Follow:
Food, Süßes

Naked Cake Erdbeertorte mit Schokocreme – Wunderkuchen

Nach der letzten Einhorntorte mit Fondant war mir diesmal nach einem naked cake mit ganz vielen Früchten und da gerade Erdbeersaison ist wurde es eine Erdbeertorte. Für diese Torte habe auch auch einmal den vielgehypten Wunderkuchen ausprobiert und wie ich ihn finde, erzähle ich gleich.

Naked Cake Erdbeertorte mit Schokocreme – Wunderkuchen Rezept

Ich hatte vorher noch nie etwas von dem Wunderkuchen gehört, aber seit ich in diversen Backgruppen unterwegs bin, stoße ich immer wieder darauf. Also habe ich ihn einfach mal ausprobiert und was soll ich sagen? Das nächste Mal gibt es wieder meinen heißgeliebten Wiener Boden.

Was ist so wundersam am Wunderkuchen? Man kann diverse Flüssigkeiten verwenden und hier sind wirklich keine Grenzen gesetzt wie z.B. Schokomilch, Erdbeermilch, Sprudel, Limonade, Eierlikör, Baileys oder was auch immer Euer Herz begehrt. Das ist an sich schon eine tolle Sache, aber ich finde den Teig nach dem Backen zu grobporig und nicht so stabil wie z.B. der Wiener Boden.

Tipp: Ich bereite den Boden meistens einen Tag vor Fertigstellung der Torte vor. Wenn Ihr gar keine Lust habe, einen Boden zu backen, kauft Euch einfach einen fertigen Wiener Boden.

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Rezept Wunderkuchen mit Erdbeermilch

    • 4 Eier
    • 170 g Zucker
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 100 ml Öl (z.B. Rapsöl)
    • 200 ml Flüssigkeit – Ich habe Erdbeermilch genommen
    • 300 g Mehl
    • 1 Pck. Backpulver
    • Backform (Meine hatte 18 cm Durchmesser und eine entsprechende Höhe – es geht aber auch 24 cm und dann wird der Kuchen etwas flacher. (Affiliate-Link: Master Class Kuchenform mit losem Boden und Antihaftbeschichtung, 25 cm) (Werbung)

Normalerweise verwendet man 200 ml Öl, aber da ich ja Erdbeermilch verwendet habe, habe ich nur 100 ml Öl verwendet. Es wäre mir sonst zu fettig geworden.

Zubereitung Wunderkuchen

  1. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das doppelte Volumen soll erreicht sein. In den Gruppen heißt es 25 min. schlagen – mit meiner Kitchen Aid habe ich das Ziel schon in 5 min. erreicht, aber trotzdem weiter geschlagen bis ich bei 10 min. war.
  2. Dann das Öl unter ständigem Weitterrühren langsam einfließen lassen und danach die weitere Flüssigkeit dazu gießen. Immer schön langsam und dabei rühren.
  3. Am Ende wird nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl unter gehoben. Achtung: Wirklich nur unterheben – ich erwende dafür einen Handrührbesen oder einen Teigschaber.
  4. In die Kuchenform füllen und ab damit in den Backofen für 45 Minuten bei 160 Grad Ober-Unterhitze.
  5. Nach Ende der Backzeit noch für 1 Stunde bei leicht geöffneter Backofentür im Backofen lassen.
  6. Dann herausholen und abkühlen lassen.
  7. 3mal durchschneiden – am besten geht es mit einer Tortensäge.

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Erdbeertorte mit Schokocreme

Füllung und Deko Erdbeertorte mit Schokocreme

  • 200 ml Sahne (Rama Cremefine)
  • 125 g Magerquark
  • 175 g Frischkäse
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 6 EL Kakao Puderzucker z.B. Sweet Family
  • 200 g Erdbeeren

Zubereitung Erdbeertorte mit Schokocreme und weiße Creme

  1. Die Sahne schlagen und dann das Sahnesteif zufügen und weiter schlagen bis sie steif ist.
  2. In einer separaten Schüssel den Frischkäse mit dem Quark cremig aufschlagen und 3 EL Kokosblütenzucker zugeben. Die Sahne dazurühren und alles gut vermischen.
  3. Zwei Drittel abfüllen und mit 6 EL Kakao Puderzucker vermengen. Wer mag kann auch mehr nehmen.
  4. Den ersten Boden auf einen Drehteller oder normalen Teller stellen und mit der Hälfte der Schokocreme bestreichen.
  5. Dann den zweiten Boden auflegen und ebenso bestreichen.
  6. Den dritten Boden auflegen und mit der weißen Creme bestreichen und etwas übrig lassen..
  7. Erdbeeren in Scheiben schneiden und diese so auf der dritten Cremeschicht verteilen, dass die Spitzen rundum nach außen schauen. Mittig auch mit Erdbeerscheiben auslegen (leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen).
  8. Den Deckel auflegen und ganz dünn mit der restlichen weißen Creme bestreichen.
  9. Nun nach Belieben mit den Früchten dekorieren, mit Puderzucker bestäuben und bis zum Servieren kühlen.

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Erdbeertorte mit Schokocreme zum Muttertag

Mit den Früchten kann man ein schönes Herz legen und wer will kann noch einen kleinen Banner basteln und mittels Mikado-Stäbchen auf der Torte aufstellen.

Erdbeertorte mit Schokocreme Wunderkuchen Erdbeeren Torte Foodblog Rezept Lifestyle-Blog Castlemaker

Die Torte war übrigens so etwas von lecker, dass ich sie ganz bestimmt wieder machen werde. Sogar meine Kleine, die sonst keine Torte mag, hat ein Stück davon gegessen. Mein Gatte hat sich gleich mehrere gegönnt.

Bei Pretty-You gibt es ein  schnelles Erdbeer-Herz und hier bei mir noch eine weitere Erdbeer Torte.

Wie findet Ihr die Naked Cakes? Ich finde sie einfach total toll und sie sind sehr schnell gemacht im Gegensatz zu einer Fondanttorte.

Das ist die abgebildete Tortenplatte (Affiliate-Link):

∑Beitrag enthält Affiliate-Links.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

27 Comments

  • Reply Eva Maria

    Boah, also das sieht ja hammergut aus! Wie direkt aus einem Kochbuch 😀 Und lecker klingen tut es sowieso!

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    10. Mai 2017 at 10:15
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe.

      10. Mai 2017 at 17:42
  • Reply Paleica

    oh yummy das sieht lecker aus! ich liebe ja naked cakes <3

    10. Mai 2017 at 10:35
    • Reply Anja

      Und ich erst. Da kann man wirklich alles essen.

      10. Mai 2017 at 17:42
  • Reply Anna

    Ich kann das nicht essen! Es ist zu hübsch 😀 Sieht sehr lecker aus!

    10. Mai 2017 at 14:02
    • Reply Anja

      Danke, aber schmeckt auch gut und kann immer wieder gemacht werden :-).

      10. Mai 2017 at 17:41
  • Reply Avaganza

    Liebe Anja,
    du bist meine “Backfee” <3 … wenn ich bei dir in der Nähe wohnen würde, würde ich mich täglich zu Kaffee und Kuchen einladen 😉 …

    Das Rezept klingt ja wieder himmlisch … und die Fotos sind auch wieder wunderschön geworden.

    Das muss wohl auch auf meine Liste!
    Hab einen schönen Tag!
    Sonnige Grüße
    Verena

    10. Mai 2017 at 15:16
    • Reply Anja

      Danke liebe Verena. Ich würde Dich gerne einladen.
      Liebe Grüße
      Anja

      10. Mai 2017 at 17:40
  • Reply Orange Diamond Blog

    Hallo Anja,
    da haben wir fast (!) zusammen gebacken! Ich habe am Wochenende auch einen Naked Cake mit Erdbeeren gebacken und denke, er ist mindestens so lecker geworden! Zumindest ist er von den Zutaten sehr ähnlich und “nackt” 😀

    Liebe Grüße,
    Alex.

    10. Mai 2017 at 15:17
    • Reply Anja

      Hi Alex,
      ich habe Deinen auch schon bewundert. Der ist sogar noch einen Ticken schöner geworden.
      Liebe Grüße
      Anja

      10. Mai 2017 at 17:40
  • Reply Maren

    Yummy! Muss ich unbedingt auch mal machen.
    LG Maren

    10. Mai 2017 at 15:25
    • Reply Anja

      Ja, geht wirklich ganz schnell und so lecker.

      10. Mai 2017 at 17:39
  • Reply Andrea

    Das sieht ja absolut perfekt aus, wow! Wenn die nur halb so gut schmeckt…

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

    10. Mai 2017 at 16:02
    • Reply Anja

      Noch viel besser als sie aussieht :-).

      10. Mai 2017 at 17:39
  • Reply Marie

    Das sieht wirklich wahnsinnig gut aus! Und der schmeckt bestimmt auch mega lecker. Ich liebe solche Leckereien. Ich muss das Rezept gleich weiter an meine Schwester leiten, denn sie ist in unserer Familie die Meisterbäckerin 😉

    10. Mai 2017 at 17:25
    • Reply Anja

      Das freut mich 🙂

      10. Mai 2017 at 17:38
  • Reply shadownlight

    Ohhhh die sieht verdammt lecker aus!
    Liebe Grüße an dich!

    10. Mai 2017 at 19:39
  • Reply Vesna

    Das sieht fantastisch aus. Naked Cake habe ich lange nicht mehr gemacht, ich mag die Optik aber sehr gerne. Deine Torte sieht so lecker aus, ich könnte jetzt einen Stück vertragen 🙂
    Liebe Grüße

    10. Mai 2017 at 20:44
    • Reply Anja

      Danke liebe Vesna. Ich hätte jetzt auch Lust auf ein Stück.
      Liebe Grüße
      Anja

      10. Mai 2017 at 21:25
  • Reply Petra

    Bin immer ganz hin und weg was du so alles zauberst.
    LG Petra

    10. Mai 2017 at 21:19
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe <3.

      10. Mai 2017 at 21:25
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Hallo Anja
    Die sieht zum Anbeißen lecker aus. Bei euch gibt es schon Erdbeeren boah, hier erst im Juni Beginn. Endlich wieder
    Liebe Grüße

    11. Mai 2017 at 07:34
    • Reply Anja

      Hi Tanja,
      ja hier ist ein ganz bekanntes Erdbeer-Anbaugebiet und die Bauern haben hier Sonnentunnel, in denen die Erdbeeren schon früher reifen.
      Liebe Grüße
      Anja

      11. Mai 2017 at 09:28
  • Reply Hanna

    Die sieht echt super lecker aus! Der Boden klingt an sich auch interessant, aber 25 min rühren finde ich schon verdammt viel. Da bin ich glaube ich zu ungeduldig. 😀

    Liebe Grüße
    Hanna

    11. Mai 2017 at 09:25
  • Reply SIlvia

    Die sieht aber sehr gut aus und ich kann mir vorstellen das sie sehr gut geschmeckt hat! Erdbeeren sind derzeit auch meine Favoriten fürs Backen. Liebe Grüße

    12. Mai 2017 at 17:32
  • Reply Fräulein Muster

    Hi liebe Anja,
    die sieht einfach total verführerisch aus. Mhm, da hätte ich jetzt gerne ein Stück.
    Die Tortenplatte gefällt mir übrigens auch gut, die ist einfach irgendwie so “märchenhaft” 🙂

    Danke für das leckere Rezept.

    Liebste Grüße,
    Heike

    16. Mai 2017 at 08:02
  • Reply Sara

    OMG wie lecker sieht diese Torte denn bitte aus???? Ich muss gestehen, ich habe ziemlich lange nicht gebacken, aber die Torte könnte wohl die nächste sein, die ich backe. Vom Wunderkuchen höre ich jetzt zum ersten mal und es hört sich wirklich ziemlich interessant an :).

    Vielen Dank für das tolle Rezept, meine liebe!!!

    XX Sara von The Cosmopolitas

    25. Mai 2017 at 10:43
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: