Follow:
Enthält Werbung, Food, Süßes

Einhorntorte mit Himbeer-Kokos-Füllung und Fondant

Der Einhornhype hat mich voll im Griff. Nachdem ich nun auch stolze Besitzerin einer Küchenrolle mit Einhörnern bin, mußte die Einhorntorte her. Ich habe es nun auch unbedingt einmal ausprobieren wollen, mit Fondant zu arbeiten und was bietet sich da besser an als eine Einhorntorte mit leckerer Himbeer-Kokos-Füllung?

etwas Werbung

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Kokos-Füllung

Ich bin seit einiger Zeit Mitglied in einer tollen Facebook-Gruppe, die sich mit Motivtorten beschäftigt und was die Damen und teilweise auch Herren dort so zaubern, ist schon preisverdächtig. Die vielen tollen Torten haben mich dazu motiviert, auch einmal mit Fondant zu arbeiten.

Außerdem wollte ich auch unbedingt einmal die Milchmädchen-Buttercreme ausprobieren. Kennt Ihr die? Ich habe ja bisher meistens eine Meringue-Buttercreme gemacht und war damit eigentlich immer zufrieden, aber die Milchmädchen-Buttercreme ist noch viel einfacher. Dafür benötigt man nur zwei Zutaten und als ich im Edeka tatsächlich eine Tube Milchmädchen Kondensmilch entdeckt habe, stand der Plan.

Welchen Fondant verwende ich für meine Einhorntorte?

Beim Fondant habe ich mich für den Massa Ticino Tropic entschieden, weil er in der Gruppe Motivtorten gut abgeschnitten hat und weil er wirklich sehr gut zu verarbeiten ist. Schon auf der eat & style habe ich ihn genauer inspiziert und mich sehr gefreut, dass ich ein schönes Testpaket erhalten habe. Gemeinsam mit meinen Mädels haben wir schon zu Ostern ein bisschen Deko hergestellt und nun durfte der Fondant sich für meine Einhorn Torte schön machen. Die geöffneten Päckchen lagere ich übrigens in den Emsa Clip & Close Behältern und er bleibt darin schön soft.

Die Fondant Rosen hat meine Kleine mit Begeisterung geformt. Hierfür habe ich einen speziellen Rosenblütenformer (Affiliate: ilauke Rosenausstecher DIY Modellierwerkzeug Deko Utensilien für Rüschen Fondant Marzipan Blütenpaste Kunchen die einfachsten Rosen Ausstecher der Welt – the Easiest Rose Cutter Ever Blüten (Set) gekauft. Für das Horn habe ich einen lange Schlange geformt und diese spiralförmig um einen Schaschlik-Spieß gewickelt. Nach unten ist die Schlange etwas dicker.

Einhorn Torte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Das abgebildete Törtchen hat nur einen Duchmesser von 10 cm. Da ich aber davon ausgehe, das Ihr gerne Zutaten für eine größere Torte möchtet, habe ich hier die Angabe für eine 20 cm Durchmesser Torte.

Für den Boden habe ich wie immer den Wiener Boden genommen. Das Grundrezept gibt es hier. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Boden nehmen.

Einhorntorte mit Himbeer-Kokos Füllung und Milchmädchenbuttercreme

Zutaten

  • 150 g Himbeeren
  • 250 ml Sahne bzw. Rama Cremefine
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 250 g Frischkäse (Exquisa Creation Kokos)
  • 150 g Magerquark
  • 2-3 EL Kokosblütenzucker (oder anderer)
  • 200 g Butter
  • 250 g Milchmädchen Kondensmilch aus der Tube
  • 1 Prise Salz, etwas. Vanille

Zubereitung der Einhorntorte mit Himbeer-Kokos-Füllung

  1. Den Boden am besten am Vortag backen und dann zweimal durchschneiden. Ich nehme dafür eine Tortensäge.
  2. Die Sahne mit dem Sahnesteif sehr steif schlagen. Evtl. ein  zweites Päckchen Sahnesteif zugeben, wenn sie nicht fest genug ist.
  3. Exquisa Creation Kokos cremig rühren und den Quark dazu geben. Wer mag, kann noch einen Löffel Mascarpone dazumischen.
  4. Nun die Mischung mit der Sahne verrühren und die Himbeeren einrühren bis sie zerkleinert sind.
  5. Die Böden nach und nach mit der Mischung bestreichen. Auf den obersten Boden kommt keine Sahne-Quark-Mischung. Beim Boden einstreichen aufpassen, dass nichts über den Rand geht.
  6. Die Torte für 30 min. in den Gefrierschrank stellen und in der Zeit die Butter mit einer Prise Salz und etwas Vanille ganz cremig schlagen und dann die Milchmädchen Kondensmilch in einem dünnen Strahl dazurühren. Die Konsistenz sollte weich und gut streichbar sein.
  7. Die Torte rundum mit der Milchmädchen-Buttercreme bestreichen und auch den Deckel damit einstreichen. Es sollte alles sehr glatt und eben sein. Auf Youtube findet man tolle Anleitungen, wie man das am besten macht. Ein Drehteller ist sinnvoll.
  8. Die Torte dann in den Kühlrschrank stellen und die Fondantdecke erst aufziehen, wenn die Buttercreme schön fest ist. Evtl. Unebenheiten vor dem Auflegen des Fondants glatt streichen.

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Zutaten für die Einhorndeko für die Einhorntorte

  • 500 g weißen Fondant, z.B. Massa Ticino
  • 100 g pinken Fondant
  • ganz wenig schwarzen Fondant oder alternativ einen schwarzen Lebensmittelstift
  • Zahnstocher
  • diverses Modellierwerkzeug

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Einhorntorte mit Fondant und Himbeer-Cocos-Creme Milchmaedchen Buttercreme Lifestyle-Blog Castlemaker

Ich denke die Deko ist selbst erklärend. Für das rosa habe ich weiß und pink gemischt, was sehr gut ging. Die Röschen sind leider nicht ganz so professionell, aber das liegt daran, dass mir der richtige Ausroller gefehlt hat. Für Fondant benötigt man nämlich einen ganz festen, so dass man hauchdünn rollen kann. Ich habe aber noch genug Fondant übrig und werde üben. Die Farben des Fondants lassen sich perfekt mischen – aus weiß und pink kann man z.B. ein tolles rosa zaubern.

Die fertige Torte lässt sich perfekt in dem Emsa Tortenbehälter transportieren, den ich vor einiger Zeit testen durfte.

Habt Ihr auch schon einmal mit Fondant gearbeitet? Wenn ja, was habt Ihr damit geformt?

 

∑Der Fondant wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

20 Comments

  • Reply Christine

    Wow! Das ist ja ein Kunstwerk! Sieht wirklich Klasse aus! Ich habe auch schon mit Fondant gearbeitet. Allerdings finde ich es echt schwierig, weil er bei mir so hart war. Vielleicht hast du einen Tipp, wie ich ihn weicher und geschmeidiger kriege?

    Liebe Grüße

    Christine

    7. Mai 2017 at 10:00
    • Reply Anja

      Huhu Chris,
      Du musst hochwertigen Fondant verwenden. Es hilft aber manchmal auch die Hände gut mit z.B. Biskin einzureiben und dann zu kneten.
      Liebe Grüße
      Anja

      7. Mai 2017 at 11:46
  • Reply Sassi

    Wow sieht die toll aus *_* Genau wie du bin ich absolut im Einhornfieber 😀
    Aber die Torte hier toppt wirklich alles.
    Hab einen wunderschönen Abend
    Sassi

    7. Mai 2017 at 15:02
  • Reply Andrina

    Ach Gott Anja, wie niedlich ist denn diese Torte? 😀 Ich bin hin und weg! Bitte backt mir jemand auch so eine Torte? Am besten jetzt gleich 😀

    Liebe Grüße
    Andrina

    7. Mai 2017 at 15:49
    • Reply Anja

      Hallo Andrina,
      Du kannst das sicher noch besser. Mit den Rosen bin ich nicht ganz so zufrieden nachdem ich andere Kunstwerke gesehen habe, aber den Kids gefiel sie und das ist die Hauptsache und lecker war sie zudem.
      Liebe Grüße
      Anja

      7. Mai 2017 at 16:13
  • Reply shadownlight

    Die ist ja sowas von niedlich geworden :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

    7. Mai 2017 at 16:14
  • Reply Petra

    Liebe Anja herzliche Glückwunsch zu dieser tollen Torte. Es spielt keine Rolle das sie nicht ganz perfekt ist. Ich finde Sie allerdings ziemlich gut.
    LG Petra

    7. Mai 2017 at 19:03
  • Reply Silvia

    Hallo Anja, die Torte sieht super aus und den Massa Ticino nimmt meine Tochter auch am liebsten. Ich selbst bin nicht so der Freund von Fondant, habe aber jetzt auch mal damit gewerkelt;-). Das Ergebnis kommt morgen online. Liebe Grüße Silvia

    8. Mai 2017 at 00:12
  • Reply Maria

    Liebe Anja,

    die Torte sieht ja echt süß aus. Ich wäre für solche Kunstwerke einfach zu ungeschickt. 😀

    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche!

    Liebe Grüße,
    Maria

    8. Mai 2017 at 08:31
  • Reply Avaganza

    Liebe Anja,

    du bist mein “Figurkiller” 😉 … jedes Mal wenn ich bei dir auf den Blog schaue, finde ich eine neue Köstlichkeit. Ich komme ja mit dem Nachmachen gar nicht mehr nach und deine Leckereien machen sich schön langsam an meinen Hüften bemerkbar.

    Diese Torte sieht nicht nur bezaubernd, sondern auch sehr lecker aus! Die Foto sind auch wieder super gelungen und machen Lust auf “mehr”!

    Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart wünsche ich dir!
    Verena

    8. Mai 2017 at 12:17
    • Reply Anja

      Hi Verena,
      diese Woche mußt Du noch einmal tapfer sein. Am Mittwoch kommt noch eine Erdbeertorte.
      Liebe Grüße
      Anja

      8. Mai 2017 at 21:04
  • Reply Paleica

    die ist ja im wahrsten sinne des wortes zuckersüß geworden!

    10. Mai 2017 at 10:38
  • Reply Anna

    Das will Ich auch, mmm. Hübsch un lecker!))

    10. Mai 2017 at 14:04
    • Reply Anja

      Danke liebe Anna <3.

      10. Mai 2017 at 17:41
  • Reply FaBa-Familie aus Bamberg

    Liebe Anja,
    die Torte ist dir wirklich ganz toll gelungen.
    Es ist super was man alles mit Fondant anstellen kann.
    Grüße Marie

    15. Mai 2017 at 12:02
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe – ja, aber es ist gar nicht so einfach.

      15. Mai 2017 at 19:45
  • Reply Claudia

    Ich hab dein Einhorn schon auf Pinterest geteilt 🙂 Ist echt schön geworden die Torte! Ob ich irgendwann mal Geduld habe solche Torten zu backen…

    20. Mai 2017 at 10:00
  • Reply Lars Zehrer

    Liebe Anja,

    ich schließe mich meinen Vorrednern an, sehr gut gelungen und fotografiert.

    Gruß

    Lars

    3. Juli 2017 at 11:36
    • Reply Anja

      Danke lieber Lars.

      3. Juli 2017 at 12:35

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: