Follow:
Food, Süßes, Torten

Raffaellotorte bzw. Kokostorte mit Himbeer-Kokos // Rezept semi naked cake

[Werbung, da Markennennung – unbezahlt] Ich liebe Kokos und ich liebe Himbeeren. Daher habe ich mich bei meiner Raffaellotorte für eine Füllung mit Himbeeren entschieden. Das einfache Rezept für die Kokostorte habe ich direkt aufgeschrieben.

Leckere Raffaellotorte mit Himbeerfüllung – nicht nur im Sommer ein Genuss

An was denkt Ihr denn bei Kokos? Bei mir kommen unweigerlich Bilder von weißen Sandstränden und Kokospalmen in den Kopf, eben genau so wie bei der Raffaellowerbung. Kokos ist bei uns nicht mehr wegzudenken, sei es als Kokosöl mit vielen Funktionen (mehr dazu hier) oder einfach in süßen Speisen, wie bei der leckeren Raffaellotorte.

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

Zutaten für die Böden für die Raffaellotorte

  • 5 Eier
  • 180 g Zucker
  • 120 ml Speiseöl (Rapsöl)
  • 230 ml Milchmixgetränk, z.B. Kokos-weiße Schokolade
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Pck Backpulver
  • 310 g Mehl
  • 25 g gemahlene Mandeln

Zubereitung der Böden für die Raffaellotorte

  1. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren – ca. 8 bis 10 min mit der Küchenmaschine. Das vierfache Volumen soll erreicht sein.
  2. Dann das Öl unter ständigem Weiterrühren langsam einfließen lassen und danach die Milch dazu gießen. Immer schön langsam und dabei rühren.
  3. Am Ende wird nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl unter gehoben. Achtung: Wirklich nur unterheben – ich verwende dafür einen Teigschaber.
  4. Ganz zum Schluss noch kurz die Mandeln untermischen.
  5. Den Teig in die vorbereitete Backform (mit Backpapier auslegen) 160 Grad Ober-Unterhitze für ca. 55 min. backen, im Ofen auskühlen lassen und dann auf die Oberseite stürzen – so kann ein etwaiger Hubbel beglichen werden.
  6. Die Böden am besten Tag am Vortag vorbereiten und dann am nächsten Tag 3mal durchschneiden.

Zutaten für die Raffaellocreme

  • 250 ml Sahne oder fettarme Variante (Ich finde die aus dem Discounter der 2 Brüder super, da sie extrem fest wird).
  • 250 g Frischkäse Kokos – alternativ normaler Frischkäse + 25 g Kokosflocken.
  • 20 g Puderzucker
  • 2 Pck Sahnestreif
  • ggf. eine Hand voll Himbeeren

Für die Deko: 50 g Kokosraspeln und Raffaellos.

Zubereitung der Raffaellocreme und der Raffaellotorte

  1. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
  2. Den Frischkäse mit Kokos unterrühren und ggf. noch süßen. Da der Kokos-Frischkäse von Haus aus gezuckert ist, benötigt man bei dessen Verwendung kein Zucker.
  3. Zum Schluß die Himbeeren unterrühren bis die Creme rosa ist. Kurz kühlen.
  4. Den ersten Boden auf ein Cakeboard setzen und dann mit Creme bestreichen.
  5. Den zweiten Boden auflegen und wieder mit Creme bestreichen. Mit dem dritten Boden ebenso verfahren.
  6. Den vierten Boden auflegen und nur noch hauchdünn mit Creme bestreichen. Den Rand leicht im semi naked cake Style einstreichen, so dass man die Böden noch durchschimmern sieht.
  7. Mit Kokosraspeln bestreuen und Raffaello Kugeln auflegen.

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

raffaellotorte kokostorte semi naked cake mit himbeer-kokos-creme castlemaker lifestyle-blog foodblogger

Mögt Ihr Kokos auch so gerne?

Pin it on Pinterest

raffaellotorte

Ein Rezept für köstliche Kokoskugeln findet Ihr hier (klick).

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

4 Comments

  • Reply Milli

    Ich finds gerade echt schade, dass ich kein Kokos mag. Die Torte sieht nämlich super lecker aus und ohne Kokos würde ich sie auf jeden Fall essen. Himbeeren mag ich nämlich total gern und besonders in Desserts oder Torten. Vielleicht könnte man Kokos auch weglassen durch und etwas anderes ersetzen …

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    1. November 2018 at 20:04
  • Reply Christine

    Oh da läuft einem doch tatsächlich morgens um 7 Uhr das Wasser im Munde zusammen. Kokos und vorallem Raffaello mag ich total und Kokos esse ich sowohl im Sommer wie im Winter.

    Liebe Grüße

    Christine

    1. November 2018 at 07:52
  • Reply Shadownlight

    Mein Mann mag ja kein Kokos, würde heissen, mehr für mich P.
    Liebe Grüße!

    31. Oktober 2018 at 15:33
  • Reply hedmee

    Du Liebe und deine wundervoll leckeren Rezepte.
    Kokos und Himbeere, klingt absolut gut. Dein Auflauf mit Sauerkraut kam übrigens sehr gut an :-)
    Hab einen wunderbaren Tag,
    Doreen

    31. Oktober 2018 at 10:15
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere