Follow:
Enthält Werbung, Food, Kekse & Co., Plätzchen, Süßes

Osterbäckerei: Rezept für Linzer Osterkekse

In wenigen Wochen steht Ostern vor der Tür und für mich mal wieder ein Grund, Osterkekse zu backen. Unsere Lieblingskekse sind und bleiben die mit Marmelade gefüllten Linzer Osterkekse und zum Glück gibt es die Ausstecher auch mit Ostermotiven.

Osterbäckerei: Rezept für Linzer Osterkekse

Bei mir hat die Osterbäckerei wie gesagt schon geöffnet. Erst kürzlich habe ich eine Probetorte für Ostern gebacken und zwar eine köstliche Rüblitorte mit Frischkäse-Frosting. Die darf eigentlich genauso wenig an Ostern fehlen wie ein fluffiger Hefezopf zum Osterbrunch. Zwischen den Schokoeiern dürfen auf dem Osterteller auch noch ein paar Linzer Osterkekse liegen und das Rezept dafür gibt es hier.

Die Kekse sollten natürlich schon etwas nach Frühling schmecken, daher habe ich sie mit Zitrone verfeinert. Ihr könnt aber auch Orange nehmen.

Osterbaeckerei Osterkekse Linzer Osterkekse backen Rezept Muerbeteig Ostern Castlemaker Lifestyle-Blog

Zutaten für den Grundteig der Linzer Osterkekse (Mürbeteiig)

  • 180 g Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln geschält (es gehen auch ungeschälte, aber dann werden die Plätzchen dunkler)
  • eine halbe Vanilleschote oder Vanillearoma
  • Abrieb einer Zitrone

Osterbaeckerei Osterkekse Linzer Osterkekse backen Rezept Muerbeteig Ostern Castlemaker Lifestyle-Blog

Sonstiges für die Linzer Osterkekse:

TIPP: Anstatt Mandeln kann man auch Mehl verwenden. Mit dem übrigen Eiweiß kann man zum Beispiel Baiser spritzen. Dazu einfach noch 60 g Zucker, 1 Prise Salz zufügen und steif schlagen.

Zubereitung Linzer Osterkekse

  1. Zunächst nehmt Ihr die  Butter und verknetet diese mit dem Puderzucker.
  2. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschneiden und das Vanillemark mit einem Teelöffel herauskratzen und zur Butter-Puderzuckermasse geben (alternativ Vanillearoma).
  3. Danach das Eigelb und das Salz zugeben und alles verkneten.
  4. Zum Schluß das Mehl, die gemahlenen Mandeln sowie den Zitronenabrieb zugeben und weiterkneten bis ein Teigklumpen entsteht. Ich benutze dafür den Knethaken meiner Küchenmaschine.
  5. Den Teig in Alufolie wickeln und für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  6. Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ausrollen – ca. 0,3 cm dick.
  7. Die gewünschten Formen ausstechen und dann für ca. 10 min. bei 160 Grad Umluft backen.
  8. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und die Oberseiten der Osterkekse nach Wunsch verzieren (s.u.)

Verzieren der Linzer Osterkekse

Ich habe Puderzuckerglasur verwendet und mit grüner Speisefarbe und einem Zahnstocher Grashalme aufbemalt. Für die Glasur Puderzucker, einen Spritzer Zitronensaft und ein bisschen Milch verrühren, so dass eine dickflüssige, aber noch gut streichbare Masse entsteht.

Ich nehme am liebsten Himbeer- oder Erdbeermarmelade ohne Kerne (z.B. Samt). Die Marmelade vor dem Bestreichen gut umrühren, so dass sie geschmeidig ist. Jeweils ein Teelöffelchen voll auf die Unterseite der Linzer Osterkekse geben und leicht verstreichen. Die verzierten Oberteile drauf setzen und trocknen lassen. Danach am besten in einer mit Backpapier ausgelegten Keksdose aufbewahren.

Osterbaeckerei Osterkekse Linzer Osterkekse backen Rezept Muerbeteig Ostern Castlemaker Lifestyle-Blog

Osterbaeckerei Osterkekse Linzer Osterkekse backen Rezept Muerbeteig Ostern Castlemaker Lifestyle-Blog

Osterbaeckerei Osterkekse Linzer Osterkekse backen Rezept Muerbeteig Ostern Castlemaker Lifestyle-Blog

Findet Ihr auch, dass Kekse das ganze Jahr gehen und werdet Ihr auch welche backen?

Hier ist noch ein Rezept für ein leckeres Osterlamm.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

5 Comments

  • Reply Shadownlight

    Hey, die Kekse sehen super aus. Ich sollte mich auch mal dran probieren :)!
    Liebe Grüße an dich!

    7. März 2018 at 15:05
  • Reply Isabella Sumser

    Hallo meine Liebe,

    das sind wunderschöne Bilder…die leckeren Oster-Kekse sind ein echtes Highlight :-*

    Hab einen schönen Tag :-*
    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.com

    7. März 2018 at 13:14
  • Reply Katii

    Kekse verbinde ich immer gleich mit Weihnachten und bin jedes Mal ein bisschen traurig, dass es die nur so kurz im Jahr gibt… Da sieht die Oster-Variante echt toll aus, das ist definitiv was für mich! :)

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

    7. März 2018 at 09:09
  • Reply Chris

    Guten Morgen,

    ja, Kekse gehen definitiv das ganze Jahr. Ich habe auch schon Hasen gebacken, die auch schon alle weggefuttert sind. Aber zum Glück hat man ja ruck-zuck neue gemacht. Vielleicht probiere ich deine noch aus. Ist ja noch Zeit bis Ostern. Sehen süß aus!

    Liebe Grüße

    Christine

    7. März 2018 at 08:20
  • Reply Ilka :-)

    Kekse gehen definitiv immer :-)
    Danke für den feinen Rezeptvorschlag!
    Voll mein Geschmack, mal wieder :-*
    LG Ilka

    7. März 2018 at 07:22
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.