Follow:
Food, Frankfurt, Lifestyle & Living, Städte/Hotels

Food Blog Day Frankfurt 2016 – Pesto und mehr

Lange habe ich mich darauf gefreut und nun ist er schon wieder Geschichte – der Food Blog Day Frankfurt 2016 . Was mir bleibt sind natürlich die tollen Erlebnisse, das Gelernte und viel mehr. Ich freue mich auch, dass ich alles auf meinem Blog noch einmal erzählen und so auch festhalten kann.

Der frühe Vogel….

Für mich ging es relativ früh los, d.h. ich mußte bereits um 5 Uhr aufstehen, um den Zug um 6.18 Uhr zu erwischen, welcher mich direkt an den Frankfurter Hauptbahnhof brachte. Dort war ich bereits um kurz vor 8 und habe mich zunächst mit einem Cappuccino bei Starbucks gestärkt und auch aufgewärmt. Ja, ich war etwas zu luftig gekleidet.  Zu Fuß ging es dann zum Hotel Intercontinental, wo das Event um 9 Uhr startete.

Der Food Blog Day Frankfurt 2016

Der Food Blog Day Frankfurt war der letzte der Food Blog Days 2016 in Deutschland, welche bereits in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München stattfanden.

In Frankfurt waren die Locations das Hotel Intercontinental, das Wyndham Grand Hotel direkt gegenüber, sowie das Maggi Kochstudio und die Räumlichkeiten von Dr. Glitzner Kochevents.

Pünktlich um 9 Uhr öffneten die Pforten des Konferenzsaals. Bereits vorher habe ich einige nette Bloggerinnen kennengelernt und auch Simone von Delicious dishes around my kitchen wiedergetroffen, die ich bereits beim Bloggervent in Hamburg kennenlernen durfte. Es war ein großes “Hallo” allerseits, als sich Bloggerinnen und Blogger trafen, die sich vorab teilweise nur per Instagram oder Blog kannten.

Nach dem Einlaß zum Food Blog Day Frankfurt 2016 konnten wir uns zunächst am Frühstücksbuffet stärken, was bei mir auch nötig war, da ich noch nichts gefrühstückt hatte. Es gab leckeres frisches Obst, Müsli, Powerriegel und Produkte von alpro, Seedheart, AllYouNeedFresh.

Die Schlange am Kaffee war sehr lange und trotzdem gönnte ich mir noch einen, da ich ja noch einen langen Tag durchzustehen hatte. Nun traf ich auch noch ein paar andere bekannte Bloggerinnen, wie z.B. Claudia (Honeyloveandlike), Tina-Maria von (SonntagistKaffeezeit/Blogzeit39), Marie (FaMa-FamilieausBamberg), Anouck (Cinny@home), Andrea (FrinisTeststübchen) und Michelle (MimosWelt).

Food Blog Day 2016 Foodblogger Bloggerevent Burda Home Foodblog Pesto 2

Food Blog Day 2016 Foodblogger Bloggerevent Burda Home Foodblog Pesto 6

Nachdem ich noch for der Fotowand (dafür war sie doch, oder?) gepost habe, ging es auch schon los mit der Begrüßung und dem anschließenden Vortrag von Max Thinius vom PlayInnovation Workshop.

Danach war noch Zeit für ein wenig Vernetzung und Smalltalk bevor sich dann alle auf die vorab gebuchten Workshops verteilten.

Bei mir ging es anschließend weiter mit dem

Meet & Greet von Burda Home mit Jutta Kässinger.

In der Vorstellungsgrunde hat jede Bloggerin kurz ein bisschen etwas darüber erzählt, über was sie bloggt und wie sie zum bloggen kam. Ich fand jede einzelne Geschichte sehr spannend und so konnte man auch die einzelnen Blogs besser kennenlernen. Danach wurden die diversen Kochzeitschriften und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit vorgestellt. Für mich war dieses Meet & Greet sehr interessant und ich habe mich außerdem gefreut, dass wir abends die vielen tollen Kochzeitschriften mit nach Hause nehmen konnten. Die Zeitschrift Sweet Dreams kannte ich noch gar nicht und bin so was von begeistert davon.

Food Blog Day Frankfurt Foodblogger cupcakes

Um halb 1 konnte ich mich dann noch am leckeren Buffet des Hotel Intercontinental mit Sandwiches und mehr stärken, bevor ich die 1600 m zum Haus von Dr. Glitzner Kochevents zu Fuß bewältigt habe.

Der Weg führte mich über den Main, an wessen Ufer links und rechts wunderschöne Liegewiesen zum Verweilen einladen. Es gab interessante und witzige Dinge zusehen. Dieses mußte ich spontan fotografieren, die Japaner hinter mir haben sich sicher gewundert, warum ich stehen blieb und das Handy zückte.

Food Blog Day Frankfurt

Aber nun schnell weiter zum nächsten Workshop:

UFOP Wildkräuter Pesto – Food Blog Day 2016
mit Urs Hug und Anja Gründer

Anja habe ich bereits auf dem Hamburg-Event der UFOP in der lecker-Showküche kennengelernt. Nach einer kleinen Einführung zu Rapsöl, bei welchem man auch die verschiedenen Öle testen konnte, um sich dann für “sein” Pesto-Öl entscheiden zu können, ging es auch schon ans Werk. Der Tisch war voller interessanter Zutaten, wie diverse Wildkräuter (Basilikum, Minze, Kerbel, Bärlauch, Kapuzinerkresse, Brennnessel, uvm.), Nüssen, Mandeln, Früchte und nun hatte man die Qual der Wahl.

Ich habe mich für Minze und einem Hauch Basilikum in Kombination mit Mandeln, Himbeeren (Ja, ich liebe Himbeeren), Parmesan und etwas braunem Zucker, Salz und Pfeffer entschieden. Zunächst wurden die Blätter von den Stilen gezupft und dann mit Rapsöl im Mixer kleingemixt. Natürlich kann auch ein Pürierstab verwendet werden.

Food Blog Day 2016 Foodblogger Bloggerevent Burda Home Foodblog Pesto

Die Mischung macht’s

Bei den Kräutern darf man nicht zu sparsam sein. Ich hatte eine ganze Schüssel voller Minze und ein paar Blättchen Basilikum, welche im Mixer zusammen mit dem Rapsöl aber innerhalb kurzer Zeit zu einem winzigen Häufchen geschrumpft ist. Hier ist es nun wichtig, dass man genau die richtige Menge Rapsöl erwischt, damit das Pesto weder zu fest noch zu flüssig wird. Man mixt so lange bis zu gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich wollte mein Pesto etwas grober und so habe ich nur kurz gemixt. Danach kommen dann noch kurz die Mandeln in den Mixer. Nun kann man sich um die weiteren Zutaten kümmern. Ich habe zunächst den Parmesan per Hand gerieben und zugefügt. Hieran sollte man nicht sparen. Dann kamen die Himbeeren dazu. Diese habe ich mit dem Löffel leicht zerdrückt.

Nun geht es ans Abschmecken: 1 Löffel brauner Zucker, etwas Salz, Pfeffer sowie geröstete Sesamkerne.

Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass das wirklich schmeckt, aber alle, die bei mir probiert haben, waren begeistert von der Kombination und ich letztendlich auch.

Food Blog Day 2016 Foodblogger Bloggerevent Burda Home Foodblog Pesto

Nachdem wir noch eine gut gefüllte Goodie-Bag erhalten hatten ging es schon weiter zum nächsten Workshop.

Dazu aber demnächst mehr im Bericht Food Blog Day Frankfurt 2016 – Teil 2.

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

25 Comments

  • Reply Christine

    Liebe Anja, ein sehr schöner Bericht. Hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Schade, dass ich dieses Event verpasst habe, sonst wäre ich vielleicht auch dabei gewesen. Tolle Bilder und sieht nach einem spannenden Tag aus!

    Liebe Grüße

    Christine

    Toller Blog übrigens!

    Komm doch auch mal bei mir vorbei. Würde mich freuen: http://pretty-you.de/

    13. Juni 2016 at 09:21
    • Reply Anja

      Hallo Christine,
      vielleicht sieht man sich ja im nächsten Jahr.
      LG Anja

      13. Juni 2016 at 11:15
  • Reply Tanja L.

    Himbeer-Minz-Pesto klingt ja superlecker! Du hast übrigens in deinem Wildkräuter-Pesto den Bärlauch doppelt erwähnt. 😛 Muss das Rezept auf jeden Fall auch mal ausprobieren, aber wozu isst man das? Auch zu Nudeln?

    13. Juni 2016 at 09:37
    • Reply Anja

      Hui…danke für den Hinweis – muß ich gleich ändern. Klar, warum nicht zu Nudeln?

      13. Juni 2016 at 11:15
      • Reply Tanja L.

        Es klingt ein wenig süß, andererseits habe ich als Kind auch voll gerne Nudeln mit Zucker gegessen. 😉

        14. Juni 2016 at 21:08
        • Reply Anja

          Hey Tanja,
          es ist irgendwie gar nicht süß. Probier es mal aus.
          LG Anja

          14. Juni 2016 at 22:07
  • Reply Amely Rose

    also ich bin schon ganz gespannt auf den workshop post, ich LIEBE workshops (um ehrlich zu sein sogar mehr als events haha)
    so ein toller post und das food sieht so lecker aus.

    13. Juni 2016 at 10:20
    • Reply Anja

      Hallo Amely Rose,
      danke für den lieben Kommentar.
      Bis bald,
      Anja

      13. Juni 2016 at 11:14
  • Reply Katrin

    Jetzt bereue ich es schon sehr, dass ich in Berlin nicht konnte.
    Ich hoffe, dass nächstes Jahr wieder so eine tolle Aktion auf die Beine gestellt wird. Es liest sich, schon in deinem Teil 1, nach einem tollen Tag. Auch wenn er sehr lang war und sehr früh begann.
    Vorallem ist es immer schön, bekannte Gesichter wiederzusehen und neue kennenzulernen.
    Liebe Grüße, Katrin

    13. Juni 2016 at 10:44
    • Reply Anja

      Hallo Katrin,
      ja Du mußt da unbedingt hin nächstes Jahr.
      LG Anja

      13. Juni 2016 at 11:14
  • Reply Pinkpetzie

    Nächstes Jahr möchte ich auch zu gern mal zu einem der Tage. Bis vor Kurzem wusste ich noch gar nicht, was die Food Blog Days überhaupt sind und nun habe ich so viele tolle Eindrücke und Berichte gesehen, dass ich es total schade finde, dass die Saison bereits vorbei ist. Naja dann eben nächstes Mal ;).
    Liebe Grüße an dich

    13. Juni 2016 at 20:07
    • Reply Anja

      Hallo, das wäre schön, wenn man sich im nächsten Jahr auf den Food Blog Days trifft, aber wie wäre es bis dahin mit der Eat & Style?
      LG Anja

      13. Juni 2016 at 21:46
  • Reply Kati

    Hallo Anja,
    Ein toller Bericht!
    Auch ich fand diesen Tag sehr schön! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr!
    Liebe grüße Kati

    13. Juni 2016 at 23:18
  • Reply Julia

    Ich glaub, das richtig Schöne an solchen Events ist vor allem der Aspekt der Gemeinsamkeit. Besonders Essen und Kochen machen zu mehrt einfach mehr Spaß als allein. Freut mich, dass Du so viel von dort mitnehmen konntest! 🙂

    14. Juni 2016 at 09:06
    • Reply Anja

      Hi Julia,
      genau, das ist das tolle an diesen Events – das Vernetzen und Kennenlernen und gemeinsam Ausprobieren.
      LG Anja

      14. Juni 2016 at 09:11
  • Reply Nina

    Hi Anja,
    Ein toller Beitrag! Das hätte mir dort wohl auch sehr gefallen! Bei den ganzen Bildern bekomme ich richtig Hunger 😀

    14. Juni 2016 at 09:18
  • Reply Barbara

    Liebe Anja,

    Wow! Da hattest du aber einen richtig tollen Tag… Klingt echt toll! Danke, dass du das mit uns geteilt hat 🙂

    Liebe Grüße
    Barbara

    14. Juni 2016 at 10:16
  • Reply Sabine

    Himbeer-Minz – Pesto stelle ich mir gerade großartig an Schokoeis vor.

    14. Juni 2016 at 11:12
    • Reply Anja

      Interessante Kombi – muss ich mal ausprobieren.

      14. Juni 2016 at 15:37
  • Reply Orange Diamond

    Hallo Anja,
    WOW! Ich fühle mich gerade als wäre mein Foodblogday erst gestern gewesen! Ich habe auch am Rapsöl-Wilkräuter Workshop teil genommen und hatte mächtig Spaß und habe auch leckere Pestosorten kreiert!

    Dankee für deinen wunderbaren Rückblick!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    14. Juni 2016 at 21:56
    • Reply Anja

      Hi Alex,
      nächstes Jahr sollten wir uns dort treffen.
      LG Anja

      14. Juni 2016 at 22:07
  • Reply Daniela

    Ach jetzt überlege ich ernsthaft, auch zu den Foodbloggern zu wechseln. Freu mich schon auf den nächsten Teil.

    14. Juni 2016 at 23:03
  • Reply alex

    sehr schön! danke!

    LG
    Alex

    15. Juni 2016 at 10:22
  • Reply Jusfood

    Great to see your post. I would like you to visit it again. Because You have done very good posting style

    17. Oktober 2016 at 10:46
  • Reply Bitefresh

    Thank your for posting such a great post with us. I like to visit your post section in a perfect way

    1. November 2016 at 13:33
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: