Follow:
Food, Süßes

Die zartesten Zimtsterne der Welt zum Nachbacken

Zimtsterne gehören für mich genauso zu Weihnachten wie ein schöner Tannenbaum. Schon oft habe ich anderweitig Zimtsterne probiert und wurde enttäuscht. Entweder sie waren steinhart oder knatschig. Nicht bei mir.

Heute zeige ich Euch ein Rezept, mit welchem man so richtig zarte Zimtsterne hinbekommt. Sie sollen außen knusprig sein und innen soft und weich.  Eigentlich ganz einfach, oder?

Zarte Zimtsterne rezept plaetzchen adventszeit adventsbacken backen im advent

Die zartesten Zimtsterne zum Nachbacken

Also aufgepaßt  und los geht es:

Zutaten Zimtsterne

  • 500 g gemahlene Mandeln (ungeschält oder halb halb)
  • 5 Eiweiße
  • 450 g Puderzucker
  • 2 Teel. gemahlener Zimt
  • 1 EL Schwarzwälder Kirschwasser

Zubereitung Zimtsterne

  1. Die Eiweiße ganz steif schlagen und dann den gesiebten Puderzucker unterrühren. Zum Schlagen der Eiweiße habe ich die Klarstein Bella Bianca mit dem Schneebesen benutzt, welche einen schönen festen Schnee gezaubert hat. Eine Tasse davon abfüllen und beiseite stellen. Bei meiner Bella Bianca tausche ich nun und verwende den Rührhaken.
  2. Jetzt das Kirschwasser (ich verwende Original Schwarzwälder Kirschwasser) sowie den Zimt zufügen und rühren.
  3. Danach langsam die Mandeln einfüllen und rühren bis alles gut vermischt ist.
  4. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Nun wird es klebrig…die Arbeitsfläche mit Zucker und etwas Mehl bestreuen, alle Fingerringe abnehmen und dann den ganzen Teig auf der Fläche ausrollen. Damit nichts anklebt Zucker auf den Teig steuen und die Teigrolle immer wieder einmehlen.
  6. Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Vorgang wiederholen bis aller Teig aufgebraucht ist. Die Sterne mit der Glasur aus der Tasse gleichmäßig und nicht zu dünn bestreichen.
  7. Die glasierten Sterne auf ein Backblech legen und ca. 2 Stunden trocknen lassen. Dann den Backofen (Umluft) auf 180°Grad für 8 Minuten heizen.

Abkühlen lassen und genießen.

Zarte Zimtsterne rezept plaetzchen adventszeit adventsbacken backen im advent

Zarte Zimtsterne rezept plaetzchen adventszeit adventsbacken backen im advent

12305939_875265895876656_953673662_n

 

Das und viele weitere leckere Rezepte könnt Ihr auch auf Simis Schlemmerblog finden.

Eine Sorte Plätzchen reicht kaum, daher empfehle ich noch diese lecheren Plätzchen.Weitere Backideen findet Ihr auch in meiner Kategorie Food/Süßes. Schaut gerne mal rein.

 

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

8 Comments

  • Reply Bella Snow

    Das Rezept hört sich mega gut an, ich liebe Zimtsterne! ^^

    25. November 2015 at 22:52
    • Reply Anja

      Danke und es ist wirklich sehr einfach zu machen.

      26. November 2015 at 09:50
  • Reply ELA

    Zimtsterne sind mein liebstes Weihnachtsgebäck und das Rezept hört sich so einfach an.
    Plane es sofort in meine Weihnachtsbäckerei mit ein 🙂

    28. November 2015 at 14:35
  • Reply Moppis Blog - Aus Freude.

    Die Zimtsterne sehen sehr lecker aus. Zimt ist sowieso ein tolles Gewürz.

    Viele Grüße,
    Moppi

    2. Dezember 2015 at 13:39
  • Reply Bloody

    Hallöchen,
    ich esse Zimtsterne wirklich sehr gerne. Wenn sie allerdings zu hart sind, mag ich sie nicht ganz so gerne. Vielleicht probier ich dann dein Rezept einfach mal aus. 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

    6. Oktober 2016 at 09:23
    • Reply Anja

      Hallo Bloody,
      harte mag ich auch nicht, daher ist dieses Rezept ideal.
      LG Anja

      6. Oktober 2016 at 13:17
  • Reply Ela

    Oh das muss ich demnächst unbedingt ausprobieren!
    Danke fürs Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Ela

    21. November 2016 at 11:32
  • Reply Ivy

    Die sehen aber sehr lecker aus! Ich habe noch nie Zimtsterne selber gebacken, aber dein Rezept werde ich mir merken.

    Liebe Grüße
    Ivy

    21. November 2016 at 12:58
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: