch wäre er auch genau nach meinem Geschmack.
    Bisher habe ich keinen schicken Planer sondern eher einen Block.
    Im nächsten Jahr werde ich mir aber wohl auch einen Kalender zulegen.
    Grüße Marie

    25. Januar 2017 at 20:44
    • Reply Anja

      Hi Marie,
      den Kalender kann man in jedem beliebigen Monat starten lassen. Es ist also nie zu spät.
      Liebe Grüße
      Anja

      27. Januar 2017 at 16:45
  • Reply Anja Infarbe

    Ich wusste bisher noch nicht einmal, dass es so richtige Blogplaner gibt. Aber da ich generell eher dazu neige, meinen Planungen eher digital zu notieren, wäre ich wahrscheinlich auch nicht die richtige Zielgruppe. Trotzdem eine schöne Idee.

    Liebe Grüße
    Anja

    25. Januar 2017 at 21:19
    • Reply Anja

      Hi Anja,
      meine normalen Termine trage ich auch eher in mein Smartphone ein, aber meine Blogposts sowie die Einnahmen und Ausgaben möchte ich handschriftlich vornotieren.
      Liebe Grüße
      Anja

      27. Januar 2017 at 16:46
  • Reply Petra

    Oh so einen Kalender sollte ich mir auch mal zulegen, bisher hab ich heute nur nen einfaches Notizbuch wo ich alles eintrage

    25. Januar 2017 at 21:33
  • Reply Josy

    Oh, der ist aber hübsch. Mir gefällt vor allem, dass man sich den Kalender selber getalten kann. Hmm, die Seite kenn ich noch nicht. Da schaue ich mich gleich direkt mal um 🙂 Danke für den tollen Tipp

    liebe Grüße
    Josy von dasfraeuleinwunder.de

    25. Januar 2017 at 22:20
  • Reply Petra

    Das ist ja mal ein wirklich schöner Planer! Danke für den Tipp!

    25. Januar 2017 at 22:50
  • Reply Julia Erdbeerqueen

    Hallo Anja, der sieht ja toll aus 🙂
    Wenn man ihn verliert, ist es besonders schlimm. Ich wollte auch endlich mal organisierter sein, bin aber noch unentschlossen, ob ich nun mit Excel, mit Trello oder doch auf dem Papier meinen Blog organisieren soll.
    Aber ich glaube, dass ich es nochmal mit Trello ausprobieren werden. Vorallem auch, weil ich keine zwei Kalender haben will. Für mein tägliches Leben habe ich mein Journal, das ich überall mit hin nehme.
    Liebe Grüße und ganz viel Spaß mit deinem neuen Kalender.
    Juli

    25. Januar 2017 at 23:39
  • Reply Vesna

    Der ist wirklich schön! Ich könnte ohne Planer auch nicht, da steht alles drin und ich habe den Kopf frei 🙂
    Liebe Grüße

    26. Januar 2017 at 09:04
  • Reply SIlvia

    Der Planer gefällt mir sehr gut und ich muss mir definitiv auch etwas überlegen…liebe Grüße

    26. Januar 2017 at 17:41
  • Reply Maria

    Liebe Anja,

    danke für die Vorstellung des Planers. Der sieht ja echt gut und das mit dem individualisieren finde ich super! Ich hab ihn mir gleich mal auf meine Wunschliste gepackt. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

    26. Januar 2017 at 21:21
  • Reply Nick

    hey,

    wow toller Block, da muss ich mir einen zulegen auch für meinen Social Media Plan
    klasse – super Bilder

    gruss Nick

    27. Januar 2017 at 13:51
  • Reply Sassi

    Wirklich ein toller Tipp 🙂 Ich sollte mir auch angewöhnen endlich mal einen Blogplanner zu führen, aber irgendwie schiebe ich es dann doch wieder nur vor mir her 😀
    Aber vielleicht versuche ich das jetzt wirklich mal <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    29. Januar 2017 at 17:26
    • Reply Anja

      Hallo Sassi,
      so ging es mir auch, aber in diesem Jahr wollte ich das ändern.
      Liebe Grüße
      Anja

      29. Januar 2017 at 17:56
  • Reply BeAngel 💙

    Die Spiralbindung war auch für mich der Hauptgrund den Kalender dieses Jahr nicht zu nehmen. Ich hatte noch einen Blognotizblock und habe den dann eben zu meinem normalen Kalender dazugenommen. Nicht optimal … aber ok.

    11. April 2017 at 08:24
    • Reply Anja

      Also ich finde Spirale auch wesentlich besser und bin mit meinem Kalender immer noch total happy.
      Liebe Grüße
      Anja

      11. April 2017 at 18:19

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: