Follow:
Brot & Brötchen, Food

Super knackige Quark-Müslistangen mit Haferflocken & Dinkel

Der Januar startet bei mir gesund und daher habe ich diese leckeren Quark-Müslistangen mit Haferflocken gebacken. Diese gehen recht einfach und sind eine tolle Alternative zu den Sonntagsbrötchen.

Quark-Müslistangen mit Haferflocken

Ich bin ja normalerweise gar kein Fan von Rosinen und bin diejenige, die sie in Kuchen, Hefegebäck etc. immer rauspickt. Beim Kauf von Müsli achte ich ganz genau drauf, dass keine Rosinen enthalten sind – ganz klein geschrotet im Porridge sind sie aber o.k.  In Quarkstangen finde ich sie aber in Ordnung, denn sie bringen etwas Fruchtigkeit und Saftigkeit in das Brötchen. Wer absolut keine mag, kann eine Alternative wie Cranberries etc. nehmen oder sie auch einfach weglassen.

Quark-Mueslistangen mit Haferflocken Quarkbroetchen Rezept castlemaker

Rezept für Quark-Müslistangen mit Haferflocken – Sonntagsbrötchen

Ich finde übrigens, dass die Brötchen durchaus auch mit herzhaftem Belag belegt werden können, was natürlich reine Geschmackssache ist. Jetzt aber zum Rezept für die Quarkstangen mit Haferflocken.

Zutaten für die Quark-Müslistangen mit Haferflocken

  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 50 g Dinkelvollkornmehl – alternativ anderes Mehl
  • 200 g Früchtemüsli mit Haferflockenanteil ohne Zucker – alternativ Haferflocken, etwas Leinsamen, Haferkleie, Rosinen, ggf. Nüsse und Kerne gemischt
  • 12 g Frischhefe
  • 250 g Quark 20% oder auch Skyr als Alternative
  • 250 ml Milch – oder Mandelmilch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 10 g Salz
  • 1 EL Öl, z.B. Rapsöl
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • etwas Haferflocken zum Bestreuen

TIPP! Ich habe anstatt einem Früchtemüsli eine Mischung aus zarten Haferflocken, Vollkornhaferflocken, Haferkleie, etwas Leinsamen, Rosinen und ganz wenig gehackten Nüssen verwendet.

Zubereitung der Quark-Müslistangen mit Haferflocken – einfaches Brötchen Rezept

  1. Die Milch erwärmen und Honig sowie die zerbröselte Hefe zugeben – 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.
  2. In der Zeit das Mehl und Müsli abwiegen, Salz zugeben und vermischen.
  3. Die Hefemilch zugeben und unterkneten.
  4. Quark, Mineralwasser, Öl ebenfalls zugeben und zügig unterkneten. Für ca. 4-5 Minuten gut durchkneten.
  5. Dann in der Schüssel mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 45-60 Minuten gehen lassen.
  6. Danach den Teig kurz durchkneten und in 8 bis 9 Portionen aufteilen. Meine Teiglinge hatten ca. 120 g.
  7. Entweder zu Brötchen schleifen oder zu Stangen formen.
  8. Die Müslistangen mit einem scharfen Messer einschneiden und mit Haferflocken und Körnern bestreuen.
  9. Nochmals kurz abgedeckt für 20 Minuten gehen lassen.
  10. Eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen. Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 240 Grad Ober-Unterhitze für 22-26 Minuten goldgelb backen.

Weitere leckere Brötchen & Brot Rezepte findest Du hier:

Noch mehr Inspiration gibt auf meinem Pinterest-Board Brot & Brötchen.

 

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

1 Comment

  • Reply Shadownlight

    Die sehen auf jeden Fall gut aus!
    Liebe Grüße!

    5. Januar 2023 at 13:30
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.