Follow:
Food, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Super einfache Rahmplätzchen – Plätzchen mit 3 Zutaten

Die Rahmplätzchen sind die wohl einfachsten Plätzchen ever, da nur 3 Zutaten benötigt werden, wenn man den Zimt-Zucker nicht mitzählt. Letzterer ist allerdings das Tüpfelchen auf dem i.

Also sind es dann quasi doch 4 Zutaten, wenn man ganz ehrlich ist und wer den Zimt und Zucker noch separat zählt, kommt sogar auf 5 Zutaten. Dennoch sind die Rahmplätzchen super einfach und weil mein Göttergatte anstatt Sahne Sauerrahm gekauft hat, habe ich sie also vor kurzem gebacken.

Die einfachsten Plätzchen – Rahmplätzchen mit Zimt-Zucker

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass meine Familie, was den Geschmack der Rahmplätzchen betrifft, geteilter Meinung ist. Mein Göttergatte findet sie einfach Klasse, die Kinder haben sie nach einem kurzen Probiererle verschmäht und ich, naja ich fand sie ganz o.k., aber mehr auch nicht.

Von der Konsistens her erinnern sie mich irgendwie an Blätterteig und ich kann sie mir auch in einer herzhaften Variante als Snack am Abend gut vorstellen. So kann man sie z.B. vor dem Backen mit Kräutern und etwas Parmesan bestreuen. Das werde ich auf jeden Fall demnächst testen.

einfache plaetzchen rahmplaetzchen rezept castlemaker foodblog schwarzwald

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und ich denke, dass diese Plätzchen so typische Männerplätzchen sind, wenn Du weißt, was ich meine…

Zutaten für die Rahmplätzchen

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 160 g Sauerrahm

Außerdem

  • Zimt-Zucker-Gemisch (mixe ich selbst nach Gefühl)

einfache plaetzchen rahmplaetzchen rezept castlemaker foodblog schwarzwald

Zubereitung der Rahmplätzchen

  1. Die ersten drei Zutaten in eine Schüssel geben und dann so lange verkneten bis ein homogener Teig ensteht.
  2. Diesen dann in Folie eingewickelt für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  3. Dann auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und die gewünschten Motive ausstechen.
  4. Im Backofen bei 190 Grad Umluft für 12 Minuten goldgelb backen.
  5. Noch warm in einer Schüssel mit Zimt-Zucker wälzen und dann abkühlen lassen.

Noch mehr tolle Rezepte für die Weihnachtsbäckerei findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board Advent – Weihnachtszeit vorbei oder komm in meine Facebook-Gruppe – Backen.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

4 Comments

  • Reply Sarah

    Die sehn ja mal total klasse aus und klingen echt easy! Die muss ich dieses Jahr zu Weihnachten unbedingt nachbacken.

    2. November 2020 at 13:13
    • Reply Anja

      Das freut mich.

      2. November 2020 at 19:29
  • Reply Shadownlight

    Die sehen aber sehr sehr lecker aus!
    Liebe Grüße!

    28. Oktober 2020 at 20:31
    • Reply Anja

      Danke und gehen so einfach.

      29. Oktober 2020 at 22:07

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.