Follow:
Enthält Werbung, Food, Kuchen, Süßes

REZEPT // Saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefüllt mit Blaubeeren

Ein saftiger Buttermilch-Gugelhupf geht doch immer und ist einer der Lieblingskuchen meiner Kleinen, aber eigentlich essen wir alle ihn gerne und daher gab es mal wieder einen.

Saftiger Buttermilch-Gugelhupf als Torte mit Cremefüllung

Diesmal wollte ich den Gugelhupf aber ein bisschen auspeppen. In der letzten Zeit habe ich oft Gugelhupf mit einer Schokoladenglasur aus der Silikonform verschönert, aber nun sollte er mal ohne Guss sein, aber dafür mit leckerer fruchtiger Füllung und Heidelbeeren bzw. Blaubeeren – passend zum Sommer.

Zutaten saftiger Buttermilch-Gugelhupf

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80 g Butter (schmelzen lassen- alternativ 100 ml Öl)
  • 200 ml Buttermilch, wer mag auch Fruchtbuttermilch
  • 250 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln (alternativ Mehl)
  • 1 Pck. Backpulver
  • Gugelhupfform

Zutaten für die Cremefüllung Buttermilch-Gugelhupf

  • 100 ml Sahne oder pflanzliche Alternative zum Aufschlagen
  • 250 g Skyr (isländischer Frischkäse – alternativ Magerquark)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200 g Heidelbeeren / Blaubeeren
  • essbares Glitzerpuder
  • Zucker/Puderzucker nach Bedarf

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

Zubereitung Saftiger Buttermilch-Gugelhupf

    1. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das doppelte Volumen soll erreicht sein.
    2. Dann die flüssige Butter unter ständigem Weitterrühren langsam einfließen lassen.
    3. Nun langsam die Buttermilch dazugießen und rühren.
    4. Danach nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl unter gehoben. Achtung: Wirklich nur unterheben – ich verwende dafür einen einen Teigschaber.
    5. Zum Schluß langsam die gemahlenen Mandeln zugeben und ebenso vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben.
    6. In die vorbereitete Gugelhupfform füllen und ab damit in den Backofen für 45-50 Minuten bei 160 Grad Ober-Unterhitze.
      Tipps für Silikonformen gibt es hier (klick)
    7. Nach Ende der Backzeit noch für 1 Stunde bei leicht geöffneter Backofentür im Backofen lassen.
    8. Dann herausholen und abkühlen lassen.
    9. Vorsichtig mit einem scharfen Messer durchschneiden.
    10. Eine Handvoll Heidelbeeren pürieren.
    11. Die Sahne steif schlagen und das Sahnesteif unterrühren. Den Skyr dazugeben und alles gut verrühren.
    12. Nun die pürierten Heidelbeeren sowie den Zitronensaft unterrühren und die Creme nach Bedarf süßen. Ich habe etwas Kokosblütenzucker und Xucker verwendet.
    13. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sternaufsatz füllen und den unteren Boden des Gugelhupfs betupfen.
    14. Ich habe immer abwechselnd Cremetupfen und eine Heidelbeere gelegt, aber das kann jeder machen wie er will.
    15. Den oberen Teil des Gugelhupfs aufsetzen und mit der restlichen Creme dekorieren.
    16. Zusätzlich habe ich den Gugelhupf mit essbarem Glitzer eingesprüht in der Farbe Champagner. (Beispiel- Affiliate-Link): Sugarflair Essbar Pulver Puff Funkeln Nicht-Aerosol Spruhen 10g – CHAMPAGNER

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

REZEPT saftiger Buttermilch-Gugelhupf gefuellt mit Frischkaesecreme und Blaubeeren Castlemaker Lifestyle-Blog

Mögt Ihr Gugelhupf auch so gerne? Wenn ja, was sind Eure Lieblingsrezepte?

Weitere Gugelhupf-Rezepte gibt es hier:

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

4 Comments

  • Reply hedmee

    Hallo du Liebe,

    das ist ja mal genial!
    Ein gefüllter Gugelhupf. Das muss ich unbedingt einmal ausprobieren.
    Sehr sehr gerne mag ich auch einen mit Eierlikör. Ich habe noch ein Rezept von meiner Oma. Ziemlich lecker!

    Liebe Grüße
    Doreen

    30. Juli 2018 at 18:04
    • Reply Anja

      Mit Eierlikör finde ich auch super.
      Liebe Grüße
      Anja

      30. Juli 2018 at 20:59
  • Reply Ricarda

    Oh wow, das sieht nicht nur super aus, sondern klingt auch noch absolut köstlich! Ich danke dir für diesen Post, das muss hier auch gebacken werden!

    Liebst,
    Ricarda von CATS & DOGS: https://wie-hund-und-katze.com/de/do-you-guys-ever-fight-part-i/

    28. Juli 2018 at 15:44
  • Reply Shadownlight

    Hey,
    schon wieder bekommen ich Appetit :).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    27. Juli 2018 at 09:43
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere