Follow:
Food, Kuchen, Süßes

Zitronenkuchen mit Joghurt aus der Kastenform // Rezept

Was passt besser in den Sommer als ein fluffiger Zitronenkuchen als Kastenkuchen? Der ist perfekt, um ihn mit ins Schwimmbad zu nehmen oder für ein Picknick bzw. eine Party.

Zitronenkuchen mit Joghurt aus der Kastenform

Der Zitronenkuchen kann super aus der Hand gegessen werden und man benötigt keine Gabel oder einen Teller. Daher ist der fluffige Zitronenkuchen aus der Kastenform bei uns auch der absolute Sommerkuchen.

Damit Ihr diesen leckeren und saftigen Zitronenkuchen nach backen könnt, habe ich hier das Rezept aufgeschrieben.

zitronenkuchen aus der kastenform rezept castlemaker lifestyle-blog

Zutaten für den Zitronenkuchen mit Joghurt aus der Kastenform

  • 4 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml Öl (z.B. Rapsöl) oder 120 g flüssige Butter
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Zitronen (Bio)
  • 200 g Puderzucker + Zitronensaft für den Guss

Zubereitung Zitronenkuchen aus der Kastenform

  1. Die Schale der Zitronen abreiben und dann die Zitronen auspressen.
  2. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das vierfache Volumen soll erreicht sein. Mit meiner Kitchen Aid geht das recht schnell und nach bereits 5 min. bin ich am Ziel.
  3. Jetzt den Zitronenabrieb zufügen.
  4. Dann das Öl unter ständigem Weitter rühren langsam einfließen lassen, dann den Zitronensaft einfließen lassen.
  5. Nun den Joghurt langsam rührend dazu geben.
  6. Am Ende wird nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl unter gehoben. Achtung: Wirklich nur unterheben – ich erwende dafür einen Handrührbesen oder einen Teigschaber.
  7. In die mit Backpapier ausgeschlagene Kastenform Form füllen.
  8. Im Backofen für 15 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze backen.
  9. Dann mit einem Messer einen Schnitt in die Oberfläche machen.
  10. Nochmals für 35 Minuten backen.
  11. Nach Ende der Backzeit noch für 30 min. bei leicht geöffneter Backofentür im Backofen lassen.
  12. Dann herausholen und abkühlen lassen.
  13. Zitronensaft mit Puderzucker mischen bis eine dickflüssige Glasur entsteht und diese auf dem Kastenkuchen verteilen und trocknen lassen.
  14. Ich habe ihn vor dem Trocknen noch mit gehackten Pistazien bestreut.

Fertig ist der fluffige Zitronenkuchen aus der Kastenform.

zitronenkuchen aus der kastenform rezept castlemaker lifestyle-blog

zitronenkuchen aus der kastenform rezept castlemaker lifestyle-blog

 

Tipps für den perfekten Kastenkuchen – Zitronenkuchen

Auslegen der Kastenkuchenform mit Backpapier:

Wenn man die Backform mit Backpapier auslegt, lässt sich der Kuchen einfacher aus der Form lösen, man hat hinterher keine krümelige Backform und der Rand des Kastenkuchens wird viel glatter.

Das Backpapier kann man sich einfach auf das gewünschte Maß zuschneiden. Ich lege dafür die Kastenform auf das Papier und zeichne den Boden auf. Dann ziehe ich jeweils die Verlängerungsstücke und schneide das Papier aus. Die Backform sollte man ganz leicht einfetten, dann bleibt das Backpapier schön an den Rändern kleben.

Einschneiden während der Backzeit:

Ganz wichtig ist es, den Kastenkuchen nach ca. 15 Minuten kurz aus dem Ofen zu nehmen und ihn der Länge nach in der Mitte, mit einem in flüssige Butter getauchten Messer, einzuschneiden. So ensteht der typische Hügel.

 

Mögt Ihr zitronige Kuchen auch so sehr wie wir? Hier gibt es übrigens noch ein Rezept für leckere Zitronen Gugl.

 

Pin it on Pinterest

zitronenkuchen aus der kastenform rezept castlemaker lifestyle-blog

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Dany

    Der Kuchen erinnert mich total an meine Kindheit. Da gab es oft Zitronenkuchen und am liebsten hatte ich es, wenn er ein bißchen klitschig war:)

    23. Juni 2019 at 10:47
  • Reply Shadownlight

    Ich überlege gerade, ob ich den nachbacke :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

    16. Juni 2019 at 16:59
    • Reply Anja

      Probiere es gerne aus.
      Liebe Grüße
      Anja

      20. Juni 2019 at 16:19

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Ich akzeptiere

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.