Follow:
Enthält Werbung, Kinder

satch Schulrucksack – cooler Start in weiterführende Schule

Hey Ihr Lieben, die letzten 4 Jahre sind wie im Flug vergangen. War es nicht gestern erst als meine Kleine eine Schulanfängerin war und wir uns für den ersten Schulranzen entscheiden mussten?

Weiterführende Schule und ein neuer Schulrucksack

Im September 2013 wurde meine Kleine eingeschult und nun steht die große Entscheidung für die weiterführende Schule bevor. Die Entscheidung ist dank des blöden G8 gar nicht so einfach. Leider haben nämlich die Kultusminister weitgehend versäumt, die Lehrpläne auf G8 anzupassen. Die Kinder sollen in der Schule bestmöglich auf das spätere Berufsleben vorbereitet werden, aber leider gibt es dabei auch einige Dinge, die ihnen so rein gar nichts nutzen. Aber meckern nutzt nichts, da müssen wir durch.

Daher muss auch im Laufe der Schuljahre immer mehr Zeug mitgeschleppt werden. Klar, dass man dann irgendwann einen größeren Rucksack benötigt. Nicht nur alleine wegen dem Mehr an Material, sondern auch, weil die Kids eben keine Schulanfänger mehr sind und die süßen Feen, Elfen, Dinos oder Delfine irgendwann out sind.

Mit dem ergobag haben wir zwar nicht das Problem, dass er mittlerweile vom Design her zu kitschig geworden ist, aber von der Größe her ist eine Anpassung notwendig. Unglaublich wie die Kleine in den letzten 4 Jahren gewachsen ist. Die meisten Kids aus der 4. Klasse meiner Tochter haben daher schon auf ein größeres Modell umgerüstet.

Außerdem  wollen die Kids irgendwann einen coolen neuen Schulrucksack mit vielen Fächern, mit einer Kabelführung für den MP3-Player bzw. das Smartphone undundund.

satch Schulrucksack ab der 5. Klasse

Das alles bietet der satch, von dem es gleich 3 Grundmodelle gibt: sleek, pack, match,

Meine Kleine hat sich für den satch pack Schulrucksack entschieden. Hier hat sie wirklich guten Geschmack bewiesen, denn der satch pack wurde gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet: red dot design award winner 2013 und German design award winner 2015. Insgesamt hat satch noch mehr Preise eingeheimst.

Bei den vielen tollen Designs fiel die Auswahl dann etwas schwerer. Wer die Wahl hat, hat die Qual, aber letztendlich hat sie sich für das neue Modell Hurly Pearly entschieden, weil doch schon einige aus ihrer Klasse eines der anderen Designs haben.

satch schulrucksack hurly pearly weiterführende schule 5. klasse lifestyle-blog castlemaker

Der satch pack bietet alles, was ein junger Mensch zum Übertritt in die weiterführende Schule benötigt. Er sieht nicht nur ungemein cool und trendy aus, sondern ist auch individuell auf die Größe des Kindes bzw. des Teenagers anpassbar. Dies geht super einfach, indem man die Klettklappe am Rückenteil öffnet und die individuelle Größe des Kindes einstellt. Es sind sogar Größenmarkierungen vorhanden. Dank des gepolsterten Rückens, den bequemen ergonomischen Trägern sowie dem Brust- und Beckengurt ist ein optimaler Sitz gewährleistet.

satch pack schulrucksack hurly pearly weiterführende schule 5. klasse lifestyle-blog castlemaker

Der satch Schulrucksack von innen

Der satch pack hat zwei praktische Seitentaschen, in denen zum Beispiel kleinere Getränkeflaschen sicher transportiert werden können. Hierbei sollte man aber darauf achten, dass kein zu großes Ungleichgewicht bei der Beladung entsteht.

Ganz typisch für einen Rucksack bietet der satch pack drei große Reißverschlußfächer. Am ersten Fach befindet sich zusätzlich ein Einschubfach für kleine Dinge.

Im Inneren ist ein Schlüsselband, Stiftehalter, ein gepolsteres Handyfach sowie ein Tabletfach, in das auch die Brotdose gut passt. Außerdem sind ein kleines sowie ein großes Netzfach mit Reißverschluß vorhanden.

Das zweite Fach beinhaltet eine kleine Reißverschlußtasche für den MP3-Player sowie eine Öffnung für den Kopfhörer. Außerdem können können Hefte oder andere Dinge untergebracht werden.

satch schulrucksack hurly pearly weiterführende schule 5. klasse lifestyle-blog castlemaker

Das dritte Fach ist unterteilt in Bücher- sowie Heftefach. Die Bücher können direkt ergonomisch am Rücken untergebracht werden.

Ihr seht also, der satch pack bietet viel Platz für die Bedürfnisse der weiterführenden Schule. Außerdem gibt es noch jede Menge Zubehör wie z.B. eine Sporttasche, Turnbeutel, Mäppchen, Schlamperbox, Trinkflaschen, Heftboxen und mehr.

satch Schulrucksack für die Umwelt

Von der PET-Flasche zum Rucksack. Meine Tochter hat nicht schlecht gestaunt als ich ihr erzählte, dass ihr toller neuer satch Schulrucksack aus den Plastikgetränkeflaschen hergestellt wird. Die Textilien für satch, werden zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Tragegefühl satch Schulrucksack

Ganz stolz ist meine Tochter am ersten Tag nach den Winterferien mit ihrem neuen Hurly Pearly in die Schule marschiert. Vorher haben wir natürlich noch die notwendigen Einstellungen der Gurte vorgenommen. Sie findet ihren satch total cool, wunderschön und sehr bequem und sie kann damit sogar rennen ohne dass der Rucksack verrutscht.

satch schulrucksack hurly pearly weiterführende schule 5. klasse lifestyle-blog castlemaker

Nun können wir also bald in die 5. Klasse starten. Davor müssen wir uns nur noch für eine Schulform entscheiden.

Wie ist es bei Euch? Haben Eure Viertklässler schon einen neuen Schulrucksack oder tragen sie noch den von der 1. Klasse?

 



∑ Der satch pack wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür. Dieser Bericht wurde dadurch nicht beeinflusst und meine Tochter hätte sich auf jeden Fall auch so für einen satch entschieden.

-Anzeige-

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

15 Comments

  • Reply Christine

    Deine Tochter hat wirklich einen tollen Geschmack bewiesen. Wir haben uns auch für den Satch Rucksack entschieden, denn bei uns geht es ab Sommer auch in die weiterführende Schule und für meinen Sohn kam kein anderer Schulrucksack in Frage. Er trägt ihn aber jetzt schon und die Mitschüler sind ganz neidisch. Ich finde ihn auch echt super und hoffe, dass wir lange Freude daran haben werden.

    Liebe Grüße

    Christine

    30. Januar 2017 at 09:47
    • Reply Anja

      Hallo Christine,
      cool, dass Dein Sohn auch einen satch hat.
      Liebe Grüße
      Anja

      3. Februar 2017 at 17:13
  • Reply Sassi

    Liebe Anja,
    der Rucksack sieht ja echt fetzig aus.
    Satch kenne ich bisher nicht.
    Wie die Zeit vergeht zu meiner Schulzeit waren ForYou und Dakine angesagt.
    Liebste Grüße
    Sassi

    30. Januar 2017 at 18:58
  • Reply Vesna

    Meine Tochter ist dritte Klasse, wünscht sich aber einen Rucksack statt klassischem Schulranzen. Deswegen bekommt sie einen eben ein Jahr früher 🙂 Diese Marke kenne ich nicht, ich schau mich mal um. Danke für den Tipp.

    30. Januar 2017 at 19:16
    • Reply Anja

      Hallo Vesna,
      meine Große ist damals auch schön früher auf den Schulrucksack umgestiegen. Sie hatte sich allerdings in der ersten Klasse für ein arg kindliches Elfenmotiv entschieden.
      Liebe Grüße
      Anja

      3. Februar 2017 at 17:15
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Hallo
    Meine Tochter möchte diese Rucksäcke nie so wirklich. Da sie auch sehr klein war und die Schultasche immer sehr schwer, habe wir uns bald für eine Schultaschen-Trolly entschieden. Kein Krümmer Rücken mehr oder das Gewicht auf den Schultern. Mir persönlich gefällt ja dein vorgestellter sehr gut. Besonders die Farben sprechen mich an.
    Liebe Grüße

    30. Januar 2017 at 21:54
    • Reply Anja

      Hallo Tanja,
      ich hatte ganz früher als meine Große eingeschult wurde auch an so einen Trolley gedacht, aber nachdem ich recherchiert habe, haben wir uns dagegen entschieden, weil die Kinder damit einseitig belastet werden (man zieht immer mit einer Seite) und die Kinder dann Treppen etc. eben auch überwinden müssen. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass eine 5. Klässlerin noch einen Trolley nehmen würde. Meine Große ist z.B. in der 10. Klasse und nimmt seit der 8. Klasse nur noch eine Handtasche.
      Liebe Grüße
      Anja

      30. Januar 2017 at 22:01
  • Reply AnnaLucia

    Dein Beitrag hat mich sehr an meine Grundschulzeit erinnert und an das Theater bis ich einen neuen “cooleren” Rucksack bekommen habe, der für mich und meine Eltern passend war! Ich hoffe, dass es bei euch eine einfachere Entscheidung war!
    Ich wünsche Deiner Tochter alles Gute für die weitere Schullaufbahn!

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von annalucia.de/

    31. Januar 2017 at 16:12
    • Reply Anja

      Hallo Annalucia,
      ja, bei uns war es einfach, aber ich erinnere mich noch an meine Zeit zurück als ich unbedingt auch so einen coolen salomon-Rucksack wollte. Die waren damals in.
      Liebe Grüße
      Anja

      3. Februar 2017 at 17:31
  • Reply Mary

    Hallo….

    Wenn unsere Tochter eingescgult5wird, was noch einige Jahre dauert , kommt auch nur ein Ergobag oder ein Scout in Frage.Alles andere ist meiner Meinung nach nichts Gescheites, vor allem aus ergonomischer Sicht.
    Auf dem letzten Bild im Beitrag steht der Satch ziemlich weit über der Schulter des Kindes , es sieht fast so aus als ob er ohne die Jacke anzuhaben eingestellt wurde.Da würdevich nich mal etwas nachjustieren,damit Rucksack und Schulter ungefähr eine Ebene bilden.

    17. Februar 2017 at 04:20
    • Reply Anja

      Hallo Mary,
      eigentlich kann man dabei nichts falsch machen, da man das exakt auf die Körpergröße einstellen kann. Im Inneren gibt es dafür extra eine Skala.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. Februar 2017 at 08:24
  • Reply Ilka :-)

    Meine Älteste hat einen Satch und der ist wirklich klasse! Nun rückt die Kleine nach, kommt im Sommer in die 5. Klasse und wir testen noch aus!
    Der gezeigte gefällt mir super gut und Lila ist ja wieder voll im Trend 🙂
    Nun, schauen wir mal!
    Da sie einen 1,1 Durchschnitt hat, sollte sie aufs Gymnasium, hat sich aber für den gymnasialen Zweig einer Gesamtschule entschieden (da wo ihre große Schwester auch ist) und traut sich auch den fast 1stündigen Weg morgens in die Großstadt nicht zu…
    Danke für die Vorstellung und liebe Grüße von
    Ilka 🙂

    21. März 2017 at 20:14
    • Reply Anja

      Hallo Ilka,
      das ist ja ein super Durchschnitt, aber 1 Stunde Fahrt würde ich sicher meinen Kids auch nicht zumuten. Bei uns sind die Gymnasien zum Glück alle 3 in der gleichen Stadt, welche mit dem Bus nur ca. 20 min. entfernt ist. Mit dem Auto gerade mal 5 min. Ich bin gespannt für welchen Rucksack sich Deine Kleine entscheidet.
      Liebe Grüße
      Anja

      21. März 2017 at 20:16
  • Reply Natürlich Schöner

    Mein Sohn kommt im August in die Schule und wir haben uns für den Pack von Ergobag entschieden. Da der ja bereits sehr in Richtung Schulrucksack geht, hoffe ich mal, dass er bis zur weiterführenden Schule benutzt wird.

    LG Michaela

    24. April 2017 at 11:32
  • Reply Avaganza

    Coolen Rucksack hat sich deine Tochter da ausgesucht! Gefällt mir!

    Wir sind ja noch beim “Erstklassler” Schulrucksack :-)!

    Liebe Grüße und tollen Tag!
    Verena

    4. Mai 2017 at 14:07
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: