Follow:
Food, Enthält Werbung, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Schoko-Traumstücke – einfaches Rezept für Schokoladenkissen

Die Traumstücke sind bei uns zu Hause der absolute Hit, sei es mit Marzipan, mit Orange oder auch mit Nougat. Es hat nur noch die Schokoladenversion gefehlt und voila hier sind die Schoko-Traumstücke.

Traumstücke sind übrigens super zur Eigelbverwertung, da man hier einige dafür benötigt. Oft hat man ja in der Weihnachtsbäckerei entweder Eiweiß oder Eigelb übrig. Wenn Ihr z.B. Zimtsterne oder Kokosmakronen backt, werden nur die Eiweiße benötigt. Genauso ist es bei einer leckeren Pavlova. Die übrigen Eigelbe mache ich dann entweder in unser Essen oder ich backe damit Traumstücke.

Schoko-Traumstücke – super einfaches Rezept für Schokoladenkissen

Das Rezept für die schokoladigen Traumstücke geht wie folgt.

schoko-traumstuecke einfaches plaetzchenrezept schokoladenkissen castlemaker foodblog aus baden

Zutaten für die Schoko-Traumstücke

  • 100 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Schokolade – ich habe zartherbe verwendet
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ggf. 1 TL Zimt
  • 3 Eigelb
  • 250 g Mehl, z.B. Dinkelmehl
  • 1 TL Rum oder O-Saft
  • noch mehr Puderzucker zum Wälzen

Zubereitung der Traumstücke mit Schokolade

  1. Die Butter mit den 50 g Puderzucker verkneten (mit der Küchenmaschine) bis ein glatte Masse entsteht.
  2. Dann die Eier trennen und die Eigelbe mit der Prise Salz dazu kneten. Eiweiße auf die Seite stellen, sie werden nicht benötigt und halten kühl gelagert mind. eine Woche oder Ihr macht darauf Zimtsterne.
  3. Nun die flüssige Schokolade dazugeben und untermischen.
  4. Das Mehl, Vanillezucker, Zimt sowie die abgeriebene Orangenschale unter die Ei-Buttermasse kneten.
  5. Rum oder O-Saft zugeben und nochmals kneten.
  6. Den Teig abgedeckt im Kühlschrank für ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  7. Danach den Teig in ca. 2 cm dicke Würste formen und diese mit einem stumpfen Messer in 2-3 cm lange Stücke schneiden.
  8. Die Schoko-Traumstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  9. Im Backofen bei 160 Grad Umluft für 12 Minuten backen und anschließend leicht abkühlen lassen.
  10. Eine kleine Schüssel mit Puderzucker füllen und die warmen Traumstücke darin wälzen.

 

schoko-traumstuecke einfaches plaetzchenrezept schokoladenkissen castlemaker foodblog aus baden

Weitere tolle Rezepte findet Ihr hier:

Habt Ihr die Traumstücke auch schon einmal gebacken? Wenn ja, wie findet Ihr sie?

Frühstücksidee gesucht? Dann schaut Euch unbedingt meine leckeren Haferflockenbrötchen mit Quark an. Das Rezept ist super einfach.

 

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

4 Comments

  • Reply Beauty-Focus-Eifel

    Hallo Anja,
    ohhh, mit Schokolade noch besser als mit Marzipan.
    Ich muss beide Varianten mal ausprobieren.
    Die Traumstücke sehen soooo lecker aus!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    6. Dezember 2019 at 05:14
  • Reply wolfgang weiland

    das gebe ich gerne weiter, danke…

    5. Dezember 2019 at 16:51
  • Reply Shadownlight

    Die sehen ja schon wieder soooo lecker aus!
    Liebe Grüße!

    5. Dezember 2019 at 14:50
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe.

      5. Dezember 2019 at 19:31

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.