Follow:
Food

Tyrrells – Chips mal anders….

Vor einiger Zeit bin ich aufgrund eines Gewinnspiels auf die Tyrells Chips aufmerksam geworden. Neugierig wie ich bin, wollte ich sie unbedingt testen. Tyrrells, das sind handgemachte Chips aus England in besonderen Geschmacksrichtungen:

  • Mature Cheddar Cheese & Chives (mit reifem Cheddar-Käse und Schnittlauch)
  • Honey Roast Ham & Cranberry (mit in Honig geschmortem Schinken und Cranberry)
  • Sea Salt & Cider Vinegar (mit Meersalz und Apfelessig)
  • Veg Crisps Beetrot, Parsnip & Potato Crisps with a pinch of sea salt (Rote Beete, Pastinaken und Kartoffelchips)
  • Sweet Potato, Carrot and Potato (Ein Mix aus Süßkartoffeln, Karotten und Kartoffeln)
  • Lightly Sea Salted (Mit Wenig Meersalz)
  • Sweet Chilli & Red Pepper (Mix aus süßem Chili und saftigem roten Pfeffer)
  • Worcestershire Sauce & Sundried Tomato (Süßlich-herbe getrocknete Tomaten, gepaart mit Englands wohl würzigstem Exportschlager – der allseits beliebten Worcestershire-Sauce)

tyrrells

Die englischen Chips werden von Hand in kleinen Portionen direkt auf der Farm in Herefordshire frittiert – natürlich ohne Geschmacksverstärker, vegan und glutenfrei. Es werden ausschließlich Kartoffeln von Bauern aus der Region rund um Herefordshire verwenden, so wie die Sorten Lady Rosetta und Landy Clare.  Die Kartoffeln werden mitsamt Schale in Scheiben geschnitten und dann in einer großen Fritteuse gebacken. Danach dürfen sie noch ein kleines Bad in der jeweiligen Gewürzmischung machen und fertig sind die knusprigen und leckeren Chips. Auch die Würzmischungen werden aus besten Zutaten von Hand zubereitet – man schmeckt es.

Ich habe mich also gemeinsam mit meiner Familie durch die leckeren verschiedenen Geschmacksrichtungen durchgeknuspert und bin begeistert. Vor allem die Sorte Honeyroast Ham & Cranberry hat es mir angetan, weil sie superwürzig und zugleich fruchtig ist. Mature Cheddar & Chives folgt auf Platz 2 – man schmeckt den leckeren Cheddar sowie den Schnittlauch heraus.

Überrascht war ich von den den Gemüsechips und sage nun “Why not?”. Zuerst war ich skeptisch, aber nach den ersten Bissen wollte ich vor allem bei den Karottenchips gar nicht mehr aufhören zu knabbern. Auch meine Familie war von den meisten Sorten begeistert und von der Knusprigkeit beeindruckt.

Auf der Seite von Tyrrells kann man nach Händlern in der Umgebung suchen. Die Tyrrells-Chips kommen bei uns nun öfter ins Haus.

Danke an Tyrrells für das leckere Testpaket 🙂 .

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: