Follow:
Food, Süßes

REZEPT // Gefüllte Streuseltaler mit Vanillecreme – gefüllte Ofenberliner

Kennt Ihr diese lecker gefüllten Streuseltaler, die es beim Bäcker gibt? Da läuft mir schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen und ich kann als fast nicht widerstehen. Allerdings sind die meist auch extrem süß. Ich habe daher eine Variante gemacht, die nicht so süß ist, aber trotzdem super schmeckt.

Gefüllte Streuseltaler mit Vanillecreme – gefüllte Ofenberliner

Im Prinzip sind es ja nichts anderes als Ofenberliner, aber eben anstatt Marmelade reinzuspritzen, werden sie aufgeschnitten und mit köstlicher Vanillecreme gefüllt. Wie ich diese mache, verrate ich nun hier:

Rezept gefuellte Hefestreusel mit Vanillecreme nicht so suess gefuellte Ofenberliner Castlemaker Lifestyle-Blog

Zutaten für gefüllte Streuseltaler mit Vanillecreme

  • 20 g frische Hefe (alternativ Trockenhefe)
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 4-5 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Butter
  • Füllung nach Wunsch

Zutaten für die Streusel

  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • 1 TL Wasser

Zutaten für die Vanillecreme

  • 250 ml Rama Cremefine oder Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Schmand (alternativ Sauerrahm und Creme fraiche mischen).
  • 3-4 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote oder Vanillearoma
  • 1 Pck. Vanillezucker

Rezept gefuellte Hefestreusel mit Vanillecreme nicht so suess gefuellte Ofenberliner Castlemaker Lifestyle-Blog

Zubereitung gefüllte Streuseltaler mit Vanillecreme // Ofenberliner

  1. Zunächst die Milch erwärmen – nicht mehr als lauwarm.
  2. Dann die Hefe in einer Schüssel zerbröseln und die Milch sowie den Zucker zugeben und verrühren bis sich die Hefe gelöst hat.
  3. Nun Salz, Mehl und 1 Ei zufügen und alles gut verkneten.
  4. Zum Schluss die weiche Butter zufügen und alles ca. 5 min. lang gut durchkneten.
  5. Ein Backblech mit Backpapier richten.
  6. Aus dem Teig 8-10 gleichgroße Teigbälle formen.
  7. Das Blech mit den Teigbällchen mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca 60 min. ruhen lassen.
  8. In der Zwischenzeit die Streusel vorbereiten, indem alle 3  Zutaten mit dem Knethaken solange verrührt werden bis kleine Streusel entstehen. Das passiert recht schnell, also aufpassen bevor der Teig zu einem Klumpen wird.
  9. Die Teigballen mit der Unterseite eines Esslöffels etwas platt drücken, mit Milch bestreichen und die Streusel auf die Oberseite streuen.
  10. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und die Streuseltaler in ca. 18-20 min. auf mittlerer Schiene mit Ober-/Unterhitze backen.
  11. Abkühlen lassen und dann durchschneiden.
  12. Die Sahne mit dem Schneebesen aufschlagen und langsam Sahnesteif einrieseln lassen. Dann Zucker zugeben und gut verrühren.
  13. Jetzt den Schmand zugeben und das Vanillemark bzw. Vanillearoma zugeben und nochmals für 1 Minute aufschlagen. Kurz abschmecken und bei Bedarf nachsüßen. Ich verwende prinzipiell weniger Zucker, aber wer es süßer mag, kann gerne nachsüßen.
  14. Die Creme für eine halbe Stunde kühl stellen und dann in eine Spritztülle/Gebäckpresse etc. füllen und kringelförmig erst den Rand des Unterteils einspritzen und dann die Mitte auffüllen. Ich habe eine mittlere Sterntülle verwendet.
  15. Den Deckel aufsetzen, mit Puderzucker bestäuben und dann die gefüllten Streuseltaler mit Vanillecreme servieren.

 

Rezept gefuellte Hefestreusel mit Vanillecreme nicht so suess gefuellte Ofenberliner Castlemaker Lifestyle-Blog

Rezept gefuellte Hefestreusel mit Vanillecreme nicht so suess gefuellte Ofenberliner Castlemaker Lifestyle-Blog

Rezept gefuellte Hefestreusel mit Vanillecreme nicht so suess gefuellte Ofenberliner Castlemaker Lifestyle-Blog

Eigentlich sind es ja eher Streuselbällchen als Streuseltaler, aber sie schmecken trotzdem super gut und sind nicht so süß wie die, die man beim Bäcker kaufen kann. Die Creme ist auch wesentlich luftiger, da ich keinen Vanillepudding verwendet habe.

Mögt Ihr gefüllte Streuseltaler auch so gerne wie ich und könnt als kaum widerstehen?

Wie wäre es jetzt noch mit einem leckeren Hefezopf? Dann habe ich hier ein Rezept für Euch. Oder doch lieber ganz normale Berliner, aber fettarm aus dem Ofen. Das Rezept dafür ist hier.

Pin it on Pinterest

streuseltaler

 




Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

14 Comments

  • Reply Elaine

    What is 2 pck in 2nd ingredient in cream filling?

    6. Februar 2018 at 12:18
  • Reply Antje M.

    Ich dachte auch erst, es sind Windbeutel. Sehr lecker, zum anbeißen sehen sie aus! Danke für das Rezept!

    26. Januar 2018 at 23:44
  • Reply Jasmin

    Die sehen ja mega lecker aus, ich liebe solche Leckereien.

    LG Jasmin

    26. Januar 2018 at 22:18
  • Reply Miss Classy

    Omg die sehen ja lecker aus. Ich liebe Vanillecream. Danke für das tolle Rezept!
    Liebste Grüße
    Doris
    http://www.miss-classy.com

    26. Januar 2018 at 20:04
  • Reply Who is Mocca?

    Oh das sieht einfach so lecker aus. Bin ja ein besonders großer Fan der Füllung. ;) Danke für das Rezept!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

    26. Januar 2018 at 19:30
  • Reply Shadownlight

    Da wird man ja schon beim Hingucken 10 kg schwerer :P. Aber ich müsste einen essen wenn die vor mir stehen :)!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    26. Januar 2018 at 18:43
  • Reply Mrs Unicorn

    das klingt lecker! Vielen Dank fürs Rezept!

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    26. Januar 2018 at 13:52
  • Reply Ina Apple

    Also du hattest mich ja schon bei dem Wort “Streusel” – die liebe ich nämlich! Und dann auch noch Vanillecreme, da würde ich mich jetzt gerne reinlegen!! Oder du schickst mir einfach einen von deinen Streuseltalern rüber… ;)
    LG Ina

    26. Januar 2018 at 11:26
  • Reply L❤ebe was ist

    das ist mal eine richtig coole Art von Streuseltaler! ich bin ja eh so ein Streuselfan, das wäre total was für mich :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    26. Januar 2018 at 10:59
  • Reply Carrie

    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen beim Anblick dieser Bilder. Das muss ich gleich mal probieren! Danke fürs Rezept
    http://carrieslifestyle.com

    26. Januar 2018 at 10:50
  • Reply Katja von Schminktussis Welt

    Die sehen ja lecker aus :) Werde mir das Rezept mal abspeichern.

    26. Januar 2018 at 10:46
  • Reply Chris

    Die Streuseltaler sehen zum Anbeißen aus! Das ist genau die Art, die meine Söhne lieben und beim Bäcker aussuchen, wenn wir dort Kaffee trinken. Also mein Kleiner wählt immer Windbeutel und mein Großer Berliner mit Puddingfüllung. Ich wette deine Streuseltaler würden ihnen gefallen. Vielleicht teste ich sie mal an Karneval.

    LG Chris

    26. Januar 2018 at 08:16
    • Reply Anja

      Lol, mein Mann hat gemeint es wären Windbeutel. Ich habe ihn dann aufgeklärt, was der Unterschied ist.
      Liebe Grüße
      Anja

      26. Januar 2018 at 09:35

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Ich akzeptiere

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.