Follow:
Lifestyle & Living

Blogparade Valentinstag – Share the love or not

Seid Ihr schon im Valentinsfieber? Spätestens wenn ich morgens meine Mails abrufe und meinen Facebook Feed anschaue lässt es sich nicht verleugnen, dass der viel gehypte Valentinstag vor der Tür steht. Jetzt aber mal ganz schön schnell noch ein Geschenk kaufen oder auch 2 oder 3. Da darf es – wenn man sich so die Geschenkideen anschaut – auch mal locker im Hunderteurobereich liegen.

Blogparade Valentinstag – Share the love or not

Darf es das? Nein bei mir nicht, denn hier gibt es keine Valentinsgeschenke. Trotzdem werde ich wie schon gesagt in den ganzen sozialen Medien, den Newslettern sowie auch in den Discountern mit dem Thema konfrontiert. Überall leuchtet es in rot und pink und die tollen Sachen laden zum Kaufen ein. Ich habe mich verleiten lassen und die unten abgebildeten Schokoherzen gekauft – nicht zum verschenken – für mich. Und ich kann Euch sagen, sie sind sowas von lecker.

Wer sich aber nicht mit solch profanen vorgefertigten Geschenken abgeben möchte, der findet in den Abertausenden DIY Valtentinsideen auf Pinterest sowie auf den Blogs sicher das Passende.

Aber jetzt mal ehrlich! Woher kommt der Valentinstag und brauchen wir den wirklich? Ist es wirklich nötig, dass bereits kurz nach Silvester der komplette Kommerz in Richtung Valentinstag gelegt wird?

Vielleicht liegt es daran, dass ich hoffnungslos unromatisch bin, aber ich kann mit diesem Valentinstag einfach nichts anfangen. In meiner Jugend gab es diesen Tag in meinem Bewusstsein auch nicht.

Blogparade Valentinstag Warum gibt es den Valentinstag Geschenke Lifestyle-Blog Castlemaker

Valentinstag – #ProValentinstag oder #AntiValentinstag

Daher mache ich auch bei der Blogparade Valentinstag von radbag mit und zwar im #AntiValentinstagTeam. Über die ausgefallenen Geschenke von radbag habe ich kürzlich schon einmal berichtet. Jeder kann an der Blogparade teilnehmen und sich für eines der Teams entscheiden.

Dabei kann man sogar etwas gewinnen und zwar einen Aufenthalt in einem der 25hours Hotels. Wenn ich gewinnen würde, würde ich mir das Hotel in der traumhaften Hamburger Hafencity auswählen.

Bei radbag habe ich mich dann auch mal umgeschaut und mir ein paar Anti-Valentinstags-Geschenke ausgesucht. Dabei ist mir als erstes dieser Moai Taschentuchhalter aufgefallen. Das ist so ziemlich das Unromantischste, was man schenken kann. Dicht gefolgt wird er von der Bier Weltreise Geschenkbox. Die Box finde ich zwar cool, aber doch nicht als Valentinsgeschenk. Den Abschluss bildet das Nackenmassagekissen. Es ist pink und ganz sicher toll. Wenn ich das allerdings zum Valentinstag geschenkt bekäme, wäre ich ziemlich beleidigt, denn eine persönliche Massage wäre ja wohl zum Tag der Liebe angebrachter, oder?

 

Blogparade Valentinstag Warum gibt es den Valentinstag Geschenke Lifestyle-Blog Castlemaker

Blogparade Valentinstag Warum gibt es den Valentinstag Geschenke Lifestyle-Blog Castlemaker

Den Link zu der süße küssenden Schale gibt es übrigens in der rechten Sidebar.

Blogparade Valentinstag und woher kommt eigentlich der Valentinstag?

Wenn ich so zurückdenke, kann ich mich nicht daran erinnern, dass es den in diesem Ausmaß schon in meiner Jugend gab. Ich glaube erst so im zarten Alter von Mitte 20 oder später wurde ich damit konfrontiert.

Lange hielt sich das Gerücht, dass er eine Erfindung der Blumenindustrie sei, aber das ist so nicht ganz richtig. Schaut man bei Wikipedia nach, so kann man dort lesen, dass der Valentinstag bis ins Jahr bereits im Jahr 469 von einem Papst eingeführt wurde. Im Laufe der vielen Jahre ist er von England nach Amerika gewandert und kam in den 50er Jahren wieder nach Deutschland. Im Prinzip eine nette Idee, aber was in den letzten Jahren an übermäßigem Kommerz damit betrieben wird, muss nicht sein.

Außerdem sollte man sich doch seine Liebe jeden Tag zeigen oder zumindest jeden zweiten…oder dritten. Naja, Ihr wißt schon wie ich das meine.

Blogparade Valentinstag Warum gibt es den Valentinstag Geschenke Lifestyle-Blog Castlemaker

⇒Wie stehst Du zum Valentinstag? Wärst Du eher in der Pro oder Anti Gruppe?

 

Jetzt muß ich Euch noch schnell dieses geniale Rosenbild zeigen. Die Rose ist in meinem neuen bloomon Blumentstrauß enthalten und sie ist einfach nur perfekt. Ich könnte sie stundenlang betrachten. Die Schrift habe ich per Canva reingesetzt. (photo by me)

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

14 Comments

  • Reply Testgitte70

    Hi Anja,
    die Schokoherzen habe ich auch im Kühlschrank liegen. Aldi lässt grüßen :))
    Ich bin weder Pro noch Contra Valentinstag und begehe diesen Tag wie jeden anderen auch.

    LG Brigitte

    9. Februar 2017 at 10:26
    • Reply Anja

      Hi Brigitte,
      die sind so lecker.
      Valentinstag hin oder her. Im Prinzip ist er mir auch egal, aber ich mußte mich ja für eine Gruppe entscheiden.
      Liebe Grüße
      anja

      9. Februar 2017 at 10:31
  • Reply Andrina

    Hallo meine liebe Anja,

    also ich wäre dann definitiv in der Pro-Gruppe. Ich weiß, dass der Valentinstag einfach nur ein weiterer Tag ist, an dem man den Konsumenten das Geld aus der Tasche zieht, aber ich liebe es trotzdem. In der Hinsicht bin ich ausnahmsweise total kitschig 🙂

    Liebe Grüße
    Andrina

    9. Februar 2017 at 10:27
    • Reply Anja

      Hi Andrina,
      jeder wie er mag. Ich bin auch nicht generell dagegen, mache mir aber nichts draus. Mach doch auch an der Blopgarade mit. Das wäre doch schön.
      Liebe Grüße
      Anja

      9. Februar 2017 at 17:24
  • Reply Jürgen

    Hallo Anja, das ist richtig, dass hinter dem ganzen Valentinstag immer mehr der Kommerz steht und nicht wirklich das, wofür man eigentlich den Tag sehen sollte. Nicht ist schöner, als die Zweisamkeit in der Liebe zueinander zu genießen. Dazu bedarf es aber keinen bestimmten Tag, sondern das sollte eigentlich das ganze Jahr über möglich sein, auch wenn es manchmal schwierig im hektischen Alltag ist. Auch Geschenke sind dabei meiner Meinung nach nicht unbedingt erforderlich. Ich würde mich eher zum Pro-Lager zählen, denn es lenkt auch ein wenig von dem täglichen Wahnsinn in der Welt ab und erinnert uns vielleicht daran, was wirklich wichtig ist.

    9. Februar 2017 at 10:42
    • Reply Anja

      Hallo Jürgen,
      ich freue mich, dass sich auch einmal ein männliches Wesen zu Wort meldet. Ja im Prinzip gebe ich Dir Recht und der Grundgedanke ist ein schöner, aber der Kommerz, der mittlerweile damit betrieben wird, ist extrem. Warum kann man diesen Tag nicht den Blumen und netten Aufmerksamkeiten überlassen? Es müssen doch keine teuren Produkte verschenkt werden. Am schönsten finde ich sowieso etwas selbst Gemachtes oder einen Gutschein.
      Liebe Grüße
      Anja

      9. Februar 2017 at 17:29
  • Reply Christine

    Hi Anja, ich bin noch zwiegespalten, ob ich Pro oder Contra bin. Sagen wir mal so, ich könnte gern drauf verzichten und wir schenken uns auch nichts, da man das das ganze Jahr machen kann. Allerdings kurbelt es den Einzelhandel mächtig an 😉 und ich profitiere von den Leckereien oder schönen Blumen, die zu dieser Zeit angeboten werden. Meinetwegen darf der Valentinstag Valentinstag bleiben, auch wenn er für mich ein Tag wie jeder andere bleiben wird 😉 In diesem Sinne: “Happy Valentine”

    9. Februar 2017 at 10:57
    • Reply Anja

      Hallo liebe Christine,
      klar ist es schön, in den Läden die netten Sächelchen zu sehen, aber manche übertreiben es doch echt auch mit höherpreisigen Dingen und Tipps rund um den Valentinstag.
      Liebe Grüße
      Anja

      9. Februar 2017 at 17:26
  • Reply Julia

    Hey Anja! Da würde ich gerne mitmachen! Was genau muss ich dafür tun? Dich mit der Blogparade verlinken und den Hashtag nutzen? Reicht das? Ich bin #ProValentinstag! 🙂

    9. Februar 2017 at 19:45
    • Reply Anja

      Huhu Julia,
      gehe mal auf den Link zu Radbag und da steht alles genau beschrieben. Das ist nicht meine Blogparade.
      Liebe Grüße
      Anja

      9. Februar 2017 at 20:19
  • Reply Dorothee

    Liebe Anja,

    mal ein etwas anderer Valentins-Beitrag. Aber ich finde ihn gut! Die Rose ist auch wirklich hübsch. Ich wünsche dir noch einen wunderbaren “Anti”-Valentinstag! 🙂

    Liebe Grüße,
    Dorothee

    14. Februar 2017 at 13:42
    • Reply Anja

      Danke liebe Dorothee <3.

      16. Februar 2017 at 15:03
  • Reply Valentinstag Blogparade - Share the Love or Not

    […] von Castlemaker erzählt in ihrem Blogbeitrag von den vielen Nachrichten über den Valentinstag in ihrem Feed und […]

    15. Februar 2017 at 14:04
  • Reply Claudia

    Jetzt kam ich endlich dazu deinen Beitrag zu lesen. Ich seh das wie du und brauch diesen Tag nicht 😉

    17. Februar 2017 at 07:42
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: