Follow:
Food, Süßes

Saftiger Low Carb Schokoladenkuchen – schmeckt das wirklich?

In letzter Zeit haben mich bei Pinterest immer wieder Bilder mit saftigen Schokoladenkuchen angelacht, darunter auch Low Carb Schokoladenkuchen, die angeblich so lecker sind, dass man nicht genug davon bekommen kann.

Saftiger Low Carb Schokoladenkuchen im Test

Ich wollte es wissen.

Schmeckt ein saftiger Low Carb Schokoladen wirklich?

Kürzlich kam mein Göttergatte ganz entsetzt von der Arbeit nach Hause und berichtete, dass seine Kollegin zum Abschied in ihre Elternzeit einen low carb Kuchen mitgebracht hätte. Sie ist nämlich auf dem totalen Gesundheitstrip mit ihrer Familie und ernährt sich nur noch low carb und zuckerfrei. Er erzählte, dass noch sie so viel Kuchen übrig geblieben sei wie von diesem Kuchen. Gesüßt hatte sie wohl mit Datteln und Bananen.

Nun wollte ich also auch die Probe machen und ausprobieren, ob ein Low Carb Schokoladenkuchen meiner Familie schmeckt. Ich habe mir ein Rezept aus dem Internet gesucht, aber anstatt dem verwendeten Mandelmehl Kokosmehl verwendet. Außerdem habe ich etwas mehr Quark genommen, da die Masse so fest war.

low carb schokoladenkuchen kuchen schokokuchen rezept lifestyle-blog castlemaker

So schmeckt mir der Low Carb Schokoladenkuchen

Ich spanne Euch nicht lange auf die Folter und sage es direkt: Es geht, aber natürlich ist es kein Vergleich zu einem richtigen Schokoladenkuchen. Ich denke, man muss überzeugter Low Carbler sein, um diese Art von Kuchen lecker zu finden oder einen jahrelangen Zuckerentzug hinter sich haben. Aber egal, hier gibt es sicher total viele, die das gerne einmal ausprobieren wollen und wer weiß, vielleicht schmeckt es Euch ja. Meine Große zum Beispiel fand ihn gut.

low carb schokoladenkuchen kuchen schokokuchen rezept lifestyle-blog castlemaker

Zutaten Low Carb Schokokuchen

  • 2 reife Bananen
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 3 EL Kokosblütenzucker oder Xylit
  • 50 g Butter
  • 150 g Quark
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g Kokosmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 3 EL Kakao, entölt
  • 30 g geriebene low carb Schokolade

Zubereitung Low Carb Schokoladenkuchen

  1. Zitrone abreiben und dann die Banane klein schneiden und die Zitrone auspressen.
  2. Die Banane würfeln und mit dem Zitronensaft übergießen.
  3. Die Eier mit dem Zuckerersatz oder Kokosblütenzucker (extrem Low Carbler nehmen Xucker) schaumig schlagen-
  4. Die Zitronenschale abreiben.
  5. Quark und Zitronenabrieb unterrühren.
  6. Die Butter schmelzen.
  7. Jetzt das Kokosmehl, Speisestärke, Backpulver, Kakao, Schokolade und die geschmolzene Butter zum restlichen Teig rühren.
  8. Dann die Bananen unterheben und den Teig in eine gefettete Kastenform füllen.
  9. Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze für 45 min. backen.

Fertig ist das saftige Prachtstück. Von der Konsistenz erinnert er mich an einen sehr saftigen Brownie.

low carb schokoladenkuchen kuchen schokokuchen rezept lifestyle-blog castlemaker

low carb schokoladenkuchen kuchen schokokuchen rezept lifestyle-blog castlemaker

low carb schokoladenkuchen kuchen schokokuchen rezept lifestyle-blog castlemaker

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr schon einmal einen Low Carb Kuchen gebacken oder gegessen? Wenn nicht, wollt Ihr es mal probieren?

Ein weiteres Low Carb Rezept für Ofengemüse gibt es hier.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

8 Comments

  • Reply Chris

    Ich habe bisher noch keinen Low Carb Kuchen gemacht, aber eine Low Carb Milchschnitte und einen Low Carb Pudding mit Avocado. Der Pudding war lecker, aber die Milchschnitte ausbaufähig.

    Dein Kuchen sind allerdings sehr lecker aus und auch sehr saftig. Da hätte ich gern mal ein Stück probiert!

    LG Chris

    30. August 2017 at 09:01
    • Reply Anja

      Ja, lecker sah er aus, aber es ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.

      30. August 2017 at 18:55
  • Reply shadownlight

    Ich nehme bitte ein Stück, aber ein Großes :).
    Liebe Grüße!

    30. August 2017 at 15:37
    • Reply Anja

      Gerne 🙂

      30. August 2017 at 18:54
  • Reply Chrissie

    Also einen Versuch wäre das schon wert wobei sich sicher wieder auf die Echte Schokovariante zurückkommen würde 😀

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    31. August 2017 at 12:07
    • Reply Anja

      Hallo Chrissie,
      die echte Variante ist mir auch lieber und kommt demnächst.
      Liebe Grüße
      Anja

      31. August 2017 at 21:33
  • Reply Testgitte70 Naturkosmetik & Lifestyleblog

    Nein, ich habe noch keine Low Carb Kuchen gemacht oder gegessen. Dein Schokokuchen sieht aber sehr lecker aus 🙂

    LG Brigitte

    31. August 2017 at 20:34
    • Reply Anja

      Hallo Brigitte,
      ich würde sagen, dass Du nicht viel verpasst hast.
      Liebe Grüße
      Anja

      31. August 2017 at 21:34

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: