Follow:
Food, Süßes

Schokotorte mit Spekulatiusboden und Creme Double

Blogparaden sind was Tolles und je nach Thema bin ich gerne dabei. Als ich den Aufruf von Tobias alias Der Kuchenbäcker gesehen habe, habe ich mir direkt ein Rezept überlegt und voila hier ist es.

Bei der Blogparade geht es um die Creme Double (eigentlich schreibt man es Crème) von Dr. Oetker und somit lautet das Thema auch “Ein Hoch auf die Crème Double. Da ich diese bisher noch nicht kannte, ist die Blogparade eine doppelte Bereicherung für mich.

Die Creme Double eignet sich nicht nur zum Verfeinern von herzhaften Speisen, wie Suppen, Gratins etc. sie lässt sich auch besonders steif schlagen. Somit ist sie perfekt geeignet für leckere Toppings für Cupcakes und Cremetorten. Die Eigenschaft zur Steife erreicht sie durch einen höheren Fettgehalt als Sahne. Die Creme Double ist aber dennoch fettärmer als eine reine Buttercreme und somit eine gute Alternative. Man kann sie sogar mit Flüssigkeiten aufschlagen, ohne dass sie ihre Festigkeit verliert.

blogparade

Da Weihnachten in Riesenschritten naht, habe ich mich für eine weihnachtliche Torte entschieden.

Schokotorte mit Spekulatiusboden

In die Schokotorte habe ich außerdem eine Schicht mit Blaubeeren eingearbeitet. Ich mag einfach fruchtige Toren und finde, dass Blaubeeren hervorragend zu Schoko passen.

Zutaten für die Böden

  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillezucker
  • 80 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 10 g Kakaopulver + 2 TL Milch
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 2 TL weihnachtliches Gewürz wie z.B. Chai-Küsschen von Sonnentor oder Weihnachtsaroma von Dr. Oetker
  • 150 g Spekulatius
  • 75 g Butter
  • 1 Form mit 20 cm Durchmesser

Zutaten für die Blaubeercremeschokotorte

  • 1 Becher Creme Double
  • 100 g Blaubeeren
  • 120 g Magerquark
  • 40 g Puderzucker
  • 2 TL Kokosblütenzucker

Zutaten für die Schokocreme

  • 1 Becher Creme Double
  • 200 g Sahne
  • 2 TL weihnachtliches Aroma
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 5 EL Kakaopulver (alternativ Sweet Family Kakaopuderzucker und entsprechend weniger Zucker)

 

Zubereitung Schokotorte mit Spekulatiusboden

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß auf die Seite stellen.schokotorte spekulatiusboden schokoladenkuchen creme double blogparade foodblogger backen kuchen weihnachtstorte
  2. Eigelbe mit 50 g Zucker und der weichen Butter mit dem Rührgerät verrühren.
  3. Das gesiebte Mehl und Backpulver sowie Kakaopulver hinzufügen und weiterrühren. Milch zugeben.
  4. Das Eiweiß mit 50 g Zucker steif schlagen und unter die Teigmasse heben – vorsichtig rühren.
  5. Nun den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand eingefettete Springform füllen und glattstreichen.
  6. Den Biskuit im vorgeheizten Backofen ca. 45 min. bei 160 Grad Heißluft backen – Stäbchenprobe.
  7. Sobald die Zeit um ist, die Springform aus dem Backofen holen und den Teig vorsichtig mit dem Messer vom Rand lösen und die Springform öffnen.
  8. Den Biskuit ca. eine Stunde abkühlen lassen.
  9. Die Spekulatius in zerkleinern bis sie ganz fein gemahlen sind. Hierzu füllt man sie am besten in einen Gefrierbeutel und rollt mit dem Nudelholz darüber. Die Backform mit Backpapier auslegen.
  10. Die Butter in einem Topf schmelzen und dann die Spekulatiuskrümel zugeben und gut verrühren. Danach die Masse in die vorbereitete Backform füllen und gleichmäßig am Boden andrucken. Im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung der Blaubeercreme mit Creme Double

  1. Die Creme Double steif schlagen und Puderzucker sowie Vanillezucker unterrühren. Den Quark dazugeben und alles mit dem Rührgerät aufschlagen.
  2. Die Blaubeeren pürieren, dazugeben und verrühren.

Zubereitung der Schokocreme mit Creme Double

  1. Die Crème Double steif schlagen und den Zucker sowie das Aroma unterrühren. Die Sahne separat steif schlagen sowie dazugeben.
  2. Nun das Kakaopulver dazugeben und alles gut verrühren. Bei Bedarf nachsüßen (wir mögen es nicht ganz so süß).

Nun könnt Ihr mit der Gestaltung der Schokotorte starten.

  1. Zunächst die Blaubeercreme auf dem Spekulatiusboden verteilen.
  2. Dann den Bisquitboden darauf legen.
  3. Nun die Schokocreme auf dem Biskuit sowie am Rand verteilen. Die Rillen bekommt man ganz einfach mit einer Gabel hin.
  4. Für mind. 2 Stunden kalt stellen.
  5. Nach Belieben dekorieren – bei mir war weniger mehr, da ich irgendwie die Torte auch noch anschneiden möchte.

schokotorte spekulatiusboden schokoladenkuchen creme double blogparade foodblogger backen kuchen weihnachtstorte

Das hört sich jetzt irgendwie nach viel Aufwand an, aber im Prinzip geht es ganz schnell, da man zwischen durch ja auch immer andere Dinge erledigen kann.

Zubereitungszeiten:
Biskuit: 10 min.
Spekulatiusboden: 10 min.
Die Cremes: 10 min.
Gestaltung: 10 min.
Kühlzeiten insgesamt ca. 3 Stunden

schokotorte spekulatiusboden schokoladenkuchen crème double blogparade foodblogger backen kuchen weihnachtstorte

schokotorte spekulatiusboden schokoladenkuchen crème double blogparade foodblogger backen kuchen weihnachtstorte

schokotorte spekulatiusboden schokoladenkuchen crème double blogparade foodblogger backen kuchen weihnachtstorte

 

Habt Ihr die Creme Double schon im Kühlregal entdeckt? Wenn nicht, dann schaut Euch doch mal um und probiert sie aus. Es gibt sogar derzeit noch einen Gewinncode auf dem Becher, mit dem man eine Kreuzfahrt gewinnen kann. Ich drücke mir auf jeden Fall die Daumen.

Hier gibt es ein weiteres Rezept mit einem leckeren Keksboden und eine Mascarponecreme.

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

10 Comments

  • Reply Vesna

    Das ist ja eine leckere Torte und die Deko erst! Super.
    Liebe Grüße

    17. Dezember 2016 at 17:35
    • Reply Anja

      Danke liebe Vesna. Freut mich, dass sie Dir gefällt.

      18. Dezember 2016 at 11:29
  • Reply Christine

    Da bekomme ich doch glatt morgens um 9.30 Uhr Hunger auf eine Torte 😉 Lecker, das muss ich ausprobieren!

    19. Dezember 2016 at 09:33
    • Reply Anja

      Ich muss sagen, ich bin sonst nicht so der Schokotortenfan, aber die ist echt lecker, weil sie auch nicht ganz so süß ist.

      19. Dezember 2016 at 20:40
  • Reply FaBa - Familie aus Bamberg

    Liebe anja,
    das sieht super lecker aus.
    Da komme ich gerne für ein Stückchen vorbei.
    Grüße Marie

    19. Dezember 2016 at 11:47
    • Reply Anja

      Hallo liebe Marie,
      aber gerne doch.
      Liebe Grüße
      Anja

      19. Dezember 2016 at 20:39
  • Reply Maria Zimmerman

    Liebe Anja,

    da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Die Torte klingt richtig lecker und sieht auch toll aus! <3 Danke für das tolle Rezept.

    Liebste Grüße,
    Maria

    20. Dezember 2016 at 19:31
  • Reply Tina-Maria

    Hallo Anja, eine tolle Torte hast du gezaubert. Diese Parade ist mal wieder an mir vorbei gegangen. Schade. Ich glaube ich habe diese Creme Double schon im Kühlregal entdeckt. Liebe Grüße Tina-Maria

    21. Dezember 2016 at 21:52
    • Reply Anja

      Hallo Tina-Maria,
      noch kannst Du teilnehmen.
      Liebe Grüße
      Anja

      21. Dezember 2016 at 21:54
  • Reply Sissy

    Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Spekulatius geht bei mir immer – wird nachgebacken 😉
    Alles Liebe,
    Sissy von Modern Snowwhite

    7. Januar 2017 at 21:15
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: