Follow:
Food, Süßes

Giotto-Cupcakes mit Zitronencreme – REZEPT

Das letzte Wochenende habe ich mal wieder genutzt, um eine Rezept für den Giotto-Backwettbewerb zu kreieren. Auch wenn ich mir keine großen Chancen ausrechne, mit meinen Giotto-Cupcakes einen der Hauptpreise zu gewinnen, so macht es trotzdem Spaß, etwas Neues zu probieren.

Giotto-Cupcakes 2

Meiner Familie haben die Giotto-Cupcakes sehr gut geschmeckt und auch das Auge hat mitgegessen. Falls Ihr Lust habt, könnt Ihr es gerne nachbacken. Wie immer gilt: Das Rezept ist mein Eigentum und darf nicht anderweitig ohne meine Zustimmung sowie ohne Nennung  meines Namens veröffentlicht werden. 

Nun viel Spaß beim Nachbacken und Probieren:

Giotto-Cupcakes 3

Giotto-Cupcakes mit Zitronencreme-Topping

Zutaten für die Cupcakes

  • 150 g Rapsöl
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • Salz
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zitronenschale
  • 1 Vanilleschote
  • 70 ml Milch
  • 12 Giottos
  • Abgeriebene Orangenschale

Zubereitung

Das Öl mit dem Zucker cremig schlagen und die Eier mit einer Prise Salz unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zitronenabrieb mischen und mit der Milch abwechselnd unter die Masse rühren. Die Vanilleschote auskratzen und die Vanille in den Teil einrühren – alternativ gemahlene Vanille verwenden. Die Giottos mit der Gabel zerdrücken und unter den Teig rühren – ca. 3 min. lang. Die Förmchen richten und bis zu  3/4 mit dem Teig füllen und bei ca. 150°C Umluft 20 Minuten backen.

Giotto-Cupcakes 4

Zutaten für die Zitronencreme

  • 250 Gramm Frischkäse
  • 200 ml Rama Cremefine zum Schlagen oder Schlagsahne
  • 1 Stk. Zitrone
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

Zuerst die Sahne fast steif schlagen und dann mit dem Frischkäse verrühren. Nun eine halbe Zitrone komplett auspressen und diese dazu geben. Zum Schluss mit dem Zucker vermischen und dann mit einem Spritzbeutel auf den Muffins verteilen. Zum Schluß jeweils ein Giotto obendrauf setzen und für 1 Stunde kühl stellen.

Nun sind die Giotto-Cupcakes servierfertig.

Die Cupcakeförmchen sind von Springlane. Das Set beinhaltete 24 Muffinförmchen, 12 Schürzchen sowie 12 Fähnchen. Weitere Giotto-Rezepte gibt es hier und hier.

Giotto-Cupcakes 5

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

5 Comments

  • Reply Mathias

    Hallo,
    vielen Dank für diesen Beitrag.
    Giotto-Cupcake Rezept suche ich seit langem.
    Jetzt auch mit zutaten für die Zitronencreme schemckt bestimmt auch sehr geil.
    Ich muss es gleich ausprobieren.
    Vielen Dank
    Mathias

    3. April 2016 at 20:15
    • Reply Anja

      Hallo Mathias,
      freut mich, dass es Dir gefällt.
      LG Anja

      3. April 2016 at 20:56
  • Reply Thao

    Giotto-Cupcakes wollte ich auch demnächst mal machen. Ich finde Giottos nämlich so lecker 🙂
    Dein Rezept hört sich toll an. Werde ich mal ausprobieren 🙂

    LootieLoos Plastic world

    3. April 2016 at 21:55
  • Reply CASTLEMAKER - Himbeer-Cupcakes mit Quarktopping - CASTLEMAKER

    […] auf noch mehr Cupcakes? Dann schaut Euch mal meine Giotto-Cupcakes […]

    22. Juni 2016 at 09:01
  • Reply CASTLEMAKER - Blogparade: Darf man heute noch Hausfrau sein? - CASTLEMAKER

    […] Und nun spendiere ich erst einmal eine virtuelle Runde leckere Muffins. […]

    23. Juni 2016 at 19:20
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: