Follow:
Camping, Freizeit & Reisen

Yelloh Village Les Petites Camarguais – Camargue

Weil es den Kindern im letzten Jahr so gut auf dem Campingplatz Club Farret gefallen hat, haben wir uns auch in diesem Jahr entschieden, unseren Sommerurlaub in einem Mobilhome zu verbringen. Nach kurzer Recherche im Internet haben wir den Premiumbereich des Yelloh Village Les Petits Camarguais ausgewählt. Das Yelloh! Village Les Petits Camarguais liegt in der Region Languedoc-Roussillon.

Ferien im Les Petites Camarguais

Mobilhome und Check-In

Das tolle an dem ausgewählten Mobilhome für 6 Personen ist, dass es einen separaten Kinderbereich mit Badezimmer (also insges. 2 Bäder) sowie eine Geschirrspülmaschine gibt. Diese hatte ich letztes Jahr schmerzlich vermisst Außerdem gibt es zur großen Freude meiner großen Tochter und mir gratis Wlan auf dem gesamt en Campingplatz. Auch sonst lässt das Mobilhome keine Wünsche offen…die Küche ist gut ausgestattet, Betten sind gemütlich und auch für die Utensilien ist im Prinzip ausreichend Platz vorhanden. Wer schon einmal in einem Mobilhome war, kennt das ja. Wir sind zu viert und wählen daher lieber jedesmal ein größeres Mobilhome, um auch wirklich genug Platz zu haben.Les Petites Camarguais Camping Südfrankreich Travelblogger Camargue

Das Mobilhome sollte  uns am Anreisetag ab 17 Uhr zur Verfügung stehen. Leider habe ich dies wohl überlesen und wir sind zeitig aufgebrochen und bereits gegen 14 Uhr auf dem Campingplatz aufgeschlagen. Zum Glück mußten wir nicht allzu lange warten und bereits um 14.30 Uhr konnten wir das Mobilhome beziehen und uns einrichten. In unserem Package war bereits die Bettwäsche und Handtücher enthalten und so mussten wir nur noch die Betten beziehen und unsere Sachen verstauen. Danach konnte es auf Entdeckungstour gehen:

Pools und Strand Les Petites Camarguais

Für das Badevergnügen stehen verschiedene Badebereiche zur Verfügung:

  • Der erste Bereich von 500m2 ist beheizt und ausgestattet mit Rutschen, Gegenstromschwimmen, einer Bank für Sprudelmassagen, einer weitläufigen Sonnenterrasse und Kinderbecken – hier kommen Ihre Kinder voll auf ihre Kosten!
  • Der zweite Badebereich ist 600m2 groß, beheizt und mit einer großen durchsichtigen Glaskuppel überdacht; mit seinen Spielen, Piratenbooten und anderen Rutschen* ist er ideal für gemeinsame Momente mit der Familie! Hier kann man auch bei schlechtem Wetter das Badevergnügen genießen. Die Kinder waren am liebsten in diesem Pool.
  • Das dritte Schwimmbad ist ein Sportbecken und ideal für ausgedehntes Schwimmen. Es ist von einer breiten Sonnenterrasse umgeben. Nicht überwachtes und nicht gewärmtes Schwimmbad. Diesen Poolbereich haben wir ganz schnell zu unserem Lieblingspool erkoren, weil man hier am schönsten Liegen kann, aber das Wasser ist eisigkalt.

Les Petites Camarguais Camping Südfrankreich Travelblogger Camargue

Der wunderschöne Strand von L’Espiguette liegt knapp 2 km entfernt und bietet nicht nur Meer, sondern wunderschöne Dünenlandschaften. In der Hauptsaison fährt ein kostenloser Shuttle zwischen Campingplatz und Strand, aber in der Nebensaison muß man sich selbst kümmern. Es führt ein langer Fuß- und Radweg hin, aber wir haben uns aufgrund unseres Gepäcks für das Auto entschieden. Es sind Parkgebühren in Höhe von 6 Euro fällig, für Campingplatzbewohner nur 3,50 Euro.

Einkaufen und Ausflüge

Es gibt einen kleinen Supermarkt sowie verschiedene Fast Food-Lokale. Des weiteren ein schönes Restaurant im Bereich Secret Camarguais. Hier kann man wunderschön mit Blick auf den Lagunenpool und die unendliche Landschaft sitzen und speisen. Die Speisekarte ist landestypisch.

Les Petites Camarguais Camping Südfrankreich Travelblogger Camargue Pont du gard

Der Campingplatz ist auch der ideale Ausgangsort für diverse Ausflüge. So waren wir einmal am Pont du Gard und zweimal in dem wunderschönen Städtchen Aigues Mortes – einmal tagsüber, einmal abends. Rund um Aigues Mortes sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden und die Preise sind moderat. Im Juli/August sowie auch noch im September gibt es immer wieder Live-Konzerte am Abend und die Mauern werden illuminiert. In den diversen Lokalen innerhalb der Mauern kann man wunderbar sitzen und speisen.

Les Petites Camarguais Camping Südfrankreich Travelblogger Camargu

Leider wurde das schöne Ferienglück etwas durch die vielen Mücken getrübt. Klar, wußte man das vorher schon, dass es aufgrund der Sumpflandschaft zu erhöhtem Mückenaufkommen kommt, aber dass das selbst im September noch so stark ist, hätten wir nicht gedacht. Wir sind mit mehreren Mückensprays angereist und haben uns fleißig eingesprüht, aber meine Kleine war schon am ersten Tag total verstochen. Selbst mich haben die camargueischen Mücken nicht verschont und ich hatte 4-5 Stiche.

Kinderbetreuung
In der Hauptsaison (Juli/Aug) gibt es eine umfangreiche Kinderbetreuung für verschiedene Altersklassen, ab September ist das Angebot eingeschränkt. Da wir aber nie Kinderbetreuung in Anspruch nehmen, kann ich diese nicht beurteilen.

Alles in allem war es trotzdem ein sehr schöner Urlaub, was vor allem an der atemberaubenden Landschaft, den tollen Ausflugsmöglichkeiten und dem schönen Campingplatz Les Petites Camarguais lag.

Im Jahr 2014 waren wir im Yelloh Village Club Farret, welcher uns aufgrund der direkten Meerlage und der nicht vorhandenen Mücken sogar noch besser gefallen hat.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

14 Comments

  • Reply Claudia Braunstein

    So schöne Bilder, da kommen Erinnerungen hoch. Ich habe viele Sommer an der Côte azur verbracht und war auch einige Male in der Camargue. Das habt ihr gut gewählt, als Urlaubsziel. Liebe Grüße Claudia

    14. März 2016 at 20:22
  • Reply Urs

    Hi Anja
    Auch bei mir kommen da schöne Erinnerungen hoch. Wir sind ganz in der Nähe von euch viele male in Urlaub gewesen. Kenntst du die halbinsel von Ile de Giens bei Hyeres? Das ist etwas mehr Richtung Marseille, dann Toulon. Auf dem Camping haben wir immer auch ein Mobilehome Gemietet, ganz ähnlich eurem. Nachts hat meistens der Mistral so Stark geblasen, dass die Mobilehomes ganz schön gewackelt haben. War das bei euch auch so?
    LG, Urs

    14. März 2016 at 23:12
  • Reply Margarete

    Hi!

    Ich habe in dieser Region auch schon Urlaub gemacht und bin total hingerissen.
    Es ist wunderbar dort und die Sommer sind mega heiß.
    Leider sind viele schöne Sehenswürdigkeiten touristisch überlaufen, so dass ich auf andere ausgewichen bin.
    Sehr schöne Bilder!

    Liebe Grüße
    Margarete

    15. März 2016 at 10:37
    • Reply Anja

      Hallo Margarete, es gibt einige tolle Flecken, die nicht so überlaufen sind.
      LG Anja

      15. März 2016 at 15:23
  • Reply Meli

    Schöne Bilder einer Region die ich noch nicht kenne. Auch habe ich noch nie in einem Mobilehome Urlaub gemacht, aber ich weiß aus meinem Bekanntenkreis – dass dies eine tolle Möglichkeit ist einen erholsamen Urlaub mit Kleinkindern zu verbringen. Schöner Bericht 🙂 LG, Meli

    17. März 2016 at 07:57
  • Reply Sabine

    Campen ist ja auch nicht meins aber mit Kindern kann ich mir das gut vorstellen. Die Gegend ist ja wunderschön!

    25. Juli 2016 at 22:23
    • Reply Anja

      Hi Sabine,
      für Kinder ist es schon toll. Sogar meine Große fand es gut und Teenies sind nicht so schnell zu begeistern, es sei denn für neue Klamotten etc..
      LG Anja

      26. Juli 2016 at 08:52
  • Reply Barbara

    Oh, wow! Wenn das mal nicht ein cooler Campingplatz ist! Da würde ich auch Urlaub machen wollen 🙂 Das ist ja eigentlich schon fast Glamping, oder?

    Liebe Grüße
    Barbara

    25. Juli 2016 at 22:55
    • Reply Anja

      Hallo Barbara,
      ja das ist es. In einem Zelt oder Wohnwagen würde ich mich nicht wohlfühlen. Ich brauch ein richtiges, wenn auch winziges Bad und eine richtige Küche.
      LG Anja

      26. Juli 2016 at 08:50
  • Reply Julia

    witzig, ich hatte letztens auch nen camping-throwback und war mehr als überrascht, dass der Campingplatz meiner Kindheit immer noch existiert. Steh zwar so gar nicht auf Camping, aber ich überlege, ob ich dafür nicht ne Ausnahme machen soll 🙂

    26. Juli 2016 at 08:46
    • Reply Anja

      Hallo Julia,
      zum Glück gibts ja diese schicken Bungalows, in denen man kaum auf Komfort verzichten muß. Ist halt nur alles ein wenig winzig, aber das ist eine Schiffskabine ja auch.
      LG Anja

      26. Juli 2016 at 08:51
  • Reply Meli

    Also Camping reizt mich immer mehr, bei mir ist es echt schon lange her. Und solche Campingplätze wie der hier gibt es immer mehr, ich finde das hat schon seinen Reiz – ob als Kind oder als Erwachsener.

    26. Juli 2016 at 23:41
  • Reply Orange Diamond Blog

    Ciao!
    Das sieht nach einem Traumurlaub aus. Hast du auch Bilder von der Unterkunft? Das würde mich sehr interessieren!
    Liebe Grüße,
    Alex.

    28. Juli 2016 at 21:31
    • Reply Anja

      Hi Alex,
      ja habe ich auch. Muss ich mal im Album kramen.
      LG Anja

      29. Juli 2016 at 10:10

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: