Follow:
Enthält Werbung, Food, Herzhaftes

REZEPT für herzhafte Kürbisquiche

[enthält Affiliate-Link/Werbung] Die Kürbiszeit hält weiter an und nach der süßen Kürbistarte mit Meringue gibt es heute ein Rezept für eine herzhafte Kürbisquiche.

Herzhafte Kürbisquiche

Herbstzeit ist Kürbiszeit und es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, etwas Leckeres mit Kürbis zu zaubern. Kürbis ist nicht nur gesund, sondern auch vielfältig und kann sowohl für süße wie auch herzhafte Speisen verwendet werden. Der Hokkaido ist dabei besonders einfach in der Anwendung, da man ihn nicht schälen muss. Mein absoluter Liebling, was ich nicht oft genug betonen kann.

Quiches mag ich eigentlich total gerne, obwohl ich sie viel zu selten vorbereite. Aber nun war es mal wieder so weit und hier ist das Rezept für die herzhafte Kürbisquiche.

herzhafte kuerbisquiche kuerbistarte rezept kuerbisrezept herbstrezept Castlemaker Lifestyle-Blog Foodblog

Zutaten Tarteboden für die Kürbisquiche

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 2 TL Salz
  • 1 EL kaltes Wasser
  • Msp Ingwer
  • 1 Eigelb
  • Tarteform 28 cm

Füllung der Kürbisquiche

  • 500 g Hokkaido (gewogen ohne Kerne)
  • 1 kleiner Zucchini (kann auch weggelassen werden)
  • 125 g Frischkäse (z.B. Petrella Peppa Sweet oder Schnittlauch)
  • 175 ml Sahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Ei + 1 Eiweiß
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Ingwergewürz
  • halber TL Muskatnuss
  • Pfeffer und Salz nach Wünsch
  • 1 TL Kräutermischung (z.B. Dita Detox)
  • optional: kleine Speckwürfel

herzhafte kuerbisquiche kuerbistarte rezept kuerbisrezept herbstrezept Castlemaker Lifestyle-Blog Foodblog

Zubereitung der Kürbisquiche

  1. Die Zutaten für den Tarteboden miteinander verkneten und dann direkt in die Tarteform drücken. Den Rand schön hochziehen und dann für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Hokkaido vierteln und entkernen. 5 dünne Scheiben abschneiden, den Rest im Backofen bei 160 Grad für 25-30 min. backen und dann klein würfeln.
  3. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Zucchini in kleine Würfel schneiden. Alles in etwas Öl andünsten und dann mit der Gemüsebrühe sowie der Sahne ablöschen und 5 min. auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  4. Den klein gewürfelten Kürbis zugeben und für 10 min köcheln lassen.
  5. Den Tarteboden mit der Gabel mehrfach einstechen und für 15 min. bei 160 Grad Umluft vor backen.
  6. Petrella Frischkäse mit Ei verquirlen und ca. 100 ml Milch zugeben und gut verrühren.
  7. Dann die leicht abgekühlte Kürbismasse zugeben und nochmals zu einer homogenen Masse verrühren und ggf. nachwürzen.
  8. Die Masse auf den vorgebackenen Quicheboden füllen (bis zum Rand des Mürbeteiges). Die vorher beiseite gelegten Kürbisscheiben darauf verteilen und für 30 min. bei 160 Grad Umluft backen.
  9. Am besten die herzhafte Kürbisquiche direkt servieren und warm genießen.

Also mein Göttergatte war übrigens restlos begeistert von dieser Kürbisquiche und hat drei Riesenstücke verdrückt. Die einzige Anmerkung seinerseits war: “Mit Speck wäre sie noch besser”. Wenn ich welchen zu Hause gehabt hätte, hätte ich ihn auch eingebaut, aber mangels Speck und auch aus Rücksicht auf meine Veggie-Tochter habe ich darauf verzichtet. Ihr könnt diesen aber natürlich noch dazu mischen (bei Schritt 7) und der Kürbisquiche damit noch eine rustikalere Note verleihen.

herzhafte kuerbisquiche kuerbistarte rezept kuerbisrezept herbstrezept Castlemaker Lifestyle-Blog Foodblog

herzhafte kuerbisquiche kuerbistarte rezept kuerbisrezept herbstrezept Castlemaker Lifestyle-Blog Foodblog

herzhafte kuerbisquiche kuerbistarte rezept kuerbisrezept herbstrezept Castlemaker Lifestyle-Blog Foodblog

 

Wie findet Ihr die Kürbisquiche? Hättet Ihr Lust, ein Stück zu probieren?

Pin it on Pinterest

Kürbisquiche

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply L♥ebe was ist

    diese Quiche schaut mega lecker aus! ich mag Quiches generell super gerne! mit Kürbis hab ich das noch nie probiert :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    22. Oktober 2018 at 20:45
  • Reply Shadownlight

    Das schmeckt sicherlich köstlich!
    Liebe Grüße an dich!

    20. Oktober 2018 at 16:55
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere