Follow:
Food, Süßes

Köstliche Schwarzwälder Kirsch Muffins

Was wäre denn er Schwarzwald ohne Schwarzwälder Kirsch Torte oder ohne Kukucksuhr und Bollenhut. Das sind doch die Begriffe, die jeder mit dem Schwarzwald verbindet. Als Schwarzwälderin habe ich die berühmte Torte heute etwas abgewandelt und leckere Schwarzwälder Kirsch Muffins gebacken.

Es versteht sich von selbst, dass ich dazu echtes Schwarzwälder Kirschwasser verwendet habe. Dieses bekomme ich immer direkt vom Erzeuger, denn die Freundin meiner Mutter hat einen Bauernhof mit Obstbrennerei. Mindestens einmal im Jahr ist daher von dort für Nachschub gesorgt. Da wir natürlich nicht so viel davon trinken, wird es auch gerne mal als Mitbringsel genutzt oder wie in meinen Muffins verbacken. Es soll aber auch sehr gut zum Einreiben bei Gelenkbeschwerden aller Art sein. Ein altes Schwarzwälder Hausmittelchen sozusagen…

Bald kommt auch die Plätzchen-Zeit und ich freue mich schon auf die Zimtsterne mit dem echten Schwarzwälder Kirschwasser.

Schwarzwälder Kirsch Muffins

Schwarzwaelder Kirsch Muffins Foodblog Backen Cupcakes Schwarzwaelder Kirschwasser

 

Zutaten Schwarzwälder Kirsch Muffins

  • 140 g Zucker
  • 3 Eier
  • 125 g Margarine
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (z.B. Alnatura)
  • 4 EL Milch
  • 2 EL Kirschwasser
  • 10 TL Kakaopulver
  • 20 g Schokostreusel
  • 12 Muffinförmchen (oder Muffinblech)

Zutaten für die Füllung

  • 200 g Quark
  • 100 ml Rama Cremefine (oder Schlagsahne)
  • 6 Dickmann Mohrenköpfe (oder andere)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Süße nach Belieben  – ich habe 5 TL Rohrzucker verwendet
  • 1 Pck. Gelatine (oder vegane Alternative)
  • 200 g Kirschen

Schwarzwaelder Kirsch Muffins Foodblog Backen Cupcakes Schwarzwaelder Kirschwasser

Zubereitung Schwarzwälder Kirsch Muffins

  1. Die Eier und den Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer (oder Küchenmaschine) schaumig rühren.
  2. Die Butter/Margarine zufügen und weiterrühren.
  3. Das Mehl sowie das Backpulver zugeben. Die trockenen Zutaten kurz mit einem Löffel vermischen und dann alles mit dem Handmixer für mind. 3 Minuten verrühren.
  4. Das Kirschwasser, das Kakaopulver sowie die Milch zugeben und nochmals für 2 min. gut mixen. Am Ende die Schokostreusel unterrühren.
  5. Die 12 Muffinförmchen auf ein Backblech stellen bzw. das Muffinblech richten.
    TIPP Bei Verwendung eines Muffinblechs oder Silikonförmchen: Silikonförmchen für ca. 15 min in den Gefrierschrank legen und dann mit Öl ausreiben und mit Mehl bestäuben. Muffinblech mit Öl ausreiben und mit Mehl bestäuben.
  6. Jetzt können die Förmchen mit dem Teig bis ca. 0,5 cm zur Oberkante befüllt werden. In jeden Muffin eine Kirsche eindrücken bis man sie nicht mehr sieht.
  7. Im Backofen bei Heißluft für ca. 20 min. bei 160 Grad backen. Danach abkühlen lassen.
  8. Die Sahne/Rama Cremefine mit dem Handmixer steif schlagen und Sahnesteif dazugeben und weiterrühren.
  9. Nun den Quark sowie den Zitronensaft hinzufügen und gut verrühren.
  10. Von den Dickmanns die Waffelböden vorsichtig abnehmen und beiseite legen. Die Dickmanns und den Zucker zum Quark-Sahne-Gemisch zugeben und gut verrühren.
  11. Von den restlichen Kirschen 12 auf die Seite stellen und die anderen Kirschen mit etwas Kirschsaft in einem Topf erwärmen, die Kirschen dabei gut rühren und zerkleinern. 1 TL Kirschwasser zugeben.
  12. Nun die Gelatine nach Packungsanleitung anrühren und zur Kirschmasse geben.
  13. Nach dem Abkühlen die Muffins aus der Fom nehmen und jeweils den Deckel abschneiden.
  14. Die untere Hälfte mit der Kirschmasse bestreichen und nun ca. 1 cm. dick die Creme darauf verteilen.
  15. Den Muffindeckel aufsetzen und so bei allen Muffins verfahren.
  16. Die restliche Creme in eine Spritztülle geben und auf die Muffins spritzen. Die Tülle muß etwas größer sein, sonst bleiben die Schokostücke darin stecken.
  17. Nun die Muffins für eine Stunde in den Kühlschrank stellen (gerne auch länger) und dann die Waffelböden halbieren. Jeweils die Muffins mit einer halben Waffel sowie eine Kirsche garnieren.

Die Muffins haben  uns so richtig gut geschmackt. Weitere Muffin-Rezepte findet Ihr hier.

Schwarzwaelder Kirsch Muffins Foodblog Backen Cupcakes Schwarzwaelder Kirschwasser

Schwarzwaelder Kirsch Muffins Foodblog Backen Cupcakes Schwarzwaelder Kirschwasser

Schwarzwaelder Kirsch Muffins Foodblog Backen Cupcakes Schwarzwaelder Kirschwasser

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

33 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Dir sehen und hören sich ja mega lecker an. Perfekt für Besuch oder auch zum Nichtteilen gg
    Liebe Grüße

    2. Oktober 2016 at 09:44
    • Reply Anja

      Hallo Tanja,
      danke – ja sie sind schon extrem lecker.
      LG Anja

      5. Oktober 2016 at 20:38
  • Reply FaBa - Familie aus Bamberg

    Ich liebe Kirschen und die Muffins sehen super aus.
    Vielen Dank für dein Rezept.
    Grüße Marie

    2. Oktober 2016 at 10:19
    • Reply Anja

      Hallo Marie,
      gerne, vielleicht probierst Du sie ja mal aus.
      LG Anja

      5. Oktober 2016 at 20:38
  • Reply Bloody

    Hallöchen,
    die Muffins klingen ja wirklich sehr lecker und sehen dabei noch so gut aus! Müssten wir glatt mal nachbacken. 🙂

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Bloody

    2. Oktober 2016 at 11:24
    • Reply Anja

      Hallo Bloody,
      das würde mich freuen, wenn Du erzählst wie sie geschmeckt haben.
      Liebe Grüße
      Anja

      5. Oktober 2016 at 20:39
  • Reply Himmelsblume

    Die sehen ja unglaublich lecker aus 😉
    Und total niedlich. Muffin habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Das letzte mal ein einem Capcake/Muffin-Shop in Erfurt. Leider waren diese nicht so lecker.

    Danke für das teilen 😉
    Alles liebe und einen schönen Sonntag.

    Nicole von https://himmelsblumen.blogspot.de/

    2. Oktober 2016 at 11:26
    • Reply Anja

      Hallo Nicole,
      dann mußt Du das Rezept unbedingt mal ausprobieren. Es ist gar nicht schwer.
      LG anja

      5. Oktober 2016 at 20:40
  • Reply Mia Bruckmann

    Liebe Anja, das ist eine phantastisches Rezept! Komisch, auf solche Ideen komme ich irgendwie nie von alleine. Muffensausen sind bei uns heiß begehrt, und deine Variante peppt alles nochmal auf! Vielen Dank für diese Anregung. LG, Mia

    2. Oktober 2016 at 13:12
    • Reply Anja

      Hallo Mia,
      freut mich, dass Dir das Rezept gefällt.
      LG, Anja

      2. Oktober 2016 at 22:22
  • Reply Nadine L.

    Was für eine tolle Idee! Mein Mann hat seine Kindheitsurlaube immer im Schwarzwald verbracht – ich glaube, wenn ich ihn mit solchen Muffins überrasche, schwebt er im siebten Himmel! Danke für die Inspiration!

    2. Oktober 2016 at 13:26
    • Reply Anja

      Hallo Nadine,
      erzähle dann unbedingt, wie sie Deinem Mann geschmeckt haben.
      Liebe Grüße
      Anja

      5. Oktober 2016 at 20:40
  • Reply Vesna

    Die sehen wirklich sehr lecker aus.

    2. Oktober 2016 at 18:23
    • Reply Anja

      Danke 🙂

      2. Oktober 2016 at 22:03
  • Reply Nathalie

    Wirklich eine super leckere Idee! Die schönen Muffins werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren 🙂 Freu mich auf viele weitere Cupcake/Muffin Rezepte!! Liebe Grüße, Nat

    2. Oktober 2016 at 21:15
  • Reply Denise

    Die Muffins sehen ja echt verführerisch aus! Das Rezept muss ich mir mal abspeichern, danke für diese Inspiration. 🙂

    2. Oktober 2016 at 21:40
    • Reply Anja

      Danke. Es würde mich freuen, wenn Du sie mach machst.

      2. Oktober 2016 at 22:21
  • Reply Orange Diamond Blog

    Hallo Anja,
    die sehen aber lecker aus! Da möchte ich unbedingt bei dir vorbei kommen!
    Liebe Grüße,
    Alex.

    2. Oktober 2016 at 22:40
    • Reply Anja

      Hi Alex,
      Du bist immer willkommen.
      LG Anja

      3. Oktober 2016 at 16:41
  • Reply Silvia Finder

    Mensch Anja!
    Da schaut ich auf Deinen Blog und sehe sowas leckeres. Die werde ich bestimmt mal nach backen.

    LG Silvia

    3. Oktober 2016 at 01:50
    • Reply Anja

      Hi Silvia,
      vielen Dank – das freut mich :-).
      Liebe Grüße
      Anja

      3. Oktober 2016 at 16:42
  • Reply Tanja's Everyday Blog

    Das ist ja eine tolle Idee! Werde ich unbedingt nachmachen. Muffins sind ja doch bequemer zu essen, als eine Torte.. Zumindest für kleine Kinder 😉 Vielen Dank für den Tipp!
    Liebe Grüße

    3. Oktober 2016 at 12:20
    • Reply Anja

      Hallo Tanja,
      Kinder mögen Muffins einfach lieber.
      Liebe Grüße
      Anja

      3. Oktober 2016 at 16:45
  • Reply Leane

    Ich liebe diese Köstlichkeit
    LG Leane

    3. Oktober 2016 at 20:38
    • Reply Anja

      Hallo Leane,
      dann viel Spaß beim Nachbacken.
      Liebe Grüße
      Anja

      5. Oktober 2016 at 20:41
  • Reply Mathilda

    Liebe Anja…
    Ein tolles Rezept, welches ich nachbacken werde. Vielen lieben Dank dafür…

    Liebe Grüße

    Mathilda 💝

    3. Oktober 2016 at 23:08
    • Reply Anja

      Hallo Mathilda,
      gerne, ich freue mich, wenn es Dir schmeckt.
      Liebe Grüße
      Anja

      5. Oktober 2016 at 20:41
  • Reply Kathrin

    Mhm, das sieht so gut aus! Werden auf jeden Fall nachgebacken, danke für die Inspiration 🙂

    3. Oktober 2016 at 23:31
    • Reply Anja

      Hallo Kathrin,
      das würde mich total freuen.
      Gerne kannst Du dann auch ein Foto auf meine Facebook-Pinwand posten.
      Liebe Grüße
      Anja

      5. Oktober 2016 at 20:42
  • Reply FiosWelt

    Oh man das sieht echt lecker aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Fio

    7. Oktober 2016 at 17:41
    • Reply Anja

      Hallo Fio,
      danke, vielleicht magst Du das Rezept ja mal ausprobieren?
      LG Anja

      7. Oktober 2016 at 19:51
  • Reply Chris stylepeacock

    Die sehen unglaublich lecker aus 😀 Kommen auch auf die Nachmach-Liste!

    LG
    Chris

    28. Januar 2017 at 17:47
    • Reply Anja

      Danke Chris, ich bin gespannt wie sie Dir schmecken.
      Liebe Grüße
      Anja

      29. Januar 2017 at 17:57

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: