Follow:
Food, Süßes

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform

Wer kann denn bei Pistazien schon “Nein” sagen? Also wir auf jeden Fall nicht. Anstatt die kleinen grünen Nüsschen aber zu knabbern, habe ich sie diesmal in einem Pistazien-Gugelhupf verarbeitet.

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform

Hierfür habe ich mit ungeschälte gesalzene Pistazien gekauft. Die ein oder andere Pistazie ist dabei aber auch in meinen Mund bzw. den meiner Tochter gewandert, die mir beim Schälen half. Danach habe ich sie gemahlen und dann konnte es auch schon losgehen.

Ich habe für den Pistazien-Gugelhupf meine gedrehte Silikonbackform verwendet und diese entsprechend vorbereitet, d.h. kurz mit Spülmittel ausgespült, nicht abgetrocknet und dann für ca. 30 min. in den Gefrierschrank gelegt.

In der Zeit habe ich den Teig vorbereitet.

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Zutaten für den Pistazien-Gugelhupf mit Schokoladenglasur aus der Silikonform

  • 4 Eier
  • 3 EL Apfelmus (alternativ ein 5. Ei)
  • 225 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 g feiner Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 280 g Mehl
  • 50 g Speisestärke (alternativ geht auch Mehl oder Puddingpulver)
  • 100 ml Milch
  • 75-100 g Pistazien gemahlen
  • 1 Silikon Backform Gugelhupf
  • 200 g Kuvertüre/Schokolade für die Glasur

TIPP für Silikonbackformen, damit nichts anklebt: Mit Spülmittel kalt ausspülen und für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Erst vor dem Befüllen mit dem Teig herausnehmen und leicht mit Mehl bestäuben)

Zubereitung Marmor-Gugelhupf mit Schokoladenglasur

  1. Zimmerwarme Butter mit dem Zucker sowie dem Puderzucker und einer Prise Salz hell aufschlagen.
  2. Die Eier einzeln dazurühren und dazwischen immer erst alles verrühren bevor das neue Ei dazukommt.
  3. Jetzt das Apfelmus und den Vanillezucker zugeben.
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver trocken mischen und dann zu geben. Erst auf langsamer Stufe verrühren und dann für 2-3 Min auf höherer Stufe schlagen.
  5. Nun die gemahlenen Pistazien sowie die Milch (oder z.B. Eierlikör) zugeben und unterrühren.
  6. Die vorbereitete Silikongugelhupfform mit dem Teig befüllen.
  7. Den Teig am Rand ein wenig hochziehen und dann die Backform auf der untersten Stufe in den Backofen stellen und bei 160 Grad Heißluft 50-60 min. lang backen. (Stäbchenprobe)
  8. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Hiefür nicht den Kuchen aus der Form klopfen, sondern einfach die Form vom Teig stülpen.
  9. Die Schokolade bzw. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und eine Messerspitze Kokosöl dazugeben. Achtung: Nicht zu heiß werden lassen – am besten immer fühlen, wer keinen Thermometer hat. Die Silikonform gut auswaschen und dann etwas einölen – hier eignet sich ebenfalls Kokosöl sehr gut.
  10. Die geschmolzene Schokolade/Kuvertüre etwas abkühlen lassen und dann in die Silikonform gießen. Den ausgekühlten Pistazien-Gugelhupf in die Form drücken, bis die Schokolade an den Seiten herauskommt.
    TIPP: Für den extra Glanz bei der Glasur, die Glasur abkühlen lassen und dann nochmals leicht erwärmen und erst dann verwenden.
  11. Den Gugelhupf mit Form für 2-3 im Kühlschrank auskühlen lassen und dann die Silikonform vorsichtig abstülpen.
  12. Nach Bedarf garnieren und dann servieren.

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Rezept für Pistazien-Gugelhupf mit Schokoglasur aus der Silikonform Foodblogger Castlemaker Lifestyle-blog

Habt Ihr auch eine Silikon-Gugelhupfform und diese Art der Glasur schon ausprobiert? Hier gibt es noch ein Rezept für einen Marmor-Gugelhupf und hier geht es zu Mini-Zitronen-Gugls.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

6 Comments

  • Reply Claudia

    Der Kuchen sieht mega aus :)

    3. Juni 2018 at 15:13
  • Reply Liebe was ist

    ohh wie hübsch dieser Guglehupf aber auch ausschaut! damit kann man ordentlich Eindruck schaffen, wenn man z.B. Gäste hat :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    30. Mai 2018 at 22:05
  • Reply Who is Mocca?

    Der sieht ja wirklich wie gemeißelt aus, fast zu schön um reinzubeißen. :) Danke für das leckere Rezept und die Idee!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    30. Mai 2018 at 21:11
  • Reply Shadownlight

    Der macht ja optisch schon was her und ist sicherlich mega lecker!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    27. Mai 2018 at 15:17
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe.

      29. Mai 2018 at 21:26
  • Reply Chris

    Ich habe bisher noch keine Silikonformen dieser Art ausprobiert. Die Oberfläche sieht aus wie gemalt. Pistazien sind in meiner Familie total beliebt. Mein Großer knabbert sie abends vor dem Fernseher. Wird ausprobiert!
    Einen schönen Sonntag noch,
    Christine

    27. Mai 2018 at 14:10
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.