Follow:
Enthält Werbung, Food, Süßes

Rhabarber Erdbeer-Kokos Trifle REZEPT mit Oreo

Wir lieben Frischkäse, aber am liebsten in Kombination für herzhaft. Ab und zu mache ich eine Ausnahme und so war ich auch sehr neugierig darauf, wie wohl der neue Exquisa Creation Kokos schmecken würde. Über den Lisa Freundeskreis habe ich ein schönes Testpaket erhalten und damit ein bisschen experimentiert.

redaktioneller Beitrag/Werbung

Beim Lisa Freundeskreis finden regelmäßig tolle Test statt, für die man sich bewerben kann. Das Los entscheidet dann, wer mittesten darf. Ich hatte dieses Mal Glück und bin einer der 500 Glücklichen, die die neue Exquisa Creation Kokos testen dürfen.

Die feinen Kokosraspeln in der neuen Exquisa Creation bringen einen Hauch Südsee auf den Tisch. Ob pur auf dem Brot, unter der Marmelade oder verarbeitet in süßen oder herzhaften Speisen – mit dem Kokos Frischkäse wird es nicht langweilig.

Erdbeer-Kokos Trifle mit Kokos und Rhabarber Exquisa Rezept Castlemaker

Da ich gerade Rhabarberkompott gemacht habe und mich die ersten heimischen Erdbeeren vom Kaiserstuhl aus dem Sonnentunnel angelacht haben, ist in meinem Kopf gleich eine Idee für eine leckere Nachspeise entstanden.

Diese habe ich am Wochenende in der Praxis ausprobiert und sie war wirklich sehr lecker.

Erdbeer-Kokos Trifle Rezept mit Rhabarber und Oreo

Zutaten und Zubereitung Erdbeer-Kokos Trifle Rezept für 4 Personen:

  • 150 g Rhabarberkompott
  • 200 g Erdbeeren
  • 200 ml Rama Cremefine
  • 1 Packung Exquisa Creation Kokos
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • die Schale einer abgeriebenen Zitrone
  • 4 Dessertschälchen
  1. Das Rhabarberkompott auf die 4 Schälchen aufteilen.
  2. Die Oreokekse in einen Gefrierbeutel füllen und grob zerhacken.
  3. Die Sahne mit dem Zitronensaft steif schlagen und dann den Exquisa dazurühren und mit dem Kokosblütenzucker aufschlagen.
  4. Eine Schicht Creme auf das Rhabarberkompott füllen und dann die zerbröselten Oreo-Kekse darüberstreuen.
  5. Alle Erdbeeren waschen und 8 Stück auf die Seite legen.
  6. Die restlichen Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und die Oreo-Kekse damit belegen.
  7. Nun die restliche Creme in eine Spritztülle füllen und die Erdbeeren damit dekorieren.
  8. Für ca. 2 Stunden kühl stellen und mit Erdbeeren garnieren.

Erdbeer-Kokos Trifle mit Kokos und Rhabarber Exquisa Rezept Castlemaker

Schnelle Blaubeertörtchen

Natürlich sind mir noch weitere tolle Rezepte mit dem Exquisa Creation Kokos eingefallen. So habe ich zum Beispiel schnelle Blaubeertörtchen gemacht. Hierfür habe ich ausnahmsweise fertige Tarteletts gekauft 100 ml Rama Cremefine aufgeschlagen und mit 100 g Exquisa Creation Kokos sowie 1 TL Zitronensaft verrührt. Dann habe ich die Törtchen damit bestrichen und mit Blaubeeren garniert.

Erdbeer-Kokos Trifle mit Kokos und Rhabarber Exquisa Rezept Castlemaker

Exquisa Creation Kokos Nährwerte: 100 g enthalten übrigens 205 kcal, 13,4 g Fett (davon 9,6 g gesättigte Fettsäuren), 14,7 g Kohlenhydrate, 14,2 g Zucker, 5,8 g Eiweiß und 0,1 g Salz. 

Als nächstes schwebt mir nun ein indisches Curry vor. Natürlich werde ich das Rezept dann auch veröffentlichen.

Wie findet Ihr das Erdbeer- Kokos Trifle Rezept? Was würdet Ihr mit der Exquisa Creation Kokos zubereiten? Mögt Ihr Kokos überhaupt?

∑Exquisa Creation Kokos wurde mir kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

14 Comments

  • Reply Christine

    Wie schön, dass jetzt endlich wieder die Erdbeerzeit kommt. Meine ganze Familie liebt Erdbeeren und alle anderen Beeren. Ich mache auch oft kleine Törtchen, die mit dem leckeren Obst belegt werden. Frischkäse nehme ich dabei auch gerne für die Creme. Dein Rezept werde ich sicher nachmachen.

    Liebe Grüße

    Christine

    27. April 2017 at 07:58
    • Reply Anja

      Hallo Christine,
      die Beeren sind bei uns auch immer der Hit und ich freue mich schon, wenn die Erdbeerzeit richtig losgeht.
      Liebe Grüße
      Anja

      27. April 2017 at 15:02
  • Reply Petra

    Das sieht lecker aus, Frischkäe mag ich auch in allen Variationen. Als Torte oder nur morgens als Brotaufstrich mit Marmelade drauf. Schönes Rezept von dir, auch das werde ich wohl bei Gelegenheit ausprobieren.
    LG Petra

    27. April 2017 at 10:22
    • Reply Anja

      Hallo Petra,
      ohne Frischkäse läuft bei uns beim Frühstück gar nichts. Die Kinder und ich lieben ihn.
      Liebe Grüße
      Anja

      27. April 2017 at 15:03
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Eine Kombi bei der man echt nicht nein sagen kann. Sieht sehr lecker aus
    Liebe Grüße

    27. April 2017 at 17:49
    • Reply Anja

      Danke liebe Tanja 🙂

      27. April 2017 at 18:42
  • Reply shadownlight

    Hey, das sieht ja mal wieder lecker bei dir aus!
    Liebe Grüße!

    27. April 2017 at 18:51
    • Reply Anja

      Danke <3.

      29. April 2017 at 23:16
  • Reply Andrina

    Hallo meine liebe Anja,

    das sieht ja wunderbar lecker aus! Wenn es jetzt langsam mal wieder wärmer wird, muss ich das auch ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße
    Andrina

    28. April 2017 at 11:10
    • Reply Anja

      Hallo Andrina,
      unbedingt – es ist wirklich erfrischend.
      Liebe Grüße
      Anja

      29. April 2017 at 23:16
  • Reply Avaganza

    …und die liebe Anja hat mal wieder “gezaubert” … wow! Von dir hole ich mir immer die Anregungen fürs Wochenende <3 … und dieses leckere Dessert wird diesen Sonntag nachgemacht!
    Liebe Grüße und ein tolles verlängertes Wochenende wünsche ich dir!
    Verena

    28. April 2017 at 23:04
    • Reply Anja

      Danke liebe Verena.

      29. April 2017 at 23:17
  • Reply Testgitte70 Naturkosmetik & Lifestyleblog

    Du bist immer so kreativ, echt beneidenswert 🙂

    LG Brigitte

    29. April 2017 at 11:16
    • Reply Anja

      Danke <3.

      29. April 2017 at 23:17

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: